Script zur Bildvergrößerung.
Mein Vater, der Widerstandskämpfer
© theologische Kurse

Kurt Hubers Texte aus den letzten Lebenstagen
Kurt Huber war (1893-1943) war Musikwissenschaftler, Philosoph, Psychologe und intellektueller Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime. Texte aus seiner letzten Vorlesung "Leibniz und seine Zeit", die von den Studenten der Weißen Rose gehört wurde, Auszüge aus den Vernehmungsprotokollen der Gestapo, die Verteidigungsrede vor dem Volksgerichtshof sowie Briefe und Gedichte aus der Haft in Stadelheim beleuchten die letzten Tage vor seinem Tod.

Seine Äußerungen vor der Polizei und selbst seine Aufzeichnungen zu seiner Verteidigung sind eher Anklage als Rechtfertigung. Im Gefängnis möchte er wissenschaftlich arbeiten, um sich von der bevorstehenden Hinrichtung abzulenken. So schreibt er am 4. April 43 an seine Frau: "Arbeiten ist das einzige, was ich für Euch tun kann". Von Erinnerung und Abschied sprechen seine Gedichte, in denen er die Bilanz seines Lebens zieht: "Reinschrift meines Lebens / Ist nur der Tod - und der war nicht vergebens".

Referent
Prof. Wolfgang Huber, Universität Eichstätt

Termin
Mittwoch, 4. November 2020, 16:00 - 18:00 Uhr

Ort
1010 Wien, Stephansplatz 3

Beitrag
€ 14,-
€ 11,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE

Anmeldung bis 28.10.2020 (begrenzte TNzahl) hier: Anmeldeformular

 

Diese Veranstaltung der Akademie am Dom findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Wien statt.

(red)


Vergößern: STRG ++
Verkleinern: STRG +-

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie fit! - Körper und Geist in Bewegung halten

Lebensfreude aus dem Wohnzimmer Aktuelles Programm im Bildungszentrum Floridsdorf

Termine

Terminvorschau
für 15.08.2020

Keine Termine gefunden!

© Bildungsangebote.at
©noe.gv.at
© Stadt Wien
© Sozialministerium.at
© www.bmbwf.gv.at
© www.frauen-familien-jugend.bka.gv.at
© Forum Katholischer Erwachsenenbildung
© Erzdiözese Wien
LQW-Testierung


Ö-Cert-Testierung