©

Hochsensitivität – Von der Bürde zur Gabe

Hochsensitive/Hochsensible Personen (HSP) nehmen über ihre Sinne detaillierter wahr als der Großteil der Menschen. 15 bis 20 % der Menschen sind hochsensitiv geboren. Sie verarbeiten Eindrücke und Emotionen tiefgehender. Dadurch sind sie leichter reizüberflutet als Nicht-HSP. Hochsensitivität wird dann als Bürde wahrgenommen, kann aber eine große Gabe und Kraftquelle sein.



Nähere Infos: www.hochsensitiv.net

Das Seminar richtet sich an:

-        HSP, die sich mit ihrer Veranlagung intensiver auseinandersetzen und unterstützende Werkzeuge für den Umgang damit im Alltag kennenlernen wollen.

-        Menschen, die mit Menschen arbeiten (Multiplikator*innen, ehrenamtlich Tätige, Pädagog*innen etc.).

Wann? Sa., 29.02.2020, 10.00–17.30 Uhr

Wo? Katholisches Bildungswerk Wien, 1010 Wien, Stephansplatz 3/2. Stock

Wie viel? € 90,-

Anmeldung unter anmeldung@bildungswerk.at

 

(red)

Drucken

Fenster schließen