15. Dezember

© Auer

Unser Dorf war weit von der Vöcklamarkter Pfarrkirche entfernt. Es war am Ende der Adventszeit als ein großer Schlitten vom Dorf in die Christmette fuhr.
Die Pferde waren sehr schön herausgeputzt. An ihren Geschirren waren viele kleine Glockerln befestigt. Der Schlitten war von einigen brennenden Petroleumlampen beleuchtet.
Eine Nachbarin war hoch schwanger und bestieg als letzte unseren Schlitten.
Es kam eine freudige Stimmung auf.
Damals, als 10 jähriges Mädchen, war es für mich, als wäre das Christkind schon mitten unter uns!

Eine Geschichte von Maria März (Jahrgang 1941)

(Maria März)

Home | AGB | Newsletter | Presse | Datenschutz | Impressum