Script zur Bildvergrößerung.
LebensMutig - Lehrgang 2013 Biografiearbeit mit älteren Menschen
©LebensMutig_Tippow

Erinnern– Begegnen—Leben gestalten

Sie möchten mehr über Biografiearbeit wissen und die eigene Lebensgeschichte verstehen?  Sie wollen biografische Rückschau für sich, Ihre ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeit (z. B. in der Altersarbeit) nutzen?

In der 6-teiligen Seminarreihe erleben Sie, wie Biografiearbeit wirkt und Sie erfahren, wie Sie mit Kompetenz und Behutsamkeit Biografiearbeit mit Seniorinnen und Senioren planen und anleiten können. Sie lernen Biografiearbeit kennen, indem Sie sich mit Ihrer eigenen Lebensgeschichte befassen und sich von den erlebten Geschichten anderer beschenken lassen.

 


Die Großmutter, die tausend  Geschichten zu erzählen wusste,  der flüsternde Bach,
an dem Kinderspiele erfunden wurden ... Erinnerungen sind Schätze, und besonders ältere Menschen verfügen über eine Fülle gelebter Geschichten.
Biografiearbeit kann helfen, diese Schätze zu entdecken, zu bergen und wieder
zu aktivieren.


LebensÜbergänge—Den roten Faden finden

Grundlagen der Biografiearbeit
19.-20. April 2013, Stephansplatz
Susanne Hölzl

Der Blick in die eigene Lebensschrift weist uns den Weg zum roten Faden in unserem Leben und verhilft uns zu verschiedenen Blickwinkeln auf Erlebtes.

Sie lernen erste Methoden zur Biografiearbeit kennen, erfahren im Austausch in der Gruppe was Biografiearbeit bewegen kann.
Die theoretischen Grundlagen zur  Biografiearbeit runden den Einstieg in
die Seminarreihe ab.


Unterwegs mit mir

Biografische Selbstreflexion
24.- 25. Mai 2013, Stephansplatz
Susanne Hölzl


Im Laufe unsere Leben sammeln wir neben unserm Wissen und Können ganz viele Eindrücke, Ereignisse, Menschen, Orte, Bilder, Gerüche, Gefühle, …  All diese
Erfahrungen prägen uns und lassen uns zu dem werden, was wir heute sind.

Ich lade Sie zu einer Reise durch die eigene Lebensgeschichte ein, um die eigenen Schätze, Reiseerlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen (wieder) zu entdecken, Gedanken und Erinnerungen zu erzählen und mit anderen auszu-tauschen. Ermutigt  durch den Rückblick auf die eigene Geschichte und bereichert von den Schätzen der anderen, machen wir uns daran den Ort, an dem wir gerade sind, aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Dies hilft uns, neue Ziele auszuwählen, um ein weiteres Stück unseres Lebensweges zu planen.


Von der Idee bis zur eigenen Veranstaltung

Didaktik in der Biografiearbeit
21.- 22. Juni 2013, Stephansplatz
Erika Ramsauer

Methodik und Didaktik müssen in die Planung einer erfolgreichen Veranstaltung von Anfang an integriert werden.

In diesem Workshop werden Sie
- die Vielfalt der Methodik und Didaktik entdecken bzw. vertiefen
- Ideen für eigene Angebote sammeln und ordnen
- wichtige Meilensteine für Veranstaltungen kennen lernen
- im Austausch mit den anderen TeilnehmerInnen neue Modelle entwickeln und bestehende weiterspinnen.

Die Biografiearbeit bietet uns wunderbare Wege, anderen Menschen interessante Themen spannend und abwechslungsreich nahe zu bringen.
Gleichzeitig werden Sie in Ihren Kompetenzen und auf Ihrem persönlichen Lebensweg bestärkt und können neue Ziele finden und definieren.


ICH + DU = WIR

Biografische Kommunikation verbindet
13.- 14. Sept. 2013, Stephansplatz
Erika Ramsauer

Erzählen, Erinnerungen wecken und weitergeben, Gedanken festhalten, andere Sichtweisen ermöglichen, miteinander in Kontakt kommen, Zeit schenken, zuhören, … 
All dies verstehen wir unter biografischer Kommunikation.

Wie können wir Menschen das Erzählen erleichtern?
Wo schaffen wir Orte, die Erinnern und Gedankenaustausch ermöglichen?
Was erleichtert das miteinander Reden?
Welche Methoden gibt es in der biografischen Kommunikation?
Was macht eine/n gute/n Zuhörer/in aus?
Diesen und anderen Fragen rund um die biografische Kommunikation gehen wir an diesem Wochenende auf den Grund.


K wie kreativ

Kreative Methoden
11.- 12. Oktober 2013, Don Bosco Haus
Irmgard Moldaschl
Marianne Stocker-Grötz

So vielfältig wie die Menschen, ihr Leben, die Lebensentwürfe und die dazugehörigen Geschichten, Gefühle, Gedanken, Bilder, so vielfältig sind die Methoden der Biografiearbeit, um diese Lebensgeschichten (wieder) zu entdecken. Nach dem Motto „Mute niemandem etwas zu, was du nicht selber ausprobiert hast!“ lernen Sie kreative Möglichkeiten und Methoden der Biografiearbeit kennen!
Sie bekommen Anregungen und Denkanstöße, haben Zeit sich auszutauschen, arbeiten und lernen an der eigenen Lebensgeschichte und sammeln so Handwerkszeug für Ihren lebensbegleitenden und/oder beruflichen Alltag - kreativ, mit allen Sinnen, humorvoll, wertschätzend und ressourcenorientiert.


Es hat sich bewährt, wenn man anfängt!

Werkstatt der Biografiearbeit
6.- 7. Dezember 2013, Stephansplatz
Susanne Hölzl
Irmgard Moldaschl

In der Abschluss-Werkstatt stellen die TeilnehmerInnen eine selbst durchgeführte und schriftlich dokumentierte Veranstaltung zur Biografiearbeit vor. 
Durch die Rückmeldungen von den Teilnehmenden und der Kursleitung erhalten Sie weitere Anregungen für die praktische Arbeit, die die eigene Planungs- und Verhaltenssicherheit stärken.

Mit dem Abschluss dieses Moduls verleiht das Katholische Bildungswerk Wien
das von LebensMutig-Gesellschaft für Biografiearbeit e. V. anerkannte Zertifikat.


Inhalt:
In Impulsvorträgen, Großgruppengesprächen, Kleingruppen-, Paar- und Einzelarbeiten erhalten Sie viele methodische Anregungen zur Biografiearbeit, die Sie ausprobieren und reflektieren.

Seminarzeit:
Freitag, 15.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsorte:
Katholisches Bildungswerk Wien, 1010 Wien, Stephansplatz 3/2
oder Don Bosco Haus, St. Veitgasse 25, 1130 Wien

Kosten:
Seminarreihe gesamt  € 710,- für LIMA-Trainer/innen 590,-
einzelne Module € 135,-
Storno: Bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn kann jede Anmeldung kostenfrei storniert werden. Bei einem späteren Rücktritt werden 50% der Lehrgangskosten verrechnet, nach Beginn bzw. Nichtabmeldung die gesamten Lehrgangskosten.

Übernachtungsmöglichkeit & Verpflegung sind in den Ausbildungskosten nicht enthalten.

Mindest-Teilnehmer/innenanzahl:
12 Personen

Abschluss:
Die Seminarreihe schließt mit dem Zertifikat LebensMutig Gesellschaft für Biografiearbeit e. V. ab. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen 6 Modulen und die Erarbeitung und Durchführung eines eigenen Biografiearbeitsprojektes sowie eine schriftliche Reflexion und die Präsentation des Projektes.
Ebenso ist eine Teilnahme an der Seminarreihe oder einzelnen Modulen ohne Abschlussarbeit möglich.

Anmeldung und Information:
Katholisches Bildungswerk Wien, Renate Skarbal, Stephansplatz 3/2, 1010 Wien
Tel. 01/51 552-3604, anmeldung@bildungswerk.at, www.bildungswerk.at

Irrtum und Änderungen vorbehalten!

Der Folder "LebensMutig" als pdf zum Download.

(red)


Vergößern: STRG ++
Verkleinern: STRG +-

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie fit! - Körper und Geist in Bewegung halten

Lebensfreude aus dem Wohnzimmer Aktuelles Programm im Bildungszentrum Floridsdorf

Termine

Aufgrund von Maßnahmen anlässlich der Corona-Krise sind alle Terminen abgesagt!

Bitte beachten Sie unseren wöchentlichen Newsletter Lebensfreude aus dem Wohnzimmer und die weiteren Online-Angebote.

© Bildungsangebote.at
©noe.gv.at
© Stadt Wien
© Sozialministerium.at
© www.bmbwf.gv.at
© www.frauen-familien-jugend.bka.gv.at
© Forum Katholischer Erwachsenenbildung
© Erzdiözese Wien
LQW-Testierung


Ö-Cert-Testierung