© anyone71 / www.sxc.hu

Am Jahrhundert lernen. Themenschwerpunkt Gedenkjahr 2014

Das Katholische Bildungswerk Wien nimmt das Gedenken anlässlich des Beginns des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren zum Anlass, einen Themenschwerpunkt zu initiieren, der sich mit den damaligen Geschehnissen, ihren Ursachen und Folgen, auseinander setzt und sich vor allem mit der Rolle der Kirche und den Gläubigen entlang der historischen Bruchlinien 1914-1918-1934-1938 beschäftigt. Die Bildungswerke vor Ort sind eingeladen, an Veranstaltungen teilzunehmen als auch vor Ort Projekte und Veranstaltungen durchzuführen.

Im Folgenden werden einige Veranstaltungsmodule vorgestellt.

Basis-Workshop

Thema: Der Erste Weltkrieg

Dauer:

dreistündig  / Angebot buchbar ab April 2014

Ort:

je nach Bedarf / mind. 10 Personen

Zielgruppe:

ehrenamtliche Mitarbeiter im Katholischen Bildungswerk, Interessent/innen vor Ort

Veranstaltung: 

Powerpoint-Präsentation der wesentlichen Ereignisse
Diskussion und Fragestellungen
Sammeln von Projektideen

Zielsetzung:

Vermittlung von Basiswissen
Ideen für Veranstaltungen vor Ort

Referent/innen: 

Dr. Marion Wisinger, Historikerin, Erwachsenenbildnerin

Exkursion mit Diskussion

Besuch der Sonderausstellung „Jubel und Elend“ auf der Schallaburg

Dauer:

halbtägig

Veranstaltung: 

Führung

Zielsetzung:

Vortrag: Die Katholische Kirche im Ersten Weltkrieg

Kosten:

ermäßigte Eintrittspreise

Referent/innen: 

Schallaburg

Vortrag nach Wunschthema

Dauer:

zweistündig, Abendveranstaltung

Veranstaltung: 

Vortrag mit Diskussion

Zielsetzung:

Vermittlung von wissen über den Ersten Weltkrieg

Lernen aus Vergangenheit: Aspekte des Krieges (je nach Thema)

Kenntnisse über die politische Entwicklung Österreichs

Themen:

Kirche/Seelsorge im Ersten Weltkrieg

Frauen und Erster Weltkrieg

Krieg in unserem Ort (gem. mit regionalen Historikern od. Museen)

Niederösterreich / Wien / Burgenland vor und nach dem Krieg

Migration und Flucht (in Kooperation mit Minderheiten-Verbänden und NGOs)

Interreligiosität am Beispiel der k.u.k. Soldaten

u.a.

Referent/innen: 

Katholisches Bildungswerk Wien - Kontakt

Workshop

Thema: Sehen und Hören: Der Große Krieg

Dauer:

Dreistündig

Veranstaltung: 

Film- Bild- und Tondokumente aus dem Krieg 
Erklärung und gemeinsame Analyse
Erzählen über den Krieg

Zielsetzung:

Wissensvermittlung
Arbeiten mit audiovisuellem Gedächtnis

Referent/innen: 

Katholisches Bildungswerk

Literatur über den Großen Krieg

Einführung

Dauer:

zweistündig / Termine im Herbst werden bekannt gegeben

Orte:                          

nach Vereinbarung

Veranstaltung: 

Einführung Literatur zum Thema Erster Weltkrieg
-       Fachliteratur
-       Belletristik
-       Internet Wissensbörsen / DVDs

Vermittlungsformen für unterschiedliche Generationen

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen des Bibliothekswerks

Zielsetzung:

Übersicht über aktuelle Neuerscheinungen und „Klassiker“
Aufbereitung von Inhalten und Perspektiven der Geschichtsschreibung

Referent/innen: 

Katholisches Bildungswerk

Workshop

Thema: Über den ersten Krieg reden

Dauer:

eintägig / Termin im Herbst wird bekannt gegeben

Ort:

Stephansplatz 3

Zielgruppe:

LIMA-Trainer/innen

Veranstaltung: 

Impuls Faktenbasis Erster Weltkrieg
Vermittlung von Methoden familiengeschichtlicher Biografiearbeit
Präsentation von Formen der Dokumentation

Zielsetzung:

Erweiterung der Biografiearbeit von LIMA
Ermöglichung von „Erzählstrukturen“ historischer Kontexte
Sammlung von Zeitdokumenten

Referent/innen: 

Dr. Marion Wisinger, Historikerin, Erwachsenenbildnerin

 

Workshop

Thema: Kreative Methoden der Geschichtsarbeit vor Ort

Dauer:

dreistündig / Angebot buchbar ab August 2014

Ort:

je nach Bedarf / mind. 10 Personen

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen der BWL, Referent/innen des KBW
Interessent/innen vor Ort und mögliche Kooperationspartner von Projekten und Veranstaltungen

Veranstaltung: 

Präsentation von Projektideen „good practice“
Erarbeitung von regionalen Veranstaltungs-Designs und Themen

Zielsetzung:

Erweiterung der Möglichkeiten vor Ort
Planung konkreter Umsetzung
Unterstützung bei inhaltlichen und methodischen Fragestellungen

Referent/innen: 

Dr. Marion Wisinger, Historikerin, Erwachsenenbildnerin

(red)

Drucken

Fenster schließen