14. Dezember

© privat

Wir gründeten im Jugendzimmer die Musikapelle nach dem Krieg neu!

Es geschah 1955 in einem kleinen Weinviertler Dorf, ich war damals 16 Jahre alt. Mein Freund und ich wollten die Musikkapelle, die es vor dem Krieg gab, wieder aufleben lassen und hatten uns zum Ziel gesetzt, zu Weihnachten Weihnachtslieder zu spielen. So stapften wir zu den alten Leuten und Kriegsheimkehrern, um Notenmaterial und Musikinstrumente einzusammeln, was uns auch gelang. Mein Freund hatte ja Geigenstunden genommen. Ich selbst lernte als Kind Klavier und im Internat Klarinette. Mein Kamerad, der sich selbst das Beherrschen mehrerer Instrumente beigebracht hatte, begann nun, andere musikbegeisterte Jugendliche zu unterrichten. Als Probeort musste das Jugendzimmer meines Freundes dienen. Wir hatte ja noch lange kein eigenes Musikzimmer oder Lokal!

Jedenfalls hatten wir das Ziel erreicht. Die Hausleute staunten nicht schlecht, als sie aus dem Jugendzimmer ihres Sohnes Weihnachtslieder tönen hörten. Und der gesamte Ort war begeistert, dass es wieder eine lange Zeit vermisste Musikkapelle geben würde!

(Otto J. Schöffl, Hollabrunn )

Home | AGB | Newsletter | Presse | Datenschutz | Impressum