Script zur Bildvergrößerung.
Weiterbildung für VorlesepatInnen (und Interessierte!)
© Helga Bansch

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Churhaus, bieten wir in unregelmäßigen Abständen (etwa zweimal monatlich) dreistündige Workshops für alle an, die sich fürs Vorlesen interessieren, sich mit anderen VorlesepatInnen vernetzen wollen oder einfach Interesse am jeweiligen Thema haben. Besuchen Sie regelmäßig diese Seite, um als erste/r von neuen Terminen zu erfahren!

Weiterbildung W10: Bilder, Bücher, Bilderbücher

Kinderliteratur-Workshop:

Wir nehmen uns Zeit, um die Illustrationen aktueller Bilder-, Sach- und Erstlesebücher für 3- bis 8-Jährige zu betrachten und zu besprechen. Dabei entdecken und erkunden Sie neue Lieblingsbücher für Ihre Vermittlungs- und Vorlesetätigkeit.

Referentin: Andrea Kromoser (Lehre zur Buchhändlerin, Studium der Germanistik mit Schwerpunkten auf Kinder- und Jugendliteratur sowie Familiensoziologie, Rezensentin/Referentin/Literaturvermittlerin mit ihrem Erwachsenenbildungsangebot "Familienlektüre")

Termin: Montag, 14. Jänner 2019, 14-17 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W11: Vertiefende Stimmbildung - Mein Ausdruck

Unsere Stimme spiegelt unsere Persönlichkeit. Die Arbeit an ihr verändert uns.

Referent: Felix Kurmayer (Schauspieler, Studiosprecher, Rhetoriktrainer)

Termin: Freitag, 18. Jänner 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W12: Besuch mit Buch

Vorlesen vermittelt Zuneigung, Geborgenheit und Nähe. Dies gilt ganz besonders auch für Menschen, die in einem Pflegeheim leben.
Vorlesen ist eine Möglichkeit, in eine andere Welt einzutauchen, Sorgen des Alltags für kurze Zeit zu vergessen, in Erinnerungen zu schwelgen, Neues zu erfahren. In diesem Workshop wollen wir uns mit der Lebenswelt in einem Pflegeheim auseinandersetzen. Welche Bücher, Geschichten, Gedichte eignen sich besonders für diese Menschen? Worauf muss ich beim Vorlesen achten, wenn der ältere Mensch an Demenz erkrankt ist?
Wie kann ich eine Vorleserunde im Pflegeheim gestalten?

Referentin: Beatrix Auer, M.Ed.
Geragogin, Erwachsenenbildnerin, Leiterin des Fachbereichs Seniorenpastoral EDW, Seniorenbildung KBW Wien

Termin: Donnerstag, 24. Jänner 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W13: Gedichtinterpretation

Was in einem Gedicht stecken kann, ist faszinierend. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit lyrischen Texten und entdecken, was sich alles zwischen den Zeilen verbirgt. Ein Lyrikseminar für VorlesepatInnen und Interessierte.

Referent: Felix Kurmayer (Schauspieler, Studiosprecher, Rhetoriktrainer)

Termin: Dienstag, 13. Februar 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W14: Wie kommen die Bilder in den Kopf?

Techniken der Lernpädagogik praktisch angewandt

Erleben Sie, wie Sie einfach und unkompliziert Bilder in die Köpfe Ihrer ZuhörerInnen zaubern können. Beobachten Sie, wie sich dadurch das Vergnügen beim Zuhören steigern lässt und wie Sie Ihr Publikum in den Bann ziehen. Ermöglichen Sie den Zuhörenden (jedes Alters) ein besonderes Lernerlebnis und die Steigerung der Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit. Erleben Sie die Funktionalität des Gehirns und wie Sie beim Vorlesen Ihr Wissen darüber einsetzen können.

Referentin: Daniela Büger (Dipl. pädagogische Lerntherapeutin, Trainerin)

Termin: Dienstag, 19. Februar 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W15: 1, 2, 3, kommt herbei zur Zahlenvorleserei!

Vorlesesituationen rund um Zahlen gestalten

Kinder begeistern sich immer für Zahlen. Die jungen Kinder, wenn sie sie entdecken und beginnen alles und jedes zu zählen. Die etwas Älternen, wenn sie entdecken, damit zu operieren und wenn sie später große Zahlen zu entdecken und eine Vorstellung von großen Mengen zu entwickeln.
In diesem Workshop wollen wir gemeinsam Bücher rund um die Zahlenwelt entdecken, Vorleseideen dazu kennen lernen und weiterentwickeln.  

Referentin: Brigitte Lackner (Dipl. Elternbildnerin, Montessoripädagogin, Lebens- und Sozialberaterin) 

Termin: Samstag, 23. Februar, 14-17 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien 

Kostenbeitrag: 15 Euro 

Weiterbildung W16: Erste Hilfe bei Lampenfieber

Referent: Felix Kurmayer (Schauspieler, Studiosprecher, Rhetoriktrainer)

Termin: Dienstag, 26. Februar 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W17: Faszination Mehrsprachigkeit

Der Workshop vermittelt Wissen über den Spracherwerb und die Sprachentwicklung von mehrsprachigen Kindern und von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. Mit Blick auf die Lese- und Schreibkompetenz geht es auch darum, mehrsprachige Kinder lustvoll und mit Freude an die Schriftsprache heranzuführen und sie in ihrer Erzählkompetenz zu stärken. Vermittelt werden spielerische Methoden und hilfreiche Tipps, mit denen Sie auf die Herkunftssprachen der Kinder eingehen und diese in den Lesesettings einbauen können.

Darüber hinaus wird ausreichend Raum für Erfahrungsaustausch und Fragen geboten.

Referentin: Mag.a Zwetelina Ortega (Sprachwissenschaftlerin, Expertin für Mehrsprachigkeit und Gründerin des Bildungszentrums „Linguamulti: mehrsprachige Erziehung und kreative Sprachförderung“, Selbst dreisprachig aufgewachsen, Leiterin von Fortbildungsseminaren, Mutter von zwei Kindern, die dreisprachig aufwachsen.)

Termin: Dienstag, 12. März 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro 

Weiterbildung W18: Mixe, dixe, dir ...

... Mit Sprache spielen wir!

Kinder erlernen Sprache nicht durch Pauken von Grammatik oder einzelner Vokabeln, sondern "ganz nebenbei", indem sie vielfältige Hör- und Sprecherfahrungen sammeln. Rhythmisch begleitet mit einfachen Instrumenten (auch zum selber Nachbauen geeignet) und mit ansprechenden Texten macht Sprache viel Spaß und fördert das Miteinander.

Ein Workshop voller praktischer Ideen, die mit Kindern ab ca. 1,5 Jahren einfach umgesetzt werden können.

Referentin: Brigitte Gugler (Dipl. Erwachsenenbildnerin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Motopädagogin, Neurophysiologische Entwicklungsförderung, Family-Support-Trainerin)

Termin: Dienstag, 26. März 2019, 15-18 Uhr 

Ort: Bildungszentrum Floridsdorf, Zaunscherbgasse 4, 1210 Wien

Weiterbildung W19: Von wegen Vater – Mutter – Kind …

Aktuelle Kinder- und Jugendliteratur zum Thema Familie

Die Vielfalt von Familienformen in der gegenwärtigen Gesellschaft wird auch in der Kinder- und Jugendliteratur auf unterschiedliche Arten in den Blick genommen. Vom klassischen Ich-bekomme-ein-Geschwisterchen-Pappbilderbuch über Kinderromane über Familien in Ausnahmesituationen bis zu Jugendliteratur, die explosive Geschwisterkonstellationen thematisiert, reicht die Bandbreite. Im Workshop wird aktuelle Kinder- und Jugendliteratur für alle Altersstufen präsentiert, eingeordnet und gemeinsam erarbeitet, wo sich Anknüpfungspunkte für die jeweilige Vorlesepraxis finden.

Referentin: Mag.a Dr.in Kathrin Wexberg und Mag. Peter Rinnerthaler von der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur www.stube.at

Termin: 10. April 2019, 14-17 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien 

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W19: Erzählen in Bildern

Ein Workshop für alle, die sich auf die Suche nach Bilderbuchgeschichten für Kinder machen.

Wie wählt man aus der großen Vielfalt an Bilderbüchern ein geeignetes Buch aus? Anhand theoretischer Inputs und vieler praktischer Übungen widmen wir uns in diesem Workshop einigen Wegweisern, die bei der Suche hilfreich sind. Dazu gehören zum Beispiel: Altersempfehlung - strenge Richtschnur oder Empfehlung? Erst Lesenlernen und dann ein Buch - oder geht es auch ohne Buchstaben? Bilderbücher - nur etwas für ganz Kleine? Serifen, Magenta, Längsformat - wie bedeutend sind Gestaltungsmerkmale von (Bilder-)Büchern?

Referentin: Maga. Petra Öllinger ("Wiener Bücherschmaus" - Verein für Leseförderung und Buchkultur. Psychologin, Autorin, Schreibcoach, ausgebildete Vorlesepatin, Absolventin des STUBE-Fernkurses für Kinder- und Jugendliteratur)

Termin: Freitag, 12. April 2019, 17:15-20:15 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W20: Schattentheater

Schattentheater eignet sich gut für Kinder von 0 bis 8 Jahren. In diesem Workshop erfahren Sie, wie man mit geringem Aufwand und viel Fantasie ein Schattentheater kreiert. Folgende Aspekte werden berücksichtigt: Welche Bücher sind geeignet? Wie gestaltet man Schattenfiguren? Wie kann man aus einfachen Mitteln eine Bühne herstellen? Die TeilnehmerInnen haben Gelegenheit, selbst ein Schattentheater zu inszenieren und aufzuführen. Bücher und Materialien werden vom "Wiener Bücherschmaus" - Verein für Leseförderung und Buchkultur zur Verfügung gestellt.

Referentinnen:

Dr. Alice Wang: Nach dem Veterinärmedizin Studium habe ich das Vorlesen entdeckt und arbeite ehrenamtlich beim "Wiener Bücherschmaus". Ich bin
zuständig für die musikalische Untermalung der Geschichten mit Hilfe von verschiedenen Instrumenten.

Irmgard Schentz: In meiner Studentenzeit habe ich begeistert in einem Laientheater mitgespielt, dann in einer Bibliothek gearbeitet, viel gelesen, viel gebastelt. Vorlesen hat mit Theater und mit Lesen zu tun.

Termin: Donnerstag, 2. Mai 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien 

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W21: Atem und Stütze

Referent: Felix Kurmayer (Schauspieler, Studiosprecher, Rhetoriktrainer)

Termin: Mittwoch, 12. Juni 2019, 9-12 Uhr

Ort: Stephansplatz 3, Seminarraum 2. Stock, 1010 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

Weiterbildung W22: Essen im Bilderbuch als Inszenierung fürs Anderssein

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt! Und wenn nicht?

Essen bietet weit über seine physiologische/materielle Funktion hinaus Möglichkeiten, die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Tischsitten und der Umgang mit Nahrungsmittel sind eine Form der literarischen Darstellung menschlicher und tierischer Figuren. Sozial erwünschtes Essverhalten nicht (mehr) zu erfüllen, ist aber auch Ausdruck für Ablösung aus der Herkunftsfamilie. Anhand ausgewählter Bilderbücher wählen wir verschiedene kulinarische Situationen aus und betrachten Erzählanlässe zum Thema Eigenständigkeit.

Referentin: Maga. Petra Öllinger ("Wiener Bücherschmaus" - Verein für Leseförderung und Buchkultur. Psychologin, Autorin, Schreibcoach, ausgebildete Vorlesepatin, Absolventin des STUBE-Fernkurses für Kinder- und Jugendliteratur)

Termin: Freitag, 14. Juni 2019, 16-19 Uhr

Ort: Bildungszentrum Floridsdorf, Zaunscherbgasse 4, 1210 Wien

Kostenbeitrag: 15 Euro

(red)


Vergößern: STRG ++
Verkleinern: STRG +-

Newsletter-Anmeldung Aktuelles Programm im Bildungszentrum Floridsdorf

Terminvorschau
für 12.12.2018

Keine Termine gefunden!

© www.bildungsangebote.at
©noe.gv.at
© Stadt Wien
© Sozialministerium.at
© www.bmbwf.gv.at
© www.frauen-familien-jugend.bka.gv.at
© Forum Katholischer Erwachsenenbildung
© Forum Erwachsenenbildung Niederösterreich
© Erzdiözese Wien
LQW-Testierung


Ö-Cert-Testierung