Lebensfreude im November - Teil 2

Trotz Lockdown ist Bildung möglich. Mit unterschiedlichen Angeboten erhalten Sie Teil 2 des Newsletters Lebensfreude im November, der wahrlich einiges zu bieten hat. Nach den dramatischen Ereignissen des Terroranschlages folgt jetzt der zweite coronabedingte strenge Lockdown. Wir wünschen eine gut gelingende Zeit in dieser schwierigen Phase und viel Freude mit den Angeboten aus dem Katholischen Bildungswerk Wien.

Inhaltsverzeichnis

  • Wie Terror unsere Sicht auf die Welt verändert
  • Sprechstunde mit Frau Kratochwill
  • Online-Vorträge mit Beratungsmöglichkeit
  • Immunsystem stärken - aber wie?
  • Quarantäne! - Eine Gebrauchsanweisung
  • elternweb2go XL: Große Gefühle
  • Digitalisierung und Demokratie in Europa
  • Sprache schafft Wirklichkeit
  • Balsam für die Seele - suchen, entdecken, nutzen
  • Fratelli tutti - über die Geschwisterlichkeit und soziale Freundschaft
  • Literarisches Schreiben aus dem Wohnzimmer
  • "Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht" - Onlinetreffen
  • Kinder stärken: Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen
  • Kalte Finger sind etwas äußerst Unangenehmes...
  • Umgang mit Konflikten 2
  • Meditation des Mitgefühls
  • Liebevoll Grenzen setzen
  • Herzenswunden verbinden mit Gwendolin Grübel
  • Dem Schnitzel auf der Spur-App
  •  

    Das Introvideo via youtube.com starten...

    Wie Terror unsere Sicht auf die Welt verändert

    © pixabay.com

    Ein Talk mit  der Psychologin Mag.a Machris Porstner über die Folgen des Terroranschlages in Wien am 2. November 2020. Das Gespräch führt Mag.a Katja Ratheiser.
    Wie unser Nervensystem auf unerwartete gesellschaftliche Schockereignisse reagiert, wie wir das subjektiv erleben und wie wir solche Erfahrungen miteinander und jede*r für sich konstruktiv verarbeiten können.

    Das Video können Sie hier sehen...

    Sprechstunde mit Frau Kratochwill

    © braumüller-verlag

    Frau Amalie Kratochwill (81) lässt ihre Gemeinde auch im zweiten Lock-Down nicht hängen. Schon im ersten war sie mit Rat und Trost zur Seite gestanden und hatte ihre wertvollen Tipps per Live-Schaltung aus ihrer Kabinett-Wohnung gegeben, die sie sich mit ihrem Kanarie Hansi teilt. Darüber hinaus hat sie nun ihr sehr persönliches Tagebuch veröffentlicht ("Die letzte Rolle. Das Corona-Tagebuch der Amalie Kratochwill.").

    Wenn das kein Grund ist, sie live im Internet zu treffen! Und ein bisschen mit dieser eigenwilligen Kunst-Figur aus dem Medizinkabarett von Peter & Tekal zu plauschen. Sie hört zu, sie antwortet, sie trägt vor, sie leitet an und wird sich bemühen, niemandem ins Wort zu fallen. Nützen Sie die Gelegenheit, eine Stunde in ein anderes, besonderes Leben hineinzuschauen.
    Termin: Samstag, 21. Nov. 2020, 18.30-19.30 Uhr
    Kosten: Die Kosten übernimmt das Katholische Bildungswerk Wien
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich: 01/51 552-5108 oder bildungszentrum@bildungswerk.at


    Online-Vorträge mit Beratungsmöglichkeit

    ©

    Die Kontaktstelle für Alleinerziehende bietet ein neues KOSTENLOSES Onlineangebot: an 5 Donnerstagabenden von 18:30 bis 20:00 Uhr mit jeweils einem thematischen Schwerpunkt.Von finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten bis zur kostengünstigen Wohnmöglichkeit und einer adäquaten Kinderbetreuung. Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen!

    Alle Angebote finden Sie online hier...

    Immunsystem stärken - aber wie?

    © elternweb2go

    Katja Ratheiser im Gespräch mit Karola Gangl, Kinderkrankenschwester mit Schwerpunkt Komplementärpflege, über Hausmittel, Ernährung und Geheimtipps zur Immunstärkung.

    Den 30minütigen Video-Podcast finden Sie hier...
     

    Quarantäne! - Eine Gebrauchsanweisung

    © Herder

    Eine Buchrenzension des neuen Buches des Benediktinermönchs und Bestsellerautors Anselm Grün. Das Buch entstand aus einem Gespräch mit dem Philosophen und Journalisten Simon Biallowons. Es ist allen Menschen gewidmet, die durch die Corona-Krise aus dem Gleichgewicht geraten sind. Eine Rezension von Beatrix Auer.

    Die Buchrezension finden Sie als PDF hier...

    elternweb2go XL: Große Gefühle

    © elternweb2go

    Beim kostenlosen Onlinekongress geht es diesmal in unterschiedlichen Settings (Webinar, Interview, Live-Diskussion) um die ganz großen Gefühle im Kinderleben. Das Detailprogramm wird nach Anmeldung zugesendet.
    Termin: 20.-24. November
    Anmeldung via Google-Docs 

    Digitalisierung und Demokratie in Europa

    © KAV

    Das Rad der digitalen Revolution dreht sich in immer höherem Tempo. Alle Lebensbereiche werden erfasst und transformiert. Die grundlegenden Veränderungen betreffen auch essentiell die Basis für ein funktionierendes demokratisches Leben: die Integrität der Persönlichkeit, die Möglichkeit des Austausches und der Gruppenbildung, die Meinungsbildung, den Schutz vor Manipulation, die Teilhabe am öffentlichen Diskurs, den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Corona bedingten Schutzmaßnahmen zur Kontaktreduktion beschleunigen und verschärfen die Entwicklung. Neue Chancen, aber auch neue Gefahren tun sich auf.
    Was heißt Demokratie für die Generation Digital Natives? Brauchen wir eine andere Ethik und womöglich eine Neu-Definition der Menschenrechte in Hinblick
    auf das digitale Leben rund um uns?

    ReferentInnen:
    Gottfried Koppensteiner (TGM Wien): Schule – Bildung – Digitalisierung
    Beate Großegger (Institut für Jugendkulturforschung Wien): Generation Rückzug? Jugendliche Mediennutzung im Kontext von Digitalisierung und Demokratie
    Judith Klaiber (Katholische Privat-Universität Linz): Digitalisierung und Menschenbilder
    Daniel Schulz (Freie Universität Berlin): Digitalisierung im Spannungsfeld von Demokratie und Technokratie
    Termin: Freitag 20.11.2020, 13:30-18:30 Uhr
    Ort: online, den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung
    Anmeldung: p.slouk@edw.or.at
    Eine Kooperationsveranstaltung des KAVÖ

    Sprache schafft Wirklichkeit

    © Katholisches Bildungswerk Wien

    Online-Seminar
    Sprache beeinflusst unser Denken, in den Seminaren, in der Öffentlichkeit oder im Privaten. In dieser Weiterbildung steht der bewusste und unbewusste Umgang mit Sprachbildern (Frames) im Mittelpunkt.
    Ziel dieser Weiterbildung ist es, Sprachliche Frames und ihre Wirkung besser zu erkennen und zu verstehen. Sie werden angeregt, einen noch bewussteren Umgang mit Sprache zu pflegen.
    Referentinnen: Ingeborg Gredler und Maria Kvarda
    Termin: Freitag, 20.11.2020 von 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
    Die Veranstaltung ist kostenfrei.
    Anmeldung bei ANIMA erforderlich: anima@edw.or.at, die ZOOM-Login-Daten zur online-Veranstaltung werden zugeschickt.
    Gefördert durch die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung.
    Kooperation mit ANIMA.

    Balsam für die Seele - suchen, entdecken, nutzen

    © Fotomontage KBW WIen

    Eine biblische Hausapotheke
    Schneiden wir uns in den Finger, kleben wir Pflaster drauf; fühlen wir uns nach dem Essen unwohl, trinken wir Kräutertee oder Verdauungsschnaps; haben wir Hautrötungen, blaue Flecken, dann nehmen wir eine Salbe zu Hilfe. Aber zu welchem Balsam können wir greifen, wenn Angst, Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit sich breitmachen?
    Begeben Sie sich mit mir auf eine Entdeckungsreise nach Seelenbalsam in der Bibel. Sie erzählt von Menschen, die in unterschiedlicher Bedrängnis lebten, als Volk oder allein, physisch oder psychisch … Klagende finden Trost und gehen der Lebensfreude entgegen; Verzweifelte schöpfen Hoffnung und finden Auswege; des-Lebens-Müde finden Lebenssinn; Erschöpfte bekommen Lebenskraft … Sammeln Sie mit mir wie auf einer Kräuterwanderung Beruhigendes, Schützendes, Tröstendes, Aufmunterndes, Kräftigendes … für sich und jene in Ihrer Nähe, die es brauchen.
    Referent: Mag. Manfred Zeller (Theologe, Supervisor)
    Termin: Montag, 23. Nov. 2020, 18.30–20.00 Uhr
    Kosten: 15,–
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich:
    Tel. 01/51 552-5108 oder bildungszentrum@bildungswerk.at

    Fratelli tutti - über die Geschwisterlichkeit und soziale Freundschaft

    © Herder

    Enzyklika einer neuen Kultur
    Vortrag und Diskussion
    Inmitten der globalen Covid-Pandemie, vor dem Hintergrund von Populismus und Nationalismus, Unfähigkeit zu gemeinsamem Handeln und Zynismus den Armen gegenüber, ruft Papst Franziskus zu einer grenzenlosen Offenheit für Solidarität und Gemeinwohl auf, zu einem weltweiten Streben nach Geschwisterlichkeit. Dadurch setzt er ein Zeichen der Zuversicht, wendet sich gegen engstirnige Egoismen und macht klar, dass wir alle miteinander verbunden sind. In seiner Leidenschaft für eine solidarische Gemeinschaft zündet er ein Licht an, entwirft das Bild einer segensreichen Zukunft und lädt zur kühnen Hoffnung ein.
    Referent: Dr. Rainald Tippow (Theologe, Leiter PfarrCaritas und Nächstenhilfe, Ethikbeauftragter der Caritas Wien)
    Termin: Dienstag, 24. Nov. 2020, 18.00-19.30 Uhr
    Kosten: 10,–
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich: Tel. 01/51 552-5108 oder
    bildungszentrum@bildungswerk.at

    Literarisches Schreiben aus dem Wohnzimmer

    © pixabay.com

    „Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, sind Bücher und Musik die wunderbarsten!“

    Lassen wir uns von Schriftsteller/innen aus meiner Bibliothek inspirieren, eigene Texte zu schreiben. Lernen wir sie besser kennen, schnuppern wir in ausgewählte Werke, lassen wir dann unsere Feder über das Papier eilen und stellen wir erstaunt fest, was wir geschrieben haben.
    Die entstandenen Texte werden an die Teilnehmer/innen verschickt, zum Lesen, zur Freude, zur weiteren Inspiration und für ein Feedback.
    Referentin: Marlen-Christine Kühnel (Sprach- und Wirtschaftsstudium, Schriftstellerin, Herausgeberin von Lyrik und Belletristik, Eventmanagerin, Leiterin von kreativen Schreibwerkstätten und Veranstalterin des „Literatursalons im Palais“)
    Termin: Mittwoch, 25. Nov. und Donnerstag, 26. Nov. 2020, 18.00–20.00 Uhr
    Kosten: 30,–
    Ort: Online, Sie bekommen die Schreibimpulse per Mail geschickt
    Anm. erforderlich:
    spätestens bis 9.00 am ersten Kurstag unter marlenchristine@gmx.at
    Eine Veranstaltung des Bildungszentrums Floridsdorf

    "Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht" - Onlinetreffen

    © KBW Wien

    Dieser Ausspruch von Jean Anouilh könnte uns in dieser Zeit wegweisend und hilfreich sein und uns darauf hinweisen, dass wir immer (auch wenn es nicht gleich ersichtlich ist) gestaltende Möglichkeiten haben.
    Ich lade Sie zu einem gemütlichen Gespräch in wohlgesinnter Runde via Zoom ein, um all das zu erzählen, wie sie „die Dinge sehen“. So können wir auch miteinander Ideen und Impulse finden, wie Sie „daraus für sich Gutes machen“ können.
    Das Ziel unseres Onlinetreffens ist, einander zuzuhören, einander zu entlasten und einander durch unser unterschiedlichen Erfahrungen zu bereichern.
    Wie heißt es doch so treffend: „Wenn das Herz voll ist, dann geht der Mund über!“
    Ich freue mich auf Sie!
    Moderation: Michaela Harrer (Dipl. Familienberaterin & hypnosystemische Kinder und Jugendberaterin)
    Termin: Donnerstag, 26. Nov. 2020, 18.30-20.00 Uhr
    Kosten: Die Kosten übernimmt das Katholische Bildungswerk Wien
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich: 01/51 552-5108 oder bildungszentrum@bildungswerk.at

    Kinder stärken: Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen

    © pixabay.com

    Wie können Eltern ihren Kindern Selbstwert, Selbstbewusstsein, Liebe und Vertrauen mitgeben, ihr Potenzial sehen und sie positiv fürs Leben stärken?
    Dieser Online-Workshop vereint Wissen und Tools aus der (Entwicklungs-)psychologie, der Existenzanalyse, dem Kinder- und Jugendcoaching und der Selbstwertlehre und führt ein in die Arbeit mit Ressourcenkarten, mit Märchen, Schatzkisten, dem Inneren Kind, abendlichen Gesprächsritualen und vielem mehr. Eine Kooperation mit meinefamilie.at
    Referentin: Mag.a Barbara Grütze (Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, familylab-Beraterin: Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien)
    Termin: Freitag, 27. November 2020, 09.30-11.00 Uhr
    Kosten: 15,-
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich: anmeldung@bildungswerk.at

    Kalte Finger sind etwas äußerst Unangenehmes...

    © KBW Wien

    Wenns kalt draußen ist und die Finger steif sind - Aufwärmen mit Lima! Mit einfachen Übungen bringen Sie Ihre Finger und gleichzeitig Ihr Gedächtnis in Schwung! Fingerübungen mit Beatrix Auer.

    Das Video mit Beatrix Auer finden Sie hier...

    Umgang mit Konflikten 2

    © pixabay.com

    Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg – Aufbauseminar

    In diesem Seminar werden die Grundlagen der „Gewaltfreien Kommunikation“ gefestigt und vertieft. Wir üben, mit Ablehnung und Aggression umzugehen und zu verstehen, was hinter Urteilen und Anschuldigungen steckt, um anderen auf einfühlsame Weise zu begegnen (Empathie). Wir lernen auch, unsere eigenen Gefühle differenziert wahrzunehmen und zu äußern und mit inneren Konflikten ebenso wie mit äußeren Zwängen umzugehen. Viele praktische Übungen helfen, Konflikte schon im Vorfeld zu entschärfen und ein konstruktives Gesprächsklima zu entwickeln. Teilnahmevoraussetzung: Besuch eines Einführungsseminars. Dieses Angebot wurde bei der Weiterbildungsakademie im Bereich Soziale Kompetenz mit 1 ECTS akkreditiert.
    Referentin: Mag.ª Dominique Kerschbaumer-de Valon (Sprach- und Kommunikationstrainerin, pädagogische Beraterin und Ausbildnerin)
    Termin: Freitag, 27. Nov.,15.00–21.00 Uhr
    und Samstag, 28. Nov. 2020, 9.00–17.00 Uhr
    Kosten: 120,–
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich: 01/51 552-5108 oder bildungszentrum@bildungswerk.at

    Meditation des Mitgefühls

    © pixabay.com

    Ein Mediationsabend zu einem zutiefst heilsamen Aspekt unseres Lebens mit Mag.a Monika Lakinger in Kooperation mit dem Bildungszentrum Floridsdorf
    Termin: Freitag, 27. November 2020, 19.00 – ca. 20.30 Uhr
    Abendbeitrag: zwischen € 15 und € 30
    Einzahlung erbeten auf: IBAN: AT18 6000 0000 7603 2404, BIC: BAWAATWW, Mag. Monika Lakinger
    Ameldung erforderlich: monika.lakinger@wegdesherzens.at
    Der Link zur ZOOM - Teilnahme wird nach erfogter Anmeldung zugesandt.

    Das PDF finden Sie hier...

    Liebevoll Grenzen setzen

    © pixabay.com

    Ein praxisnaher Workshop für Eltern, Großeltern und Pädagog/innen

    Immer mehr Eltern suchen nach Alternativen zu Strafen, Konsequenzen und „wenn-dann“-Sätzen: Grenzen setzen, ohne zu verletzen, erziehen ohne zu strafen und konstruktiv Konflikte lösen. Wie kann das gelingen?
    In diesem Workshop bekommen Sie einen praktischen Leitfaden, wie Sie Ihr Familienleben beziehungsorientiert gestalten können sowie die Möglichkeit, konkrete Fragen zu stellen und in einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu treten.
    Referentin: Mag.a Barbara Grütze (Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, familylab-Beraterin Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien)
    Termin: Montag, 30. Nov. 2020, 18.00–20.00 Uhr
    Kosten: 15,–
    Ort: Online, Sie bekommen kurz vor dem Termin einen Link zugeschickt
    Anm. erforderlich:
    Tel. 01/51 552-5108 oder bildungszentrum@bildungswerk.at

    Herzenswunden verbinden mit Gwendolin Grübel

    © www.clownenundstaunen.at

    Die Clownin Gwendolin Grübel (alias Constanze Moritz) fühlt nach den furchtbaren Ereignissen vom 2.11. mit Wien und den Menschen in Wien. Ob sich Herzenswunden auch verbinden lassen? www.clownenundstaunen.at

    Das Video finden Sie hier...

    Dem Schnitzel auf der Spur-App

    QR_Code_Schnitzeljagd.jpg

    Ein Angebot für die Familie im öffentlichen Raum unterwegs sein zu können, wenn es zuhause zu eng wird z.B.  mit den Kindern, und eine Abwechslung notwendig ist: "Dem Schnitzel auf der Spur" – Vom DomMusuem kann man jederzeit mit einem Smartphone (allein oder in Gruppen) auf Erkundungstour durch den 1. Bezirk spazieren und spannende Fragen zum Thema Fleischkonsum lösen. (Dauer ca. 45 Minuten).

    So geht’s:
    1. actionbound-App aufs Handy laden
    2. QR-Code für Schnitzeljagd in Wien (Bild) einscannen
    (oder „Dem Schnitzel auf der Spur“  suchen – Wien Version  oder „in deinem Ort“ wählen)
    3. Und man kann schon losgehen ….

    In ca. 45 Minuten erfährt man Interessantes und Erstaunliches über die Essgewohnheiten in Österreich, die heimische Landwirtschaft, den Zusammenhang mit globalen Erwärmung der Erde und Landraub in Brasilien …

    Eine Initiative der Katholischen Aktion Wien




    Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie als BildungswerkleiterIn für den Bildungswerk-Info-Newsletter registriert wurden, sich als InteressentIn gemeldet oder sich selber registriert haben.

    Wenn Sie Ihre Newsletter Abo-Einstellungen ändern wollen, klicken Sie hier. Wollen Sie Ihre E-Mailadresse austragen, klicken Sie hier.

    Impressum | Datenschutz | AGB