Bildung in Österreich

Schulischer Weg zu Beruf und/oder Matura
BMS / BHS / AHS

Berufsbildende mittlere Schulen (BMS) dauern ein bis vier Jahre. Ein- und zweijährige BMS vermitteln eine teilweise, drei- und vierjährige BMS eine abgeschlossene Berufsausbildung. Nach einer mindestens dreijährigen BMS führen Aufbaulehrgänge (drei Jahre) zur Reife- und Diplomprüfung. Für Absolvent*innen von technischen vierjährigen Schulen gibt es spezielle Fach-Kollegs. BMS heißen meistens „Schule für…“ oder „Fachschule“.

Berufsbildende höhere Schulen (BHS) führen zur Matura und abgeschlossener Berufsausbildung gleichzeitig. Die Ausbildung dauert fünf Jahre. BHS sind z.B. Handelsakademien (HAK), „Höhere Lehranstalten für…“ (HTL, HLW) oder „Bildungsanstalten“ wie BAfEP, BASOP.

Die AHS Oberstufe vermittelt eine umfassende Allgemeinbildung und führt zur Matura. Diese berechtigt zum Studium an (Pädagogischen) Hochschulen, Fachhochschulen, Universitäten oder Akademien sowie zum Besuch höherer berufsorientierter Lehrgänge und Kollegs.

  • © Bildungwerk 2022