© pixabay.com/Fotomontage

Care – menschenwürdige Pflege

Zwischen Pflegenotstand und Zukunftsmodellen
Industrieviertel-Akademie 2019
Freitag, 22. März 2019, 18.00—21.00 Uhr
Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt

 



In Österreich sind mehr als 400.000 Personen über 80 Jahre. In den nächsten Jahren droht ein Pflege-Notstand, warnen ExpertInnen. Die Herausforderungen für pflegende Angehörige, Pflegepersonal-Fachkräfte, BetreuerInnen und SeelsorgerInnen sind enorm. Uneinheitliche Rahmenbedingungen und wachsende Kosten tun ihr übriges. Gefragt sind zukunftsweisende Reformansätze und innovative Modelle. Die Industrieviertel-Akademie 2019 bietet eine Diskussionsplattform für alle Betroffenen und Interessierten.

17.30    Eintreffen bei Kaffee, Kuchen, Brot

18.00    Begrüßung
         Mag. Peter Maurer, MAS, BZ St. Bernhard
         Ing. Richard Wagner, Vorsitzender KA-Süd
         P. Petrus Hübner OCist, Bischofsvikar

18.10    Menschenwürdige Pflege – zwischen Notstand und Zukunftsmodellen
         Mag.a Maria Schweighofer, Studiengangsleiterin, FH Wr Neustadt

19.00    Gesprächsgruppen

20.00    Plenumsgespräch
        Moderation: Mag.a Gabriele Kienesberger, KAB

20.30     Agape und gemütlicher Ausklang

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 15. März 2019 unter 02622 / 29131 oder st.bernhard@edw.or.at

 

Die Industrieviertel-Akademie ist eine Veranstaltung der Katholischen Aktion im Vikariat Süd, getragen von kfb, KMB, KAB, KJ, KJS, Umweltbüro, Welthaus,
Bildungszentrum St. Bernhard, Katholisches Bildungswerk Wien und
„Der Sonntag“ - die Kirchenzeitung der Erzdiözese Wien.

 

Termintipp: „Mensch bleiben“ am Abend des Lebens

Samstag, 6. April 2019, 9.00 - 13.00,
Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt

Fachtag des Caritas-Fachaussschusses des Vikariates Süd
mit Impulsen – praxisnaher Information – Austausch
zu Entlassungsmanagement, Hauskrankenpflege, Hospiz,
Pflegeheim, Palliativbetreuung, Demenz.

Info: www.vikariatsued.at; Anmeldung: vikariat.sued@edw.or.at

(red)

Drucken

Fenster schließen