© wikimedia

Kennen Sie diese Kirche?

Die unmittelbare Nähe zum Bezirk Margareten spiegelt sich im Namen dieser Meidlinger Kirche wieder. Sie wurde um 1950 erbaut und besitzt eines der größten Kirchendächer Wiens, der geplante Turm wurde hingegen aus finanziellen Gründen nie fertiggestellt.



Der Kirchenraum ist geprägt von zwei riesigen Gemälden, das Altarbild zeigt das Jüngste Gericht, das Deckenbild bezieht sich auf das Patrozinium der Kirche, Mariä Empfängnis.
Eine Kopie der Schwarzen Madonna von Tschenstochau wird vor allem von polnischen Katholik/innen verehrt, die hier ihren Treffpunkt haben.

Termin: Freitag, 21. Februar 2020, 10.30 Uhr

Ort: Pfarrkirche Neumargareten, 1120 Wien, Flurschützstraße 1a
erreichbar mit Badner Bahn und Straßenbahn 6, 18, 62 Eichenstraße

Kirchenführerin: Mag.a Daniela Sommer-Neustifter

Teilnahmebeitrag pro Person und Führung: 12 EUR

Bitte unbedingt um Anmeldung
bei Daniela Sommer-Neustifter (daniela.sommer-neustifter@gmx.at;  0699-19248480
oder bei Petra Leban (bezirksmuseum.simmering@gmx.at; 0676-811825411)
Sonst kann bei eventueller Absage der Führung nicht Bescheid gegeben werden.

 

 

Daniela Sommer-Neustifter,
Kulturvermittlerin, Kirchenführerin, Historikerin,
führt durch Kirchen Wiens.
Sie erzählt über die Entstehung der einzelnen Kirchen,
lässt dabei Glaube und Geschichte lebendig werden,
und zeigt Ihnen die Besonderheiten, ob im Bauwerk,
in der Ausstattung, der Gründungsgeschichte oder ...

Die Führung findet in Kooperation mit dem Verein Rhythmus & Kultur statt.

(red)

Drucken

Fenster schließen