Bildung in Österreich

Das neunte Schuljahr
Nach 9 Schuljahren endet die Unterrichtsplicht

Neun Schuljahre sind in Österreich Pflicht. Kinder die eine Vorschule besucht oder eine Klasse wiederholt haben, beenden ihre Schulpflicht mit dem Abschluss der Mittelschule oder 4. Klasse einer AHS.

Andernfalls kann das 9. Schuljahr mit einer polytechnischen Schule oder einer einjährigen Wirtschaftsfachschule abgedeckt werden. Diese Schulen bereiten auf eine praktische Berufsausbildung vor.

Es ist auch möglich, das 9. Schuljahr in einer berufsbildenden mittleren oder höheren Schule oder in einer AHS zu absolvieren. Ein gutes Abschlusszeugnis erleichtert die Lehrstellensuche danach.

Für Jugendliche gilt eine Ausbildungspflicht: Die Erziehungsberechtigten müssen sich darum kümmern, dass Jugendliche nach der Schulpflicht bis zu ihrem 18. Lebensjahr eine Ausbildung erhalten. Jugendcoaching oder AMS helfen dabei, die Interessen und Talente herauszufinden und einen konkreten Plan für die Ausbildung zu entwerfen.

  • © Bildungwerk 2022