Mo. 26.02.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-Y00051

Evangeliumsweg

Stationen aus dem Leben Jesu begleiten den Weg zur Quelle Saint-Ètienne im Stillebereich am Fuß des Hügels von Taizé.

Fritz Wintersteiner, Renate Wintersteiner
1100 Wien, Am Hauptbahnhof 1/UG 2.104, Raum der Stille im Hauptbahnhof (Nähe U1 und Felber)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Mo. 26.02.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-C00001

Ideenschmiede – Seniorenbildung

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Claudia Umschaden, Mag.a Silvia Zamecnik, Mag. Josef Redl, Beatrix Auer M.Ed.
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at


Eine Veranstaltung für Bildungswerkleiter:innen und Interessierte, die Bildungsangebote dieses Fachbereichs in ihre Pfarre/Gemeinde holen wollen.
Infoartikel zu diesem Thema: Online Ideenschmiede

Mo. 26.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00036

LIMA - Lebensqualität im Alter

Gedächtnis spielend trainieren

Monika Orschulik
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
26.02.2024, 09:30 - 11:30
04.03.2024, 09:30 - 11:30
11.03.2024, 09:30 - 11:30
18.03.2024, 09:30 - 11:30
08.04.2024, 09:30 - 11:30
Kosten: € 55,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

LIMA ist ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm für Frauen und Männer ab 55, die ihre körperliche, geistige und seelische Gesundheit für lange Zeit erhalten oder verbessern wollen.

Es entwickelte sich aus den Erkenntnissen der Gehirnforschung und enthält unter anderem Bewegungsübungen für ein gutes Gleichgewicht und mehr Sicherheit in der Alltagsbeweglichkeit. Ebenso erhöhen gezielte Gedächtnisübungen Ihre Merk- und Konzentrationsfähigkeit. Beim Austausch zu Alltagsfragen und Spiritualität können Sie Stress abbauen, soziale Kontakte knüpfen und neue Perspektiven finden. Mit viel Abwechslung, geistigen Herausforderungen und Lachen können wir gemeinsam aktiv in der Gruppe Körper, Geist und Seele fit halten.

Bei regelmäßigem Besuch einer LIMA – Trainingsgruppe werden Sie Ihre geistige, körperliche und seelische Fitness verbessern und so Ihre Lebensqualität erhalten und sogar verbessern.

Mo. 26.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00037

LIMA - Lebensqualität im Alter

Gedächtnis spielend trainieren

Monika Orschulik
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
26.02.2024, 14:30 - 16:30
04.03.2024, 14:30 - 16:30
11.03.2024, 14:30 - 16:30
18.03.2024, 14:30 - 16:30
08.04.2024, 14:30 - 16:30
Kosten: € 55,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

LIMA ist ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm für Frauen und Männer ab 55, die ihre körperliche, geistige und seelische Gesundheit für lange Zeit erhalten oder verbessern wollen.

Es entwickelte sich aus den Erkenntnissen der Gehirnforschung und enthält unter anderem Bewegungsübungen für ein gutes Gleichgewicht und mehr Sicherheit in der Alltagsbeweglichkeit. Ebenso erhöhen gezielte Gedächtnisübungen Ihre Merk- und Konzentrationsfähigkeit. Beim Austausch zu Alltagsfragen und Spiritualität können Sie Stress abbauen, soziale Kontakte knüpfen und neue Perspektiven finden. Mit viel Abwechslung, geistigen Herausforderungen und Lachen können wir gemeinsam aktiv in der Gruppe Körper, Geist und Seele fit halten.

Bei regelmäßigem Besuch einer LIMA – Trainingsgruppe werden Sie Ihre geistige, körperliche und seelische Fitness verbessern und so Ihre Lebensqualität erhalten und sogar verbessern.

Mo. 26.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00040

Theologie am Vormittag - Welchen Sinn hat denn das alles?

Sinnsuche für mein Leben

Dr. Rainald Tippow
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 17,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 17,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Schöpfung und Geschöpf, was heißt das heute?

Wir können aus jahrtausendealten Quellen die Lebenserfahrungen vieler Generationen erheben und die Weisheit unzähliger Menschen für uns im Jahr 2024 fruchtbar machen.


Di. 27.02.2024  |  KBW Ollersdorf PV Rund um den Rochusberg  |  B24-X00023

Sprache schafft Wirklichkeit

Zwischen "Armutsfalle" und "Vermögensschadenhaftpflichtversicherung"

Maria Kvarda
2252 Ollersdorf, Leonhardiplatz 1, Zeisl Wirt
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Sprache ist ein machtvolles Instrument. Wie über etwas berichtet wird, über Sorgearbeit, über Geld, über soziale Leistungen, beeinflusst unsere Sicht darauf.
Spielerisch und kreativ werden wir uns mit der Macht und der Magie der Sprache beschäftigen.

Di. 27.02.2024  |  EB Regional  |  B24-X00053

Vernetzungstreffen.

Mag. Josef Redl, Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer
2000 Stockerau, Kirchenplatz 3, Pfarre Stockerau
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Di. 27.02.2024  |  #Elternimpulse - Willkommen Baby  |  B24-E00026

#Elternimpulse-WillkommenBaby

Schlaf, Kindlein, Schlaf - ein Thema, das (fast) alle Eltern wach hält

Patricia Weiner
online
Kosten: € 20,00 pro Bildschirm
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00 pro Bildschirm

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

"Und..Schlaft es schon durch?"-eine Frage, die schon viele Eltern kopfschüttelnd zurück gelassen haben. Kinder schlafen. Alle.

Aber eben oftmals nicht so wie wir uns das vorgestellt haben. Das Schlafen bzw. Nicht-Schlafen zu bestimmten Zeiten und Bedingungen raubt vielen Eltern ihren Schlaf

Was wir heute zum Thema Schlafen wissen und welche Strategien für das eigene Familienleben hilfreich sein können, sind Inhalte dieses Workshops. #Elternimpulse in Kooperation mit meinefamilie.at und Familientrainerin Patricia Weiner.
Infoartikel zu diesem Thema: #Elternimpulse - Willkommen Baby

Di. 27.02.2024  |  KBW Wetzelsdorf  |  B24-X00011

Wertvoll!

Elisabeth Rechberger
2170 Wetzelsdorf, Schulg. 8, Pfarre Wetzelsdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Wir Menschen funktionieren, reagieren und richten uns oft nach den anderen und versuchen es allen recht zu machen.

Ich lade Sie/dich zu einer WERTvollen Reise ein. Den eigenen Werten auf die Spur gehen und sie als Wegweiser zu sehen, für unsere Entscheidungen, zu unseren Energiequellen und zur Erfahrung von Lebenssinn für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben.

Je klarer und bewusster wir unserer eigenen Werte sind, umso besser wird es uns auch gelingen unser eigenes Leben zu gestalten.

Di. 27.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00043

Stress lass nach

Strategien für einen entspannteren Familienalltag

Patricia Weiner
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 29,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 29,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Der Alltag mit Kind(ern) ist fordernd. Und dann sind da auch noch der Job, der Haushalt, die Familienorganisation uvm. Das Ergebnis: Eltern sind gestresst und erschöpft. Viele leiden unter dem eigenen „gestresst sein“ und ihrem Verhalten.

Stress erzeugt negatives Erziehungsverhalten. So viel wir auch wissen, so sehr wir uns auch bemühen... Stress lässt uns dann doch wieder genau die Dinge tun und sagen, die wir doch nicht machen wollten.

Und genau dieser auslösende, uns quälende Stress lauert im Familienalltag an gefühlt jeder Ecke.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit unterschiedlichsten Stress-Ecken des Familienalltags und denken über (kreative) Strategien für ein entspannteres Familienleben nach.

Der Workshop gibt Raum für bewusste Reflexion, Austausch und das Erarbeiten neuer Strategien für Deine individuelle Familiensituation.

Mi. 28.02.2024  |  Dornbacher Ökumenenrunde  |  B24-Y00088

Erfüllte Zeit - Perspektiven für das Leben

Andreas Welich
1170 Wien, Rupertuspl. 3, Pfarre Dornbach
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Anfahrt mit den Öffis: Straßenbahn 43, Station Himmelmutterweg. Zugang zum Rupertusplatz durch den Bogen bei Alszeile Nr. 107



Mi. 28.02.2024  |  FORUM Kath. Erwachsenenbildung  |  B24-B00003

Wie viel Maschine braucht die Politik/der Mensch?

EUropa im Fokus - online Reihe

Dr.in Eugenia Stamboliev
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Künstliche Intelligenz, KI oder AI genannt, ist eine herausfordernde Technologie (aber auch politische Struktur).

Durch die immer stärkere Einbeziehung in den alltäglichen Lebensstil, unsere Kommunikation und Politik, stellt sie die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. In der Politik bietet der Einsatz von Algorithmen Vorteile wie effektivere Kampagnen und nützliche Erkenntnisse für politische Entscheidungen, aber verstehen wir noch, wer was entscheidet? Algorithmen sind häufig intransparent (auch für Entscheider:innen) und schwer zu verstehen, was das Vertrauen in politische Institutionen beeinträchtigen kann. Weitere Risiken umfassen Manipulation und das Verfolgen undemokratischer politischer Ziele.  

Besonders wichtig sind Fragen wie: Wer entscheidet wann und wo KI sinnvoll ist und wann problematisch? Wie stellt KI Vertrauen und Demokratie in Frage? Was ist die Zivilgesellschaft in der Lage zu tun und was nicht? Wie kann Diskriminierung durch KI verhindert/verstärkt werden? Was passiert mit Werten, auf denen Gesellschaften/Demokratien aufbauen, wenn wir Entscheidungen an Maschinen auslagern? Wie können wir dem mit mehr Zusammenhalt, Kritikfähigkeit – und Empathie – entgegenwirken?
Infoartikel zu diesem Thema: EUropa im Fokus

Mi. 28.02.2024  |  #Elternimpulse - Willkommen Baby  |  B24-E00021

#Elternimpulse-WillkommenBaby

"Brennt, Eltern, Brennt!" - Good Enough Parenting statt Burn-Out

Patricia Weiner
online
Kosten: € 20,00 pro Bildschirm
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00 pro Bildschirm

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Ansprüche lauern an jeder Ecke des Elternseins-von der Gesellschaft, der Familie, dem Umfeld, der/dem eigenen Partner:in, dem älteren Kind und nicht zuletzt sondern vorrangig uns selbst.

Ansprüche, unbewältigbare Vorstellungen und Perfektionismus können uns in eine Abwärtsspirale hineintreiben, der wir nur schwer entkommen können. Denn egal wie sehr Eltern versuchen, all den (eigenen) Ansprüche gerecht zu werden, es wird am Ende des Tages doch nicht (gut) genug gewesen sein. Erschöpfung und Unzufriedenheit machen sich breit, der Stress nimmt überhand, Eltern brennen aus.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Risiken der perfektionistischen Elternschaft und richten unseren Fokus auf das Modell des "Good Enough Parenting" #Elternimpuls in Kooperation mit meinefamilie.at und Familientrainerin Patricia Weiner.
Infoartikel zu diesem Thema: #Elternimpulse - Willkommen Baby

Mi. 28.02.2024  |  KBW Aspern  |  B24-A00019

Bibel falsch verstanden

Mag. Oliver Achilles
1220 Wien, Asperner Heldenplatz 9, Pfarre Aspern
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei Pfarre Aspernpfarre@aspern.at

Übersetzen ist eine Kunst, die die, die sie ausüben immer wieder vor große Herausforderungen stellt. Das gilt auch für die Bücher der Bibel.

Übersetzen ist eine Kunst, die die, die sie ausüben immer wieder vor große Herausforderungen stellt. Das gilt auch für die Bücher der Bibel.

Der Vortrag zeigt an ausgewählten Beispielen, welche Fehlübersetzungen der Heiligen Texte zu bis heute wirksamen Missverständnissen geführt haben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig, um dem Vortrag folgen zu können.

Mi. 28.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00044

Theaterspielen für Seniorinnen und Senioren

Kreativität entdecken und gemeinsam Theaterspielen

Mag. Barbara Grütze
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 82,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
28.02.2024, 09:30 - 11:00
06.03.2024, 09:30 - 11:00
13.03.2024, 09:30 - 11:00
03.04.2024, 09:30 - 11:00
10.04.2024, 09:30 - 11:00
17.04.2024, 09:30 - 11:00
Kosten: € 82,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

„Theaterspielen – Kann ich das überhaupt?“ Ja! Denn Kreativität und Fantasie schlummern in uns allen und warten nur darauf, „geweckt“ zu werden. Gemeinsam entwickeln wir Szenen, Rollen und Geschichten und füllen diese mit Leben.

Theaterspielen – das soll Freude machen und ein Erlebnis- und Begegnungsraum sein. Beim gemeinsamen Improvisieren (aus-dem-Bauch-heraus-miteinander-spielen), Schreiben, Ausprobieren und Bewegen entstehen schöne gemeinsame Momente und Freundschaften. Jede:r ist dabei willkommen, wie er/sie ist. Die Freude am gemeinsamen Spielen steht im Vordergrund.

Angesprochen sind Seniorinnen und Senioren ohne Altersvorgabe.

Die Teilnehmer:innen stärken durch das Theaterspiel ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Kreativität, ihre Fantasie sowie ihre geistige Flexibilität durch das Improvisieren. Sie kommen wieder ins „Spielen“, werden selbstbewusster und mutiger. Durch das Miteinander-Spielen entstehen neue Freundschaften und die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Mi. 28.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00045

Zeit für mich

Achtsamkeit im Alltag

Dipl.-Päd. Michaela Stauder MA BA
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sie lernen die Achtsamkeitspraxis kennen und erleben, wie Sie zu mehr Ruhe und Gelassenheit finden können.

In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Achtsamkeitspraxis und erfahren, wie Sie diese in Ihren Alltag integrieren können. Mit meditativen Übungen im Sitzen, Gehen und Stehen kommen Sie zur Ruhe, nehmen sich selbst wahr und kommen ganz in der Gegenwart an.

Bewusste Sinneswahrnehmung und Beobachtung des Atems führen Menschen zu einer wachen Präsenz im gegenwärtigen Moment. Diese hilft, sich von Sorgen und Ängsten zu lösen, die oft in unseren Gedanken kreisen. Besonders in herausfordernden und ungewissen Zeiten kann dies eine große Hilfe sein.

Sie erleben die Kraft der Achtsamkeit und nehmen konkrete Ansätze mit nach Hause, um auch Ihren Alltag achtsamer und bewusster gestalten zu können.

Do. 29.02.2024  |  KBW Bad Pirawarth PV An der Brünnerstraße Mitte  |  B24-A00008

Beziehung zu Gott und untereinander

Bergpredigt - hören.lesen.leben

Mag. Lic. Gudrun Schellner
2222 Bad Pirawarth, Kirchengasse 3, Pfarre Bad Pirawarth
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Bergpredigt im Matthäusevangelium gehört zu den bekanntesten Texten des Neuen Testaments. In ihr werden pointiert wesentliche Themen der Botschaft Jesu aufgegriffen.

„Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden“ (Mt 6,7). Wie gehen wir mit Gott und miteinander um? Will Gott uns in Versuchung führen? (Mt 6,13) Was bedeuten die Bitten des Vaterunsers und die Ratschläge Jesu für ein sinnvolles Beten?

Almosen, Beten und Fasten. Das sind nicht nur Leitmotive in der Vorbereitungszeit auf Ostern, sondern sollen zeigen, dass Christ:innen auf Beziehung hin ausgelegt sind: Hin zu Gott und der/dem Nächsten.

Es sind Fragen, die uns heute noch intensiv beschäftigen: Wie kann gutes Leben gelingen? Wie sollen wir beten? Wie gehe ich mit anderen um? An vier Abenden werden wir Themen und Texte nicht nur methodisch vielfältig entdecken, sondern sie auch mit höchst aktuellen Themen verknüpfen.
Infoartikel zu diesem Thema: Bergpredigt - hören.lesen.leben

Do. 29.02.2024  |  KBW Korneuburg  |  B24-X00008

Der rote Faden des Terrors

– Glaube, Gegenwart und Zukunft?

Mag. Roland Scherscher, Dr. Nicolas Stockhammer, Mag. DDr. Matthias Beck, Dr. Henning Klingen
2100 Korneuburg, Kirchenplatz 1, Pfarre Korneuburg Ägidiussaal
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

In der aktuellen medialen Berichterstattung kommen die Begriffe „Terror“ und „Terrorismus“ mittlerweile anlassbezogen sehr häufig vor. Oft hat man den Eindruck, Terrorismus sei auch ein „Geschäftsmodell“, an dem unterschiedliche Seiten gut verdienen.

Nicht nur der islamistische Terror, auch andere Formen wie der rechts - bzw. linksradikale Terrorismus oder der Staatsterror gegen die eigene Bevölkerung zeugen von unterschiedlichen Beweggründen. Was bezwecken Terroristen mit ihren gegen den Staat, die Gesellschaft oder die Religion gerichteten Gewaltaktionen, welche Reaktionen erwarten sie und was sind eigentlich ihre langfristigen Ziele?

Terror wird auch oft unter dem Deckmantel des Glaubens ausgeübt. Hat religiös motivierter Terror mit Religion zu tun oder handelt es sich dabei um eine Zweckentfremdung von Religion? Warum können Menschen zu „Märtyrern“ werden, wenn sie sich und andere Menschen töten, welche Rolle spielt dabei der Hass und die Belohnung auf ein besseres Leben im Jenseits?

Ist unsere Demokratie, unser gesellschaftlicher Zusammenhalt und sind unsere ethischen Prinzipien in Österreich also stark genug, um sich durch Anschläge nicht beirren zu lassen? Welche Maßnahmen kann und darf der Staat zum Schutz seiner Bürger ergreifen und wie kann eine Deradikalisierung in Österreich gelingen? Letztendlich: was kann jeder Einzelne von uns dazu beitragen? Im Gespräch sollen die Ursachen, Hintergründe und mögliche künftige Entwicklungen erörtert werden.

Do. 29.02.2024  |  KBW Hausleiten  |  B24-X00015

Wildbienen im Hausgarten fördern

Artenschutzerhaltung = Erhaltung der Lebensräume = eine gesunde Natur

Irene Maurer
3464 Hausleiten, Kirchenstraße 41, Pfarre Hausleiten
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Wildbienen sind Anzeiger und unter anderem Garant für ein gesundes Umfeld in dem es sich gut leben lässt. Was ich akitv dazu beitragen, um möglichst viele Insektenarten in meinem Hausgarten sich wohl fühlen und erhalten bleiben.

Inhalte: Wildbienen erkennen, Pflanzen, die für sie förderlich sind und welche nicht, Nisthilfen, die ich zur Verfügung stellen kann. Die Inhalte werden mit einer Powerpointpräsentation mit Fotos dargeboten, Büchertisch, Anschauungsmaterial, wie Nisthilfen,...; Erkennungspiel für Bienen, praktische Checkliste für den Garten; weiterführende Yoututbe Links;

Die Achtsamkeit für die kleinen Helfer und Freunde in der Natur, die meine Grundversorgung zum Beispiel mit Obst und Gemüse sichern. Durch das Begreifen der Zusammenhänge in der Natur kann man sich selbst als ein Teil von ihr erleben und sehen.

Do. 29.02.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0001

LIMA - Innere Stadt

Trainingsgruppe wöchentlich

Dr. Hella Danner
1010 Wien, Stephansplatz 3, Curhaus - auf.wind
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
29.02.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
07.03.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
14.03.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
21.03.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
04.04.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
11.04.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
18.04.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
25.04.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
02.05.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3
16.05.2024, 10:00 - 11:30, 1010 Wien , Stephansplatz 3

Anmelden bei Hella Danner, 0650/9316399, eh_dan@hotmail.com

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Do. 29.02.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0044

LIMA - Rodaun

Trainingsgruppe wöchentlich

Elisabeth Track
1230 Wien, Schreckgasse 19, Pfarre Rodaun
Kosten: Schnupperstunde möglich
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
29.02.2024, 09:30 - 11:00
07.03.2024, 09:30 - 11:00
14.03.2024, 09:30 - 11:00
21.03.2024, 09:30 - 11:00
04.04.2024, 09:30 - 11:00
11.04.2024, 09:30 - 11:00
18.04.2024, 09:30 - 11:00
25.04.2024, 09:30 - 11:00
02.05.2024, 09:30 - 11:00
09.05.2024, 09:30 - 11:00
Kosten: Schnupperstunde möglich

Anmelden bei Elisabeth Track, 0650/4193965, elisabeth.track@chello.at

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Do. 29.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00046

Was wäre leichter...

Mit TRAGER® zur mühelosen Aufrichtung

Mag.a Ingrid Hörlezeder
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Vortrag mit Interaktion Wie wäre es, wenn jeder Handgriff, jede täglich zu verrichtende Arbeit, vom Zähneputzen, über Küchenarbeit zum Schreiben am PC zum Tanz werden würde? Voll Leichtigkeit und Freude?

Ausgangspunkt ist der bewusste Umgang mit der Schwerkraft: Kann mein Arm einfach hängen, oder halte ich ihn? Schwingt mein Bein beim Gehen und landet der Fuß geschmeidig auf der Erde oder wird der Boden als Feind betrachtet?

Spielerisch wird Bewegung erkundet. Arme werden sanft geschwungen, Wellen tanzen durch unsere Körper. Mentastic® – Mentale Gymnastik – hat Dr.Trager dieses Spiel mit der Schwerkraft genannt. Es macht Spaß, ist nie anstrengend und erzielt eine unglaubliche Wirkung. Ein einfacher Kick mit dem Fuß, ein Fallen lassen und baumeln lassen des Armes kann zu neuer innerer Verbundenheit und müheloser Aufrichtung führen.

Dort, wo Muskeln bereits verkürzt waren, entsteht wieder Länge, Organe erlangen ihre Vitalität zurück. Äußere Verspannung kann abfallen und innere Verbundenheit entsteht.

Diese Art, sich zu bewegen kann in den Alltag integriert werden.

In Kontakt mit sich selbst und mit der Schwerkraft ist es möglich, lange, sehr lange in einem gesunden, vitalen, und alterslosen Körper zu leben.

Do. 29.02.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00047

Der Wandel beginnt mit dir!

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst

Linda Syllaba
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 40,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 40,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant und deutlich verändert. Wir haben viel Freiheit gewonnen, zu wählen, wie wir unser Leben gestalten wollen: ob in Bezug auf Arbeit, Familie, Materielles oder unsere Beziehungen.

Gleichzeitig ist damit die Verantwortung größer geworden, die Konsequenzen unserer Wahl zu tragen.

Vielen Menschen ist die Dimension dieser Tatsache nicht bewusst und so „wandlt“ es sie – bis hin zum persönlichen „Ausbrennen“.

Um die Selbstbestimmung wahrnehmen zu können, von der wir träumen, braucht es bewusste Auseinandersetzung damit, welche Dynamik am Wirken ist. Erst dann können wir proaktiv unsere Visionen leben und uns frei fühlen.

Fr. 01.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00004

Lehrgang Schreiben heißt die Welt einatmen (Doris Dörrie) Modul 1

Baustein-Weiterbildung für alle, die Freude am Schreiben haben

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 220,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
01.03.2024, 15:00 - 19:30
02.03.2024, 09:00 - 18:30
Kosten: € 220,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sie haben Freude am Schreiben, wollen, Ihr Talent schulen und Ihre Kenntnisse erweitern? Sie möchten Ihre Kreativität stärken und sich „Handwerkszeug“ für packende Geschichten aneignen?

Texte veröffentlichen, sich mit anderen austauschen und dem Schreiben einen besonderen Platz in Ihrem Leben geben? Dann sind Sie in dieser Weiterbildung genau richtig!


1. Modul: „Meine Rolle als Schreibende:r“

Im ersten Modul geht es um das Anfangen, um die so wichtige Startphase in kreativen Prozessen. Wir lernen Techniken kennen, die sich für den Beginn von Schreib-Prozessen eignen. Mit unserer eigenen Schreib-Biografie setzen wir uns ebenso auseinander, wie mit inneren kritischen und förderlichen Stimmen, die für unser Schreiben eine Rolle spielen. Wir erkunden, welche Strategien für welche Schreib-Typen hilfreich sind und wie wir sie einsetzen, um unser Schreiben voranzubringen.

Die Module werden als Workshops gestaltet, bei denen die Lerninhalte in intensiven Schreib- und anschließenden Reflexionseinheiten praxisorientiert erarbeitet werden. Besonderer Stellenwert kommt der Gruppe zu, deren Dynamik als Lernfeld für die persönliche Entwicklung jedes:r Einzelnen dient.
Infoartikel zu diesem Thema: Schreiben heißt die Welt einatmen (Doris Dörrie)

Sa. 02.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00048

Ayurveda - Frühstück

Meine Ernährung ist meine Medizin

Doris Tropper-Höfer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 45,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 45,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Ayurveda, die Lehre vom guten Leben, schenkt uns viele Rezepte, mit denen unser Leben gut gelingen kann.

Wir bereiten ein schmackhaftes, gekochtes, warmes Frühstück zu, das uns Kraft gibt für den Start in den Tag, gleichzeitig unser Wohlbefinden erhöht und dabei auch unsere Immunkraft stärkt. Den Vormittag runden grundlegende Einblicke in die Ayurveda, in die Gewürz- und Lebensmittelkunde und Kochtipps ab. Herzlich Willkommen zu diesem alle Sinne ansprechenden Vormittag!

Nach dem ausgewogenen Frühstück bekommen Sie ein Handout zum Nachlesen und Frühstücksrezepte mit nach Hause.

So. 03.03.2024  |  KBW Raasdorf  |  B24-X00033

Judas

von Lot Vekemans

Sebastian Klein
2301 Groß-Enzersdorf, Kirchenplatz 20, Pfarre Groß-Enzersdorf
Kosten: € 15,00 (€ 12 bei Vorverkauf in Buchhandlung Alexowsky)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 15,00 (€ 12 bei Vorverkauf in Buchhandlung Alexowsky)

Sein Name und sein Kuss sind das Synonym für Verrat. Befragt wurde er dazu nicht. Dass Judas sich erhängt haben soll, reicht als Geständnis.

Jetzt aber spricht er, in einem Theatermonolog der niederländischen Autorin Lot Vekemans, der seit einigen Jahren europaweit für Aufsehen sorgt. Judas Ischariot will gehört werden, vielleicht sogar verstanden.

Der in Wien lebende Schauspieler Sebastian Klein (ausgezeichnet mit dem Dorothea-Neff-Preis 2016) spielt dieses packende Stück mit Charme und Eindringlichkeit – vorzugsweise in Kirchenräumen, in Sichtweite zum Altar, wo das Abendmahl gefeiert wird. Judas sucht den Ort auf, an dem er sich von seinem besten Freund Jesus von Nazareth verabschiedete.
Infoartikel zu diesem Thema: Judas in der Kirche

So. 03.03.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-Y00067

Palatschinken mit Libi

Libi, der Bücherwurm, öffnet die Bibliothek für uns!

Susanne Karri
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Mo. 04.03.2024  |  KBW Kierling  |  B24-Y00018

Wie geht gutes Leben?

Auf der Spur einer wichtigen Lebensfrage

Traude Reinwein
3400 Kierling, Kirchenplatz 1, Pfarre Kierling
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ein gutes Leben ist mehr als Wellness und Konsum. Die Moderne beschert uns Wohlstand, Gesundheit, Freizeit und Sicherheit, wovon frühere Generationen nur träumen konnten. Doch es gibt Begleiterscheinungen, die uns ein Unbehagen verursachen:

Unser modernes Leben mit Wohlstand, Gesundheit, Freizeit und Sicherheit bringt auch Begleiterscheinungen mit sich, die uns Unbehagen bereiten,

unüberschaubare Wahlmöglichkeiten, Vereinsamung und Erschöpfung….

Anhand eines Landkarten-Modells von Ch. Hutter befassen wir uns mit 5 „Ländern“ unseres Lebens, die beschreiben, was wir brauchen, damit wir ein erfülltes Leben führen können: Ein Bewusstsein für uns selbst, Beziehungen und Bindung, gesellschaftliche Mitbestimmung, Spiel und Erholung, Sinn im Leben. Die Teilnehmenden können für sich überlegen: Welches dieser Länder ist bei mir gut aufgestellt, welches hat noch Aufholbedarf und wie komme ich dort hin?

Mo. 04.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00110

Noch mehr zauberhafte Innenhöfe – Stadtspaziergang 3

Elisabeth Wolf
Bildung unterwegs
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treff- und Endpunkt: Tuchlauben 17 im Innenhof, die Tour endet nach 2 Stunden in der Wiener Innenstadt, um die Freyung herum. Die Tour findet bei jedem Wetter statt.
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Endlich kommt die Premiere der neuen und lange ersehnten Tour „Noch mehr zauberhafte Innenhöfe“ durch die Wiener Innenstadt. Denn eines ist gewiss: Wien hat noch viel mehr bezaubernde Orte, märchenhafte Durchhäuser und entzückende Gassen zu bieten.

Elisabeth Wolf nimmt Sie mit auf einen Streifzug durch die schönsten Gassen Wiens, vorbei an alten Stadtbädern, Salzfässern, und „Ghostlettern“, hinauf auf Basteien, in bekannte und weniger bekannte Innenhöfe und zur ältesten Schule Wiens. Hören Sie, wie die Straßen zu ihren Namen und die Komponisten zu ihren ersten Auftritten kamen und wo sich noch heute zugängliche Keller aus dem Mittelalter und der Römerzeit befinden.

Wenn Ihnen die Tour „Zauberhafte Innenhöfe“ gefallen hat, ist diese Tour ein MUSS für sie!

Mo. 04.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0011

LIMA - Unteraspang

Trainingsgruppe wöchentlich

Mag. Maria Luise Schmitz-Kronaus MAS
2870 Aspang, Pfarrplatz 1, Pfarre Unteraspang
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
04.03.2024, 14:30 - 16:00
11.03.2024, 14:30 - 16:00
18.03.2024, 14:30 - 16:00
25.03.2024, 14:30 - 16:00
08.04.2024, 14:30 - 16:00
15.04.2024, 14:30 - 16:00
22.04.2024, 14:30 - 16:00
29.04.2024, 14:30 - 16:00
06.05.2024, 14:30 - 16:00
13.05.2024, 14:30 - 16:00

Anmelden bei Hedwig Putz, +43 (660) 15 10 530, hedwigputz@yahoo.de

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Mo. 04.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0014

LIMA - Maria Enzersdorf

Trainingsgruppe wöchentlich

Christa Ruffer
2344 Maria Enzersdorf, Theißpl. 1, Pfarre Maria Enzersdorf-Zum Heiligen Geist
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
04.03.2024, 09:00 - 11:00
11.03.2024, 09:00 - 11:00
18.03.2024, 09:00 - 11:00
25.03.2024, 09:00 - 11:00
08.04.2024, 09:00 - 11:00
15.04.2024, 09:00 - 11:00
22.04.2024, 09:00 - 11:00
29.04.2024, 09:00 - 11:00
06.05.2024, 09:00 - 11:00
13.05.2024, 09:00 - 11:00

Anmelden bei Christa Ruffer, 06649199297, ruffer@aon.at

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Mo. 04.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0043

LIMA - SeniorenAktiv Vösendorf

Trainingsgruppe wöchentlich

Marianne Lambrecht
2331 Vösendorf, Ortsstraße 210, SeniorenAktiv Haus
Kosten: Kosten für 10 Einheiten: EUR 85,00 Für Vösendorferlnnen bietet „Gesundes Vösendorf" einen geförderten Preis von nur EUR 65,00 für alle Einheiten. Dies gilt auch für TN aus anderen „Gesunden Gemeinden"
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
04.03.2024, 09:30 - 11:00
11.03.2024, 09:30 - 11:00
18.03.2024, 09:30 - 11:00
25.03.2024, 09:30 - 11:00
08.04.2024, 09:30 - 11:00
15.04.2024, 09:30 - 11:00
22.04.2024, 09:30 - 11:00
29.04.2024, 09:30 - 11:00
06.05.2024, 09:30 - 11:00
13.05.2024, 09:30 - 11:00
Kosten: Kosten für 10 Einheiten: EUR 85,00 Für Vösendorferlnnen bietet „Gesundes Vösendorf" einen geförderten Preis von nur EUR 65,00 für alle Einheiten. Dies gilt auch für TN aus anderen „Gesunden Gemeinden"

Anmelden bei Marianne Lambrecht, 0664/4444554, marianne.lambrecht@gmx.at

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.


Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.


Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.


Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Mo. 04.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00049

Freudvoll essen, freudvoll fasten

Intervallfasten, Esspausen & Inneres Team

Andrea Löw
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Was macht Intervallfasten/Autophagiefasten so erfolgreich? Warum ist das Einhalten von Esspausen so schwierig und wie gelingen sie? Welche Ernährungs- und Essgewohnheiten hindern freudvolles Essen?

Was haben Fasten und emotionaler Hunger mit dem inneren Team zu tun?

Diese und weitere Fragen beantwortet Fastenleiterin Andrea Löw und gibt

alltagstaugliche Tipps zu den Themen: Individuelles Intervallfasten, Autophagie, Esspausen | Achtsamkeit, Ernährungs- und Essgewohnheiten | Selbstliebe, emotionaler Hunger, Inneres Team | Individuell fasten – Neu Entdecktes und Altbewährtes rund um‘s Fasten, Gelingende Selbstfürsorge.

Fasten beginnt schon beim kleinen Verzicht und bietet eine bunte Palette an Möglichkeiten für wohltuendes „Weniger ist Mehr“. Individuell wie wir sind, sollten wir je nach Typ und Rahmenbedingungen unterschiedliche Fasten- und Ernährungsvarianten erproben, um zu spüren, was guttut, was hilft und was möglich ist. Die Fastenleiterin und Erwachsenenbildnerin teilt an diesem Abend ihr breitgefächertes Wissen rund um die Themen Fasten und Essen, Vitalität und körperliches Wohlgefühl und setzt den Fokus auf alltagstaugliche Tipps und spannende Zusammenhänge, was Esspausen und deren Gelingen bzw. Nichtgelingen betrifft. Ein persönlich stimmiges Maß und ein inneres wie äußeres Gleichgewicht sind in all unseren Lebensbelangen wesentlich, darum wird „emotionaler Hunger“ ebenso angesprochen wie Genuss und Selbstfürsorge.

Lassen Sie sich überraschen und motivieren! Informieren, Experimentieren, Integrieren und ein neues Körpergefühl und Vitalität erlangen!

Mo. 04.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00050

Fröhlicher Kreis- und Gruppentanz

Tanzen weckt Freude und Lebendigkeit!

Vera Kamper
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 65,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
04.03.2024, 18:30 - 19:45
08.04.2024, 18:30 - 19:45
29.04.2024, 18:30 - 19:45
13.05.2024, 18:30 - 19:45
10.06.2024, 18:30 - 19:45
Kosten: € 65,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Es ist DIE Prophylaxe gegen Altern, Vergesslichkeit und Demenz! Kommen Sie! Überzeugen Sie sich! Im Kreis und in der Gruppe zu tanzen weckt Freude und Lebendigkeit!

Es ist erwiesen: Tanzen fördert unsere Konzentration, unsere Koordination und Beweglichkeit, unsere Vitalität und vor allem: unsere LEBENSFREUDE! Wir vergessen die Anforderungen und Belastungen des Alltags, Müdigkeit und Stress verringern sich. Wunderbare Musik aus aller Welt – traditionell, modern und meditativ – lädt Menschen aller Altersgruppen zum Mittanzen ein. Im Kreis werden sie Teil einer Gemeinschaft.

Am Ende eines Tanzabends sind wir beschwingt und fröhlich, gleichzeitig auch berührt. Melodien bleiben im Ohr, Schrittfolgen in den Beinen, das Gefühl, Teil einer netten Gemeinschaft gewesen zu sein, bleibt im Herzen.

Mo. 04.03.2024  |  KBW St. Josef Zu Margareten  |  B24-Y00100

Im Gespräch: Christentum und Wirtschaft

Folge 3

Mag. DDr. Matthias Beck
1050 Wien, Sonnenhofgasse 3, Pfarre St. Josef zu Margareten
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Prof. Dr. Dr. Matthias Beck im Gespräch mit Prof. Dr. Gabriel Felbermayr (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung)

Moderation: Richard Hübler


Um Anmeldung bis 1. März 2024, 12:00 Uhr, unter office@sajoma.at wird gebeten


Di. 05.03.2024  |  KBW Mistelbach PV Rund um Mistelbach  |  B24-A00002

Wie sollte die Botschaft Jesu unser Leben verändern?

Bergpredigt - hören.lesen.leben

Mag. Rudolf Kirchgrabner
2193 Wilfersdorf, Marktplatz 6, Pfarre Wilfersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Bergpredigt im Matthäusevangelium gehört zu den bekanntesten Texten des Neuen Testaments. In ihr werden pointiert wesentliche Themen der Botschaft Jesu aufgegriffen.

„Wer den Willen meines Vaters im Himmel tut, wird in das Himmelreich kommen!“ (Mt 7,21)

Es sind nicht nur die klugen und frommen Reden, die Christ:innen ausmachen. Die Bergpredigt ermuntert explizit, diese in die Tat umzusetzen. Schließlich sind wir Salz der Erde und Licht der Welt.

Es sind Fragen, die uns heute noch intensiv beschäftigen: Wie kann gutes Leben gelingen? Wie sollen wir beten? Wie gehe ich mit anderen um? An vier Abenden werden wir Themen und Texte nicht nur methodisch vielfältig entdecken, sondern sie auch mit höchst aktuellen Themen verknüpfen.
Infoartikel zu diesem Thema: Bergpredigt - hören.lesen.leben

Di. 05.03.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00072

Mystik im religionsgeschichtlichen Kontext

Fabian Völker
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Als Auftakt zu dieser Reihe wird ein Überblick über die mystischen Bewegungen der großen religiösen Traditionen geboten. Gefragt wird nach der Bedeutung der Mystik aus einer globalen, religionsvergleichenden Perspektive.
Religionshistorische Beispiele sollen darauf Antworten geben können.
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Di. 05.03.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-Y00022

Maria 2.0 - Kirche frauengerecht gestalten

Frauen in der Kirche - Wege in die Zukunft

Brigitte Knell
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Frauen arbeiten viel ehrenamtlich in der Kirche. Oft fallen die Entscheidungen woanders. Menschen wollen nicht nur Handlanger und Befehlsempfänger sein. Es braucht eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe und die Teilung von Leitung.

Die Maria 2.0 Gruppe der Pfarre Inzersdorf St. Nikolaus stellt sich vor. Wie sind wir entstanden? Was ist passiert? Was planen wir für die Zukunft?

Kommen wir in Gespräch miteinander, teilen unseren Erfahrungen und diskutieren über Gleichberechtigung und Vollwertigkeit in der Kirche im Sinne Jesu.

Die Beschäftigung mit dem Thema hat uns herausgeholt aus dem Kirchenfrust, der immer wieder als unsägliche Sackgasse erlebt wird. Der Blick über den Tellerrand gibt Hoffnung für eine gute Zukunft in der Kirche im Sinne des synodalen Prozesses. Türen werden geöffnet und wir bekommen wieder neue Kraft und Freude zum Weitergehen.

Di. 05.03.2024  |  KBW Hl. Klaus Von Flüe Machstraße  |  B24-Y00026

Rast auf dem Weg

Mit Markus Innehalten

Wolfgang Wagerer
1020 Wien, Machstraße 8-10, Pfarre Machstraße
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Der rote Faden durch das Markus-Evangelium ist der Weg Jesu, der ihn von seinem ersten öffentlichen Auftreten in Galiläa nach Jerusalem führt - und dann wieder zurück nach Galiläa verweist.

Am Anfang steht die Wüste, am Ende das Grab - beides Einfallstore zum neuen Leben.

Der Abend ist methodisch vielfältig gestaltet: Begegnung, Austausch, Information und sinnliche Erfahrungen sollen einander ergänzen.

Di. 05.03.2024  |  KBW St. Leopold PV An der Taborstraße  |  B24-Y00027

Wie halte ich mein Gehirn fit?

Einfache Tipps für den Alltag

Mag. Martin Oberbauer
1020 Wien, Alexander-Poch-Platz 6, Pfarre St. Leopold
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Pfarrer Weber Saal

Erfahren Sie, welcher Lebensstil die Leistungsfähigkeit Ihres Gehirns besonders fördert. Sie erhalten konkrete Empfehlungen, wie Sie Ihr Gehirn wirkungsvoll anregen können.
Und das alles kann ohne Extratraining sofort und einfach im Alltag umgesetzt werden.

Di. 05.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00051

Digital sicher und praktisch – Gemeinsam auf ins Internet!

Sicherheitstipps und Apps für Ihren digitalen Alltag

Elisabeth Eder-Janca
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 60,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
05.03.2024, 10:00 - 12:00
12.03.2024, 10:00 - 12:00
19.03.2024, 10:00 - 12:00
Kosten: € 60,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Was sind Cookies? Darf ich die überhaupt anklicken? Wie schütze ich mich vor Betrug im Internet? … Tipps für Ihre eigene digitale Sicherheit werden wir praktisch auf dem Smartphone anschauen, damit Sie mit einem guten Gefühl unterwegs sind.

Dazu probieren wir auch digitale Helferleins (Apps) aus, die Sie im Alltag wunderbar unterstützen, das Leben angenehmer machen, lehrreich sind oder Ihnen Spaß bereiten.


In den drei Modulen beschäftigen wir uns praktisch, direkt auf Ihrem Smartphone mit dem Thema Sicherheit. Das Smartphone selbst bietet schon sehr viele Einstellungen, die speziell im Sicherheitsbereich nützlich sind. Dazu kommen dann die Hilfestellungen und Fragen, die das Internet betreffen, wie: „Was sind denn Cookies?“ Wir werden uns dazu auch ganz genau Tipps anschauen, wie Sie Fallen umgehen und was da momentan aktuell mit Vorsicht zu genießen ist. Thema „Fakenews“, „Enkeltrick“ etc. Damit Sie gut durchs Internet kommen, erarbeiten wir einen sicheren Umgang mit Ihren Daten.

Das Internet bietet uns ja überwiegend auch eine wunderbare Fülle an Helferleins, die uns das Leben digital vereinfachen – dazu gibt es eine Menge praktischer Tipps.

… und zu guter Letzt soll natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen, wir werden sicher auch miteinander einiges zu Lachen haben.

Am Ende des Kurses haben Sie: • Basiswissen zur Bedienung Ihres Smartphones • Basiswissen zur Sicherheit im Internet, und Sie können Ihre Sicherheitseinstellungen auf dem Smartphone gezielt einstellen • Basiswissen zum Umgang mit Informationen – z. B. können Sie Fakenews erkennen • Basiswissen zum Umgang mit Daten – z. B. wissen Sie, wie Sie auf Ihre Daten achten können bzw. was damit passiert • Basiswissen über die Möglichkeiten, Apps gezielt zu suchen, zu finden und zu verwenden • Spaß

Di. 05.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00084

Noch mehr zauberhafte Innenhöfe – Stadtspaziergang

Elisabeth Wolf
Bildung unterwegs
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treff- und Endpunkt: Tuchlauben 17 im Innenhof, die Tour endet nach 2 Stunden in der Wiener Innenstadt, um die Freyung herum. Die Tour findet bei jedem Wetter statt.
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Endlich kommt die Premiere der neuen und lange ersehnten Tour „Noch mehr zauberhafte Innenhöfe“ durch die Wiener Innenstadt. Denn eines ist gewiss: Wien hat noch viel mehr bezaubernde Orte, märchenhafte Durchhäuser und entzückende Gassen zu bieten.

Elisabeth Wolf nimmt Sie mit auf einen Streifzug durch die schönsten Gassen Wiens, vorbei an alten Stadtbädern, Salzfässern, und „Ghostlettern“, hinauf auf Basteien, in bekannte und weniger bekannte Innenhöfe und zur ältesten Schule Wiens. Hören Sie, wie die Straßen zu ihren Namen und die Komponisten zu ihren ersten Auftritten kamen und wo sich noch heute zugängliche Keller aus dem Mittelalter und der Römerzeit befinden.

Wenn Ihnen die Tour „Zauberhafte Innenhöfe“ gefallen hat, ist diese Tour ein MUSS für sie!

Di. 05.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00085

Noch mehr zauberhafte Innenhöfe – Stadtspaziergang

Elisabeth Wolf
Bildung unterwegs
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treff- und Endpunkt: Tuchlauben 17 im Innenhof, die Tour endet nach 2 Stunden in der Wiener Innenstadt, um die Freyung herum. Die Tour findet bei jedem Wetter statt.
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Endlich kommt die Premiere der neuen und lange ersehnten Tour „Noch mehr zauberhafte Innenhöfe“ durch die Wiener Innenstadt. Denn eines ist gewiss: Wien hat noch viel mehr bezaubernde Orte, märchenhafte Durchhäuser und entzückende Gassen zu bieten.

Elisabeth Wolf nimmt Sie mit auf einen Streifzug durch die schönsten Gassen Wiens, vorbei an alten Stadtbädern, Salzfässern, und „Ghostlettern“, hinauf auf Basteien, in bekannte und weniger bekannte Innenhöfe und zur ältesten Schule Wiens. Hören Sie, wie die Straßen zu ihren Namen und die Komponisten zu ihren ersten Auftritten kamen und wo sich noch heute zugängliche Keller aus dem Mittelalter und der Römerzeit befinden.

Wenn Ihnen die Tour „Zauberhafte Innenhöfe“ gefallen hat, ist diese Tour ein MUSS für sie!

Di. 05.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00065

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
2191 Gaweinstal, Kirchenplatz 1, Bildungsakademie Weinviertel
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Mi. 06.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00017

Kunterbunte Stoffwindelpopos

Vorteile, Nachteile und praxiserprobte Tipps aus der Stoffwindelwelt

Denise Winkler BSc
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Stoffwindeln- Kunterbunt sind sie, super freundlich zu Babypopo, Umwelt und Geldbörserl noch dazu … aber ist das etwas für uns? Und ist das überhaupt hygienisch? Und wo anfangen?

Es gibt so viele verschiedene!? Wenn man sich neu mit dem Thema Stoffwindeln beschäftigt, ist die Vielfalt fast unüberschaubar und es stehen oft die Fragen im Raum „Ist das überhaupt etwas für uns?“ „Ist das nicht total aufwendig? Oder eklig?“ Vollkommen berechtigte Überlegungen, die schlussendlich nur ihr für euch beantworten könnt und auch die Anschaffung ist ja zunächst einmal mit einer Investition verbunden, bevor man die Ersparnis spürt.

Hier lernt ihr die verschiedenen Windelsysteme, ihre Handhabung sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile kennen, um überlegen zu können, welches System in euren Familienalltag passen könnte. Außerdem bekommt ihr hilfreiche Infos zum Windelgutschein und praktische Tipps für den Stoffwindelalltag mit. Und was besonders hilfreich ist: ihr könnt eure Fragen und Bedenken loswerden, die euch im Kopf herumschwirren und bekommt herzlich-ehrliche und praxiserprobte Antworten, denn wie bei all meinen Familien-Themen ist mir auch hier ein undogmatischer, alltagstauglicher und fröhlicher Zugang wichtig.

Nach diesem Workshop habt ihr einen Überblick über die verschiedenen Systeme, ihre Handhabe, sowie eine erste Information rund um den Wiener Stoffwindelgutschein, um für euch besser entscheiden zu können, ob bzw. wie intensiv ihr Stoffwindeln für euer Baby in den Alltag einbauen wollt und könnt.

Mi. 06.03.2024  |  KBW Zöbern  |  B24-W00001

Der 3-fache Weg: zu mir selbst, zu den Mitmenschen, zu Gott

Das dreifache Liebesgebot Jesu ins Leben zu bringen

Gertrude Stagl
2871 Zöbern, Kirchengasse 1, Pfarre Zöbern
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das eigene Leben von seiner Ohnmacht und Stressbelastung zu befreien, durchatmen und genießen.

Es ist eine Nachzeichnung eines Lebensweges nach Henry Nouwen, nach seinem gleichnamigen Buch.

Der Weg zu mir selbst geht aus der Einsamkeit in eine erfüllte Stille: mich selber wie ich bin anzunehmen und mich als geliebt zu wissen und mir die Gewissheit zu geben, das ist letztendlich gut bin.

Der Weg zum Mitmenschen führt von der Feindseligkeit zur Gastfreundschaft. Nicht Argwohn und Egoismus ermöglichen den Fortschritt der Menschen zum guten Leben, sondern Vertrauen und Kooperation.

Weg zu Gott führt von der Illusion zum Gebet. Die Illusion besteht in einer Vorstellung von Unsterblichkeit, wo vieles an menschlichen Defiziten, die übermächtig und beherrschend werden aus eigener Kraft gelöst werden wollen. Das Gebet wird als entlastendes Moment im Sinne des Zitates von Thomas Merten zu erlebet: „Es ist nicht mehr das Bemühen Gott zu erreichen, sondern das Aufatmen, das wir schon in ihm sind und leben.“


Mi. 06.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00052

Line Dance für Alle

Tanz als größte Form der Lebensfreude

Johanna Hentrich-Paul
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 75,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
06.03.2024, 18:30 - 20:00
13.03.2024, 18:30 - 20:00
03.04.2024, 18:30 - 20:00
10.04.2024, 18:30 - 20:00
24.04.2024, 18:30 - 20:00
Kosten: € 75,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Du möchtest dich frei und unbeschwert fühlen? Du liebst Musik und hast Lust, deinen Körper etwas in Schwung zu versetzen? Dann ist Line Dance das Richtige für dich! Egal ob groß, klein, jung oder alt: JEDE:R kann Line Dance tanzen!

Nach einem kurzen Aufwärmen unseres Körpers tanzen wir zu modernen und klassischen Line Dance Liedern eine in Reihenform choreographierte Abfolge von Schritten, die sich während eines Liedes wiederholt. Diese wiederkehrenden Schrittfolgen lassen selbst Anfänger:innen zu Tanzprofis werden, wobei auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen!

Aber keine Sorge: Jedes Lied hat andere Tanz-Elemente, die getanzt werden wollen und somit für ausreichend Abwechslung sorgen!

Es ist keine Erfahrung notwendig, um mit Freude deine Koordination, dein Gedächtnis und deinen Bewegungsapparat zu fordern und zu trainieren. Mit der Teilnahme an den wiederkehrenden Einheiten wirst du dich immer selbstsicherer auf neue Tanzmuster einlassen können und dich dabei unbeschwert und voller Energie fühlen. Nicht nur der Spaß kommt auf seine Kosten, auch deine Haltung und dein Gedächtnis werden sich verbessern.

Lass dich darauf ein, einige Tanzschritte und verschiedene Kombinationen zu erlernen und gemeinschaftlich an diesen zu wachsen!

Mi. 06.03.2024  |  KBW Maria Lourdes  |  B24-Y00091

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

Geschichte, Auftrag, Gegenwart

Gabriele Dernesch, Eduard Dernesch
1120 Wien, Tivoligasse 20, Pfarre Maria Lourdes
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Do. 07.03.2024  |  KBW Bad Pirawarth PV An der Brünnerstraße Mitte  |  B24-A00009

Wie sollte die Botschaft Jesu unser Leben verändern?

Bergpredigt - hören.lesen.leben

Mag. Rudolf Kirchgrabner
2222 Bad Pirawarth, Kirchengasse 3, Pfarre Bad Pirawarth
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Bergpredigt im Matthäusevangelium gehört zu den bekanntesten Texten des Neuen Testaments. In ihr werden pointiert wesentliche Themen der Botschaft Jesu aufgegriffen.

„Wer den Willen meines Vaters im Himmel tut, wird in das Himmelreich kommen!“ (Mt 7,21)

Es sind nicht nur die klugen und frommen Reden, die Christ:innen ausmachen. Die Bergpredigt ermuntert explizit, diese in die Tat umzusetzen. Schließlich sind wir Salz der Erde und Licht der Welt.

Es sind Fragen, die uns heute noch intensiv beschäftigen: Wie kann gutes Leben gelingen? Wie sollen wir beten? Wie gehe ich mit anderen um? An vier Abenden werden wir Themen und Texte nicht nur methodisch vielfältig entdecken, sondern sie auch mit höchst aktuellen Themen verknüpfen.
Infoartikel zu diesem Thema: Bergpredigt - hören.lesen.leben

Do. 07.03.2024  |  KBW Bisamberg  |  B24-X00024

Humor in der Krise -

was wir vom Clown lernen können

Mag. Constanze Moritz
2102 Bisamberg, Pfarrgasse 1, Pfarre Bisamberg
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Lachen, wenn einem zum Heulen ist?

Gerade in Krisenzeiten ist Humor eine wertvolle Ressource, die neue Perspektiven eröffnen, innere Distanz schaffen und Erleichterung bringen kann.

Vielleicht können wir uns etwas von der Haltung des Clowns abschauen?

Einen spielerischen Zugang, eine bejahende Grundhaltung, lustvolles Scheitern, kreative Lösungsansätze. Lassen Sie sich überraschen!

Do. 07.03.2024  |  KBW Hollabrunn PV Klein Maria Dreieichen  |  B24-X00066

Die Geheimnisse der Kathedrale von Santiago de Compostela und meine Pilgerwege dorthin

Hermine Scharinger
2020 Hollabrunn, Kirchenplatz 5, Pfarre Hollabrunn
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Do. 07.03.2024  |  KBW Perchtoldsdorf  |  B24-A00026

Judas

von Lot Vekemans

Sebastian Klein, Dr. Wolfgang Treitler
2380 Perchtoldsdorf, Marienplatz 3, Marienkirche
Kosten: freie Spende
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: freie Spende

Sein Name und sein Kuss sind das Synonym für Verrat. Befragt wurde er dazu nicht. Dass Judas sich erhängt haben soll, reicht als Geständnis.

Jetzt aber spricht er, in einem Theatermonolog der niederländischen Autorin Lot Vekemans, der seit einigen Jahren europaweit für Aufsehen sorgt. Judas Ischariot will gehört werden, vielleicht sogar verstanden.

Der in Wien lebende Schauspieler Sebastian Klein (ausgezeichnet mit dem Dorothea-Neff-Preis 2016) spielt dieses packende Stück mit Charme und Eindringlichkeit – vorzugsweise in Kirchenräumen, in Sichtweite zum Altar, wo das Abendmahl gefeiert wird. Judas sucht den Ort auf, an dem er sich von seinem besten Freund Jesus von Nazareth verabschiedete.
Infoartikel zu diesem Thema: Judas in der Kirche

Do. 07.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-A00012

Winter Spirit 24

Schneeschuhwandern mit spirituellen Impulsen

Walter Müller, Mag. Manfred Zeller
Bildung unterwegs
Kosten: € 320,00 inkl. Schneeschuhe und Lawinen-Ausrüstung (Pieps, Sonde, Schaufel), exkl. Quartier, Verpflegung, Anreise !gesonderte Stornobedingungen: ab 1.2.2024 können Stornogebühren des Quartiers anfallen!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
(Dachstein-Massiv)
Kosten: € 320,00 inkl. Schneeschuhe und Lawinen-Ausrüstung (Pieps, Sonde, Schaufel), exkl. Quartier, Verpflegung, Anreise !gesonderte Stornobedingungen: ab 1.2.2024 können Stornogebühren des Quartiers anfallen!
Anmeldung bis spätestens 05.02.2024 bei Manfred Zeller, 0664/5207620, m.zeller@edw.or.at

Dem Klang des Schnees lauschen … – das stille Weiß genießen – Kraft aus der Stille tanken – glitzernde Schneekristalle bewundern – den klaren Sternenhimmel betrachten – vom Lebensgeist der Natur die eigene Seele inspirieren lassen …

Die Schneeschuhe und die spirituellen Impulse ermöglichen es uns, die Winterlandschaft, aber auch die eigene Seelenlandschaft abseits ausgetretener Pfade zu erleben und eigene Spuren in die Schneedecke und vielleicht auch in die persönliche Spiritualität zu setzen.

Unterkunft: Wiesberghaus/Dachstein (in Mehrbett-Zimmern)

Ausrüstung (Auszug): warme, hohe Wander-/Winterschuhe, Winterbekleidung (Zwiebelschicht-System), Haube und Handschuhe; Wechsel-(Unter-)Wäsche, Trinkflasche, Rucksack (mit Regenschutz),  Verpflegung für 2x Mittagspicknick im Freien, Toilette-Sachen, Pyjama, (Hütten-)Schlafsack, Stirnlampe, Wander- oder Skistöcke, Gamaschen (sind vorteilhaft, aber kein Muss);

Stöcke bzw. Gamaschen können bei Bedarf ausgeliehen werden (€ 3,-/Paar).

nach Anmeldung senden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste zu

Es geht mit der Krippensteinbahn auf die Gjaid-Alm und ab dann mehrstündiges Wandern mit Schneeschuhen am Dachsteinmassiv - Tagestouren z.B. zur Simony-Hütte
Infoartikel zu diesem Thema: Winter Spirit 2024

Do. 07.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0024

LIMA - Alt Erlaa

Trainingsgruppe wöchentlich

Gertrude Lekeu
1230 Wien, Anton-Baumgartner-Str. 44, TG Wohnpark Alterlaa der Pfarre Johannes XXIII
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
07.03.2024, 10:00 - 11:15
14.03.2024, 10:00 - 11:15
21.03.2024, 10:00 - 11:15
04.04.2024, 10:00 - 11:15
11.04.2024, 10:00 - 11:15
18.04.2024, 10:00 - 11:15
25.04.2024, 10:00 - 11:15
02.05.2024, 10:00 - 11:15
16.05.2024, 10:00 - 11:15
23.05.2024, 10:00 - 11:15

Anmelden bei Gertrude Lekeu, +43 (664) 350 97 77, trude.lekeu@gmail.com

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Do. 07.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0059

LIMA - Alt Erlaa

Trainingsgruppe wöchentlich

Gertrude Lekeu
1230 Wien, Anton-Baumgartner-Str. 44, TG Wohnpark Alterlaa der Pfarre Johannes XXIII
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
07.03.2024, 11:15 - 12:15
14.03.2024, 11:15 - 12:15
21.03.2024, 11:15 - 12:15
04.04.2024, 11:15 - 12:15
11.04.2024, 11:15 - 12:15
18.04.2024, 11:15 - 12:15
25.04.2024, 11:15 - 12:15
02.05.2024, 11:15 - 12:15
16.05.2024, 11:15 - 12:15
23.05.2024, 11:15 - 12:15

Anmelden bei Gertrude Lekeu, +43 (664) 350 97 77, trude.lekeu@gmail.com

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Do. 07.03.2024  |  KBW Leopoldsdorf bei Wien  |  B24-W00029

"Vom Fasten zum Fest – Fasten- und Osterbräuche, christlich gedeutet"

Mag. Dr. Karl-Richard Essmann
2333 Leopoldsdorf bei Wien, Hennersdorfer Straße 13, Pfarre Leopoldsdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Do. 07.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0090

LIMA - Penzing

Trainingsgruppe wöchentlich

Eva Thilde Liwanetz-Sauerwein
1140 Wien, Hütteldorfer Str. 112, VHS Penzing
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
07.03.2024, 13:30 - 15:00
14.03.2024, 13:30 - 15:00
21.03.2024, 13:30 - 15:00
28.03.2024, 13:30 - 15:00
04.04.2024, 13:30 - 15:00
11.04.2024, 13:30 - 15:00
18.04.2024, 13:30 - 15:00

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Do. 07.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00018

Familie im Glück

Mit Positiver Psychologie Wege zu einem glücklichen Familienalltag finden

Manuela Eitler-Sedlak
online
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

In diesem 5-teiligen Seminar lernen Sie Wege kennen, wie Sie Ihre Kinder bei einer glücklichen Entwicklung unterstützen können.

Aufbauend auf dem PERMA‐Modell von Martin Seligman, dem Begründer der positiven Psychologie, erfahren Sie interessante Hintergründe aus der Glücksforschung. Vor allem aber lernen Sie Methoden, wie Sie die Ergebnisse der Forschungen im alltäglichen Leben nutzen und an ihre Kinder weitergeben können. Glück kann man lernen! – positive Gefühle stärken | Glücksforschung und Positive Psychologie | Das Glückstagebuch als wirksame Methode | Positive Gefühle im Alltag verstärken | Fähigkeiten entdecken und stärken, Freude am Lernen | Eigene Stärken und Fähigkeiten entdecken und benennen | Wertschätzung | Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Flow | Dem Flow-Zustand im eigenen Leben Raum geben | Gelingende Beziehungen – Vom Ich zum WIR | Dankbarkeit und Vertrauen | Gemeinschaft stärken | Positive Beziehungen erkennen, aufbauen und pflegen | Sinn – Achtsame Wege und Lösungen | Glückliche Entscheidungen treffen | Bewusstsein und Unterbewusstsein | Achtsamkeit für Körper und Geist | Zielerreichung, Herzenswünsche und positive Grundstimmung | Visionen und Ziele formulieren | Planungsstrategien und Wege zur Ziel-Erreichung | Mit positiver Grundstimmung den Alltag erleichtern

Tauchen Sie ein in die Welt der positiven Psychologie und nehmen Sie an jedem Abend ganz konkrete, leicht umsetzbare Anregungen mit, die Sie sofort in und mit Ihrer Familie ausprobieren können.

Do. 07.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00069

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
2263 Dürnkrut, Kirchenberg 3, Pfarre Dürnkrut
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Fr. 08.03.2024  |  Bibliothek St. Martin Klosterneuburg  |  B24-Y00064

Gerhard Jelinek bringt einen Rückblick auf "1924"

Dr. Prof. Gerhard Jelinek
3400 Klosterneuburg, Martinstraße 38, Pfarre Klosterneuburg-St. Martin
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Gerhard Jelinek führt uns zum Anfang der rasanten, goldenen 1920er – zwischen Hoffnung und aufziehenden Katastrophen: Blitze am Horizont. Adolf Hitler wird aus der Haft entlassen, Stalin gelangt an die Macht, eine Spekulationsblase platzt ...
… Banken stürzen, Mussolini lässt seine Faschisten aufmarschieren, Attentate. Eine Rückschau zum Anschnallen! Ein weiterer spannender Abend mit dem beliebten Autor! Sein neuestes Werk: 1924: Schneller, frecher, wilder (Amalthea-Verlag) Weitere Infos unter: https://bibliothek-stmartin.noebib.at/veranstaltungen/gerhard-jelinek-bringt-einen-rueckblick-auf-1924/

Fr. 08.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00111

Noch mehr zauberhafte Innenhöfe – Stadtspaziergang 4

Elisabeth Wolf
Bildung unterwegs
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treff- und Endpunkt: Tuchlauben 17 im Innenhof, die Tour endet nach 2 Stunden in der Wiener Innenstadt, um die Freyung herum. Die Tour findet bei jedem Wetter statt.
Kosten: € 26,00 inkl. Audioguide

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Endlich kommt die Premiere der neuen und lange ersehnten Tour „Noch mehr zauberhafte Innenhöfe“ durch die Wiener Innenstadt. Denn eines ist gewiss: Wien hat noch viel mehr bezaubernde Orte, märchenhafte Durchhäuser und entzückende Gassen zu bieten.

Elisabeth Wolf nimmt Sie mit auf einen Streifzug durch die schönsten Gassen Wiens, vorbei an alten Stadtbädern, Salzfässern, und „Ghostlettern“, hinauf auf Basteien, in bekannte und weniger bekannte Innenhöfe und zur ältesten Schule Wiens. Hören Sie, wie die Straßen zu ihren Namen und die Komponisten zu ihren ersten Auftritten kamen und wo sich noch heute zugängliche Keller aus dem Mittelalter und der Römerzeit befinden.

Wenn Ihnen die Tour „Zauberhafte Innenhöfe“ gefallen hat, ist diese Tour ein MUSS für sie!

Fr. 08.03.2024  |  KBW Zu allen Heiligen  |  B24-A00015

Judas

von Lot Vekemans

Sebastian Klein
1200 Wien, Vorgartenstraße 56, Pfarrkirche Zu allen Heiligen
Kosten: Spenden erbeten!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Spenden erbeten!

Sein Name und sein Kuss sind das Synonym für Verrat. Befragt wurde er dazu nicht. Dass Judas sich erhängt haben soll, reicht als Geständnis.

Jetzt aber spricht er, in einem Theatermonolog der niederländischen Autorin Lot Vekemans, der seit einigen Jahren europaweit für Aufsehen sorgt. Judas Ischariot will gehört werden, vielleicht sogar verstanden.

Der in Wien lebende Schauspieler Sebastian Klein (ausgezeichnet mit dem Dorothea-Neff-Preis 2016) spielt dieses packende Stück mit Charme und Eindringlichkeit – vorzugsweise in Kirchenräumen, in Sichtweite zum Altar, wo das Abendmahl gefeiert wird. Judas sucht den Ort auf, an dem er sich von seinem besten Freund Jesus von Nazareth verabschiedete.
Infoartikel zu diesem Thema: Judas in der Kirche

Sa. 09.03.2024  |  KBW Neuaigen PV Wagram-Au  |  B24-X00021

Augenblicke 2024

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer
3430 Neuaigen, Hauptstr. 20, Pfarre Neuaigen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Seit 30 Jahren präsentiert die Deutsche Bischofskonferenz alljährlich mit den „AUGENBLICKEN – Kurzfilme im Kino“ eine hochkarätige Zusammenstellung von Kurzfilmen über alle Genres hinweg mit An-Spruch und ästhetisch-künstlerischer Dichte.

Thematisch einen die Kurzfilme die Suche nach Menschlichkeit, die über sich selbst hinaus und auf ihren tieferen Grund hinweist. Die Filme liefern Anregungen, Anfragen, Fantasien, Alternativen, Verstörungen, Bilder, Denkhorizonte, ..


Sa. 09.03.2024  |  KBW Lanzenkirchen  |  B24-W00028

Filmabend am Samstag: "Augenblicke" - Kurzfilmkino

Mag. Christian Zettl
2821 Lanzenkirchen, Hauptplatz 1, Pfarre Lanzenkirchen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Seit 30 Jahren präsentiert die Deutsche Bischofskonferenz alljährlich mit den „AUGENBLICKEN – Kurzfilme im Kino“ eine hochkarätige Zusammenstellung von Kurzfilmen über alle Genres hinweg mit An-Spruch und ästhetisch-künstlerischer Dichte.

"Das Erleben von Liebe, Freude (nicht Vergnügen), das Erfassen einer Wahrheit geschieht nicht in der Zeit, sondern im AUGENBLICK, im Jetzt."


Das Kurzfilm-Programm hat eine Gesamtlaufzeit von ca. 100 Minuten.  

Altersempfehlung ab 12 Jahren


Sa. 09.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00021

Quiltplauderei - Quilten und mehr...

... denn jedes kreative Handarbeiten macht glücklich!

1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 3,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 3,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Die Quiltplauderei ist ein für alle Personen offenes Treffen, bei dem wir nähen oder quilten, stricken, häkeln, sticken, plaudern und lachen. Wir treffen einander etwa einmal im Monat und wer Zeit findet, ist herzlich willkommen!

In einer offenen Gruppe plaudern wir und machen das, was unser liebstes Hobby ist: Handarbeiten.

Wir wissen schon längst, dass es uns guttut – aber inzwischen ist die positive Wirkung von Handarbeiten auch wissenschaftlich erwiesen! Patchwork trainiert das Gehirn, das vernetzte Denken wird gefördert. In Großbritannien finden seit 2012 Studien dazu statt, die sich intensiv mit dem kognitiven, emotionalen und sozialen Einfluss des Quiltens in Gruppen beschäftigt haben, und diese Wirkung erleben wir in unserer Gruppe bei gemeinsamem Plaudern, Lachen, Kaffee und Tee trinken. Wir berichten von Quilt-Ausstellungen, arbeiten an unseren Projekten und zeigen beim „Show and Tell“ her, was wir machen.

Interessiert, uns „über die Schulter zu sehen“ und dann auch kreativ zu werden? Dann herzlich willkommen! Langweilig wird es sicherlich nicht!

Sa. 09.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00053

Im Dialog bleiben

Konstruktiver Umgang mit unterschiedlichen Haltungen und Weltanschauungen

Mag. Dominique Kerschbaumer-de Valon
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 75,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 75,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

„Ich habe recht – du hast unrecht!“ Wie führen wir einen Dialog mit einer Person, deren Standpunkt uns inakzeptabel erscheint?

Können wir zuhören, ohne unsere eigenen Werte zu „verraten“? Ein Austausch mit Gleichgesinnten bereitet uns meist keine Schwierigkeiten. Anders ist es, wenn wir mit Positionen konfrontiert werden, die wir grundsätzlich ablehnen. Noch schwieriger wird es, wenn Gefühle wie Ärger, Hilflosigkeit oder gar Angst ins Spiel kommen. Wie können wir trotz aller Gegensätze ein konstruktives Gespräch führen? Die Methode der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK), die vom Psychologen M. Rosenberg entwickelt wurde, hilft uns nicht nur, Andere zu verstehen, sondern auch, unsere eigenen Anliegen so zu vertreten, dass diese akzeptiert werden können.

Können wir zuhören, ohne unsere eigenen Werte zu „verraten“?

In diesem Seminar werden wir anhand von Praxisfällen lernen und üben, die Werkzeuge der GFK in schwierigen, emotional aufgeheizten Gesprächen anzuwenden, um den Dialog zu fördern und Eskalationen zu vermeiden.

Nach dem Seminarbesuch sind Sie in der Lage, mit unterschiedlichen Meinungen und Weltbildern umzugehen, eine konstruktive Gesprächsbasis zu schaffen und Ihre eigene Position zu kommunizieren, ohne dass es zu einem Streit kommt.

So. 10.03.2024  |  KBW Patzmannsdorf  |  B24-X00070

Augenblicke 2024

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer
2153 Patzmannsdorf, Patzmannsdorf 1, Pfarre Patzmannsdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Pfarrhof

Seit 30 Jahren präsentiert die Deutsche Bischofskonferenz alljährlich mit den „AUGENBLICKEN – Kurzfilme im Kino“ eine hochkarätige Zusammenstellung von Kurzfilmen über alle Genres hinweg mit An-Spruch und ästhetisch-künstlerischer Dichte.

Thematisch einen die Kurzfilme die Suche nach Menschlichkeit, die über sich selbst hinaus und auf ihren tieferen Grund hinweist. Die Filme liefern Anregungen, Anfragen, Fantasien, Alternativen, Verstörungen, Bilder, Denkhorizonte, ..


Mo. 11.03.2024  |  KBW Mauer-St. Erhard Pfarrverband Weinberg Christi  |  B24-Y00092

Die Berge im Matthäusevangelium als Anregung zum Innehalten - Ausblicken - Aufbrechen

Dr.in Anneliese Herzig MSsR
1230 Wien, Endresstraße 117, Pfarre Mauer
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Mo. 11.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0077

LIMA - Hochwolkersdorf

Trainingsgruppe unregelmäßig

Luise Buchegger
2802 Hochwolkersdorf, Kirchenplatz 1, Pfarre Hochwolkersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
11.03.2024, 10:00 - 11:45
25.03.2024, 10:00 - 11:45
08.04.2024, 10:00 - 11:45
22.04.2024, 10:00 - 11:45
06.05.2024, 10:00 - 11:45
27.05.2024, 10:00 - 11:45
10.06.2024, 10:00 - 11:45
24.06.2024, 10:00 - 11:45

Anmelden bei Theresia Ungersbäck, 0664/7936934, hans.ungersbaeck@aon.at

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Mo. 11.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00054

Die Schimpf-Diät

Linda Syllaba
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 40,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 40,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sieben Alternativen für jeden Tag mit Kindern.

       Wieso schimpfen wir so oft?

       Was passiert, wenn wir schimpfen?

       Welche Alternativen gibt es zum Schimpfen?

       Wie kann ich langfristig meine Haltung ändern?

Es gibt Studien darüber, dass Kinder alle 3 – 9 Minuten zurechtgewiesen, geschimpft oder bestraft werden. Im Supermarkt ist es noch öfter. Welche Gründe auch immer dazu veranlassen, so viel zu schimpfen — es hat definitiv unerwünschte Nebenwirkungen.

Wenn Sie vorhaben, weniger zu schimpfen und dennoch Ihre Führungsaufgabe als Elternteil aktiv wahrnehmen wollen, soll dieser Workshop das passende Rüstzeug und die notwendige Motivation bieten.

Mo. 11.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00082

Führung durchs Parlament

Den zentralen Ort der österreichischen Politik und die Geschichte und Geschichten des historischen Bauwerks gemeinsam entdecken.

Dr.in Elisabeth Götze
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das Parlament in Wien gehört zu den wichtigsten politischen Einrichtungen der Republik Österreich und hat seit der Renovierung die Tore für Besucher:innen wieder geöffnet. Mit dieser Führung erhalten Sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

Sie erkunden gemeinsam mit der Nationalratsabgeordneten Elisabeth Götze und einer:m Demokratiebildner:in des Parlaments bei der 55-minütigen Führung das Parlamentsgebäude, erfahren Wissenswertes zum parlamentarischen Prozess und sehen das Hohe Haus von seinen schönsten Seiten. Elisabeth Götze wird außerdem über die parlamentarischen Abläufe und den Alltag als Nationalratsabgeordnete erzählen; Ihre Fragen kommen nicht zu kurz.

Sie nehmen interessante Fakten über die Architektur des Hohen Hauses, die Sie ganz bestimmt noch nicht gekannt haben, mit. Außerdem gibt es einen kurzen Abriss über die Geschichte und die Sanierung des Parlaments. Der Rundgang führt unter anderem in den historischen Sitzungssaal, den Bundesratssaal und den neu gestalteten Nationalratssaal.

Mo. 11.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00083

Führung durchs Parlament

Den zentralen Ort der österreichischen Politik und die Geschichte und Geschichten des historischen Bauwerks gemeinsam entdecken.

Dr.in Elisabeth Götze
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das Parlament in Wien gehört zu den wichtigsten politischen Einrichtungen der Republik Österreich und hat seit der Renovierung die Tore für Besucher:innen wieder geöffnet. Mit dieser Führung erhalten Sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

Sie erkunden gemeinsam mit der Nationalratsabgeordneten Elisabeth Götze und einer:m Demokratiebildner:in des Parlaments bei der 55-minütigen Führung das Parlamentsgebäude, erfahren Wissenswertes zum parlamentarischen Prozess und sehen das Hohe Haus von seinen schönsten Seiten. Elisabeth Götze wird außerdem über die parlamentarischen Abläufe und den Alltag als Nationalratsabgeordnete erzählen; Ihre Fragen kommen nicht zu kurz.

Sie nehmen interessante Fakten über die Architektur des Hohen Hauses, die Sie ganz bestimmt noch nicht gekannt haben, mit. Außerdem gibt es einen kurzen Abriss über die Geschichte und die Sanierung des Parlaments. Der Rundgang führt unter anderem in den historischen Sitzungssaal, den Bundesratssaal und den neu gestalteten Nationalratssaal.

Mo. 11.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00064

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
2020 Hollabrunn, Kirchenplatz 5, Pfarre Hollabrunn
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Di. 12.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-Y00094

Lebendiges Wasser. Der Gebetsweg der hl. Teresa von Avila – und meiner?

Fritz Wintersteiner, Renate Wintersteiner, Pater Josef Maureder SJ
1130 Wien, Kardinal-König-Platz 3, Kardinal König Haus
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00

Im Zentrum dieses Abends steht die anregende Multimedia-Präsentation von Renate und Fritz Wintersteiner zu Teresa von Avila und ihrem inneren Gebetsweg.

Da Teresa eine besondere Vorliebe für das Wasser hat, benützt sie dieses Symbol, um geistliche Vorgänge zu beschreiben und verwendet, um das Innere Gebet zu verdeutlichen, als Beispiel die Bewässerung eines Gartens.


Der Geistliche Abend soll Anregung für den eigenen inneren Gebetsweg sein. Nach der Präsentation gibt es Zeit für persönliche Besinnung und einen Austausch. Umrahmt wird dieser Abend von P. Maureder SJ in der Kapelle mit einer geistlichen Einstimmung zu Gebetswegen und am Ende mit einem "Gebet der liebenden Aufmerksamkeit".


Anmeldung unter:

https://www.kardinal-koenig-haus.at/bildungsprogramm/spiritualitaet-und-exerzitien/programm?seite=2#va0037095


Di. 12.03.2024  |  EB Regional  |  B24-Y00085

Regionaltreffen Wien Region 2

Vernetzungstreffen für die Dekanate 2, 20, 21 und 22

Mag. Claudia Umschaden
1020 Wien, Rotensterngasse 33-35, Nepomuksaal
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das Erzählcafe in Ihrer Region: einander begegnen, voneinander lernen, Leben gestalten.
Was gibt es Neues in der EB regional? (Werbemittel, Homepage. Bildungstage) Wie kann ich in meiner Region Veranstaltungen organisieren? Gemütlicher Austausch

Di. 12.03.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0041

LIMA - St. Corona am Wechsel

Trainingsgruppe wöchentlich

Mag. Maria Luise Schmitz-Kronaus MAS
2880 St. Corona am Wechsel, St. Corona am Wechsel Nr. 200, Gemeindesaal St. Corona am Wechsel
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
12.03.2024, 15:00 - 16:30
19.03.2024, 15:00 - 16:30
02.04.2024, 15:00 - 16:30
09.04.2024, 15:00 - 16:30
16.04.2024, 15:00 - 16:30
23.04.2024, 15:00 - 16:30
30.04.2024, 15:00 - 16:30
07.05.2024, 15:00 - 16:30
14.05.2024, 15:00 - 16:30
21.05.2024, 15:00 - 16:30
28.05.2024, 15:00 - 16:30
04.06.2024, 15:00 - 16:30

Anmelden bei Maria Luise Schmitz-Kronaus, 0664/6216882, m.schmitz-kronaus@edw.or.at

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Di. 12.03.2024  |  KBW St. Hemma  |  B24-Y00010

Alle gegen einen - einer für alle

Die rettende und erlösende Kraft des Kreuzes

Dr. Jan-Heiner Tück
1130 Wien, Wattmanngasse 105-107, Pfarre St. Hemma
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Pfarrkirche St. Hemma

Anmelden bei Waltraud Winkelbauer, +43 (699) 1107 1808, waltraud.winkelbauer@drei.at



Di. 12.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00055

Darmgesund mit TCM-Ernährung

Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit.“(Hippokrates)

Michal Silbiger
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Leiden Sie an Verdauungsproblemen, die ihren Alltag beeinträchtigen!? Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung können sehr belastend sein und einem die Lebensfreude nehmen.

Die Ernährung nach den 5 Elementen ist eine der wichtigsten Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und hat somit einen hohen Stellenwert, sowohl in der Vorbeugung als auch bei der Heilung unterschiedlichster Leiden.

Die Verdauungsorgane stehen dabei im Zentrum. Durch sie nehmen wir täglich Nährstoffe auf und versorgen so unseren Körper über viele Stunden mit wertvoller Energie. Aus diesem Grund legt man in der TCM besonders großen Wert auf gesunde Ernährung und guten Stuhlgang.

Bei diesem Vortrag erfahren Sie Wissenswertes zur Verdauungskraft Ihres Körpers, sowie zur gezielten Auswahl und Anwendung von Nahrungsmitteln nach ganz bestimmten Kriterien der TCM.

Weiters werden wir uns mit dem Thema „Mikrobiom“ befassen und herausfinden, was genau für eine gesunde Darmflora unerlässlich ist.

„Darmgesund mit TCM-Ernährung“ möchte Menschen, die an Verdauungsproblemen & Darmerkrankungen leiden dazu ermutigen, ihr Wohlbefinden und ihre Vitalität durch gezielte Ernährung und regelmäßige Pflege ihrer Darmgesundheit nachhaltig zu verbessern.

Nach diesem Vortrag haben Sie einen guten Einblick in das Thema und wissen, welche Maßnahmen wichtig sind, um Verdauungsproblemen ganz gezielt entgegen zu steuern. Einige leicht umsetzbare Tipps können Sie sich gleich mit nach Hause nehmen und ausprobieren!

Di. 12.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00062

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
2136 Laa an der Thaya, Kirchenplatz 18, Pfarre Laa an der Thaya
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Mi. 13.03.2024  |  Kommission Weltreligionen  |  B24-A00023

Säkularisierung:

Krise und Chance für die Religionen

5026 Salzburg, Ernst-Grein-Str. 14, St. Virgil
Kosten: € 65,00 / 35,- bei online-Teilnahme; Anmeldung in St. Virgil/Salzburg
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 65,00 / 35,- bei online-Teilnahme; Anmeldung in St. Virgil/Salzburg

Hinsichtlich der Bedeutung von Religion(en) für den Menschen sind die aktuellen Trends keineswegs so einheitlich wie oft prophezeit: Die Säkularisierung westlicher Gesellschaften bringt eine Entflechtung von religiösen und weltlichen Institutionen.

Wird „Religion“ zunehmend von „Spiritualität“ abgelöst? Oder durch die Sakralisierung profaner Phänomene (etwa Ekstase in Musik, Sport, anderen Events) ersetzt? Zugleich scheint sich mit einer Entinstitutionalisierung von Religion ein messbarer Verlust an religiöser Praxis abzuzeichnen. Diese Individualisierung geht mit einer Verstärkung „diffuser“ Religiosität einher, und gleichzeitig finden auch eher einfach gestrickte Formen von Spiritualität bis hin zu fundamentalistischen Strömungen wachsenden Zuspruch.

mehr Information und ANMELDUNG: https://www.virgil.at/bildung/veranstaltung/saekularisierung-krise-und-chance-fuer-religionen-24-0161/

Die Tagung zur Förderung des Interreligiösen Dialogs wird den Fragen nachgehen, in welchem Maß und in welcher Weise die hier skizzierten Entwicklungen die verschiedenen Religionsgemeinschaften betreffen und wie diese damit umgehen.
Infoartikel zu diesem Thema: Tagung zur Förderung des interreligiösen Dialogs

Mi. 13.03.2024  |  Dornbacher Ökumenenrunde  |  B24-Y00095

Die umstrittene Soziallehre und Umweltposition von Papst Franziskus

Mag. Dr. Alfred Racek
1170 Wien, Rupertuspl. 3, Pfarre Dornbach
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Anfahrt mit den Öffis: Straßenbahn 43, Station Himmelmutterweg. Zugang zum Rupertusplatz durch den Bogen bei Alszeile Nr. 107



Mi. 13.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-G00001

Ideenschmiede – Persönlichkeitsbildung

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Claudia Umschaden, Mag.a Silvia Zamecnik, Mag. Josef Redl, Sabine Tippow
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at


Eine Veranstaltung für Bildungswerkleiter:innen und Interessierte, die Bildungsangebote dieses Fachbereichs in ihre Pfarre/Gemeinde holen wollen.

Mi. 13.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00086

Gstettn in Wien

Freie Mitte am Nordbahngelände – Pflanzen und Tiere im Frühling

Maria Kvarda
Bildung unterwegs
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Straßenbahnendstation O, Bruno-Marek-Allee
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Einst wichtigster Bahnhof der Habsburgermonarchie, jetzt naturnahes Parkgelände.

Die Freie Mitte Wien ist ein Erholungsraum für Menschen und Rückzugsgebiet für viele seltene Pflanzen und Tierarten. Früher wilde Gstettn, jetzt teilweise gezähmt.

Die „Freie Mitte“ ist ein Landschaftspark am Areal des ehemaligen Nordbahnhofs. Auf rund 10 Hektar wird diese ehemalige wilde Gstettn als Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten erhalten und gleichzeitig Erholungsraum für die Bewohner:innen des Stadtteils geschaffen. Rund 10.000 Wohnungen und 20.000 Arbeitsplätze sollen bis 2026 hier entstehen. Rund um die „Freie Mitte“.

Wir finden hier Trockenwiesen, Staudenflächen und schüttere Vegetation auf steinigem Untergrund. Was wird sich hier im Frühling zeigen? Vielleicht auch Froschlaich in den Tümpeln?

Do. 14.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00052

Körpersprache - ich kann deine Gedanken lesen

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 12.03.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Unser Körper hat in der Kommunikation die größte Aussagekraft. Über ihn kann man, bei genauer Beobachtung, die Gedanken des anderen lesen.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.
Infoartikel zu diesem Thema: Ganz Ohr! Weiterbildungen Kurmayer

Do. 14.03.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00073

Rumi und Franz von Assisi

MMag. Dr. Magdalena Holztrattner MA, Ursula Fatima Komenda-Yassin
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Sie waren Zeitgenossen. Sie waren beide große Poeten. Und sie waren beide große Mystiker. Franz von Assisi und Dschalāl ad-Dīn Muhammad Rūmī haben in unterschiedlichen Kulturkreisen gelebt.
Der eine als christlicher Mönch, der andere als muslimischer Sufi- Gelehrter. Beide haben nicht nur ihre sehr persönliche Gottesbeziehung thematisiert, sondern auch ihre Liebe zur Natur. So wurden beide zu großen Vorbildern in der religiös motivierten Umweltszene. Moderation: Brigitte Krautgartner
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Do. 14.03.2024  |  KBW Gesprächskreis Gatterhölzl  |  B24-Y00004

„FREMDE UND FLÜCHTENDE IN DER BIBEL“

Dr.in Elisabeth Birnbaum
1120 Wien, Hohenbergstraße 42, Pfarre Gatterhölzl
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Erreichbar mit den Linien U6, 8A, 63A



Do. 14.03.2024  |  Bildungszentrum St. Bernhard  |  B24-B00009

Experiment Zukunft - Impulsreihe

Inspirationen zum WERT(E)vollen Leben

Mag.a Silvia Zamecnik
2700 Wiener Neustadt, Domplatz 1, Bildungszentrum St. Bernhard
Kosten: € 60,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
14.03.2024, 18:00 - 21:00
18.04.2024, 18:00 - 21:00
16.05.2024, 18:00 - 21:00
06.06.2024, 18:00 - 21:00
27.06.2024, 18:00 - 21:00
Kosten: € 60,00

Ich kann etwas dazu beitragen, dass die nächsten Generationen in einer besseren Welt aufwachsen – wo Menschen gut auf sich und aufeinander achten, wo Klima-/Umweltschutz im Bewusstsein verankert sind. Doch welche nächsten Schritte soll ich setzen?

Das Katholische Bildungswerk Wien und ANIMA bieten, in Kooperation mit dem Forum Katholischer Erwachsenenbildung und der Gemeinwohlökonomie Österreich, für interessierte Menschen eine Impulsreihe an.

Die Themen *Menschenwürde, *Demokratie & Transparenz, *Solidarität & Gerechtigkeit, *ökologische Nachhaltigkeit werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, in unterschiedlichen Formen (Experimenten) erprobt und die Ergebnisse miteinander reflektiert.

Anmeldung: https://www.st-bernhard.at/veranstaltungen/veranstaltung/27993/

Über fünf Treffen hinweg, im Abstand von etwa 4 Wochen, definiert jedeR TeilnehmerIn für sich selbst schaffbare „Experimente“, die sich gut in den Alltag integrieren lassen. Dabei werden sie begleitet von einer ModeratorIn und im Austausch geschieht Erfahren und Lernen.
Infoartikel zu diesem Thema: Experiment Zukunft

Do. 14.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00056

Babyschlaf

Babys schlafen anders

Susanne Schmid BA
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 23,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 23,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Schlafen ist ein kontrovers diskutiertes und emotionales Thema, das Eltern im ersten Lebensjahr ihres Kindes und auch darüber hinaus sehr beschäftigt. Wie sicherer und gesunder Babyschlaf gelingen kann, darum geht es in diesem Vortrag.

Fakten rund um den Babyschlaf | Was kann den Babyschlaf stören? | Wege zum Babyschlaf | Weitergehende Beratungsmöglichkeiten

Nach dem Vortrag haben die Eltern einen besseren Einblick in die komplexen Zusammenhänge rund um das Thema des Babyschlafs. Fundiertes Wissen und konkrete Handlungsvorschläge helfen dabei, den Schlafrhythmus zu verstehen und den Babys beim Einschlafen zu helfen.

Do. 14.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00087

Die Wiener Werkbundsiedlung

Von Superblöcken, einer Architektin und Gretchenfragen

Susanne Herrmann
Bildung unterwegs
Kosten: € 21,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle 54A oder 54B, Gobergasse
Kosten: € 21,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wiener Gemeindebauten sind weltweit bekannt. So manche Gäste aus dem Ausland zieht es nicht nur nach Schönbrunn und zum Stephansdom. Sie besichtigen auch Wohnbau des sogenannten „Roten Wien“.
Wo wollen wir leben, in einer innerstädtischen Etagenwohnung oder im Einfamilienhaus mit Garten? Fragen über Fragen, die bei dieser Führung wahrscheinlich nicht hundertprozentig geklärt werden können. Es geht darum, den eigenen Zugang zu Wohnqualität und Wohnbau generell zu reflektieren. Die Ideen der Verantwortlichen dazu sind zahlreich!

Do. 14.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00088

Die Wiener Werkbundsiedlung

Von Superblöcken, einer Architektin und Gretchenfragen

Susanne Herrmann
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle 54A oder 54B, Gobergasse
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wiener Gemeindebauten sind weltweit bekannt. So manche Gäste aus dem Ausland zieht es nicht nur nach Schönbrunn und zum Stephansdom. Sie besichtigen auch Wohnbau des sogenannten „Roten Wien“.
Wo wollen wir leben, in einer innerstädtischen Etagenwohnung oder im Einfamilienhaus mit Garten? Fragen über Fragen, die bei dieser Führung wahrscheinlich nicht hundertprozentig geklärt werden können. Es geht darum, den eigenen Zugang zu Wohnqualität und Wohnbau generell zu reflektieren. Die Ideen der Verantwortlichen dazu sind zahlreich!

Do. 14.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00060

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
3710 Ziersdorf, Kirchensteig 2, Pfarre Ziersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Fr. 15.03.2024  |  Liturgieforum Klosterneuburg  |  B24-A00020

Die Nacht der Auferstehung

Die Osternachtsliturgie, ihre Symbole und das Exsultet

HS-Prof. Dr. Florian Wegscheider
3400 Klosterneuburg, Albrechtsbergergasse 1, Quartier 1114 - Raum 4 - Sambucos
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Ausreichend Parkmöglichkeiten für PKW in der stiftseigenen Tiefgarage (P1, Einfahrt Pater Abelstraße 19).

In der Feier der Auferstehung Christi erschließt sich der Ursprung christlicher Hoffnung, dass die Dunkelheit vom Licht Christi überwunden wird. Die reiche Symbolik der Liturgie verdeutlicht dies in vielfältiger Weise.
Die Osternacht ist die zentrale Feier des christlichen Jahres. In den Riten der Osternacht verinnerlichen wir das Wunder unserer Erlösung. Konkret wird im Vortrag die Osternachtliturgie anhand einiger ihrer Symbole und Riten erschlossen. Praktisch setzen wir uns mit musikalischen Gestaltungsmöglichkeiten in der Liturgie auseinander.

Fr. 15.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00057

Stärkung der Selbstheilungskräfte

Bewegung – Musik – Meditation

Doris Tropper-Höfer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 39,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 39,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wie wäre es, wenn wir morgens ausgeruht, regeneriert und voller Tatendrang in den Tag starten könnten, mit Dankbarkeit, Energie und Lebensfreude? Mithilfe unserer körperlichen und geistigen Selbstheilungskräfte werden wir uns auf diese Spur begeben.

Im täglichen Leben sind wir uns unserer Selbstheilungskräfte meist nicht bewusst. Sie sind immer da und warten darauf, aktiviert zu werden. An diesem Nachmittag bringen wir unsere Körpersysteme (Atmung, Drüsen, Kreislauf, Muskulatur, Verdauung) und unsere Energiesysteme (Chakren, Meridiane) in Bewegung. Achtsame Bewegung hilft uns auch, unseren Geist zu öffnen. Verschiedene Formen der Meditation unterstützen unseren Körper dabei, die ihm innewohnende Kraft zu entfalten. Musik nützen wir als Türöffner für die Seele.

Indem wir achtsam mit uns selbst sind, unsere Aufmerksamkeit auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Gefühle richten, lernen wir mehr und mehr, auf Signale zu hören.

Wir gewinnen Vertrauen in unsere Selbstheilungsfähigkeiten. Größere Beweglichkeit, bessere Erdung und Zentrierung, verbessertes Gleichgewicht, Stärkung von Ausdauer und Resilienz, Aufladen der Energiespeicher, Motivation, zu Hause zu praktizieren und inneren Ausgleich zu finden, sind einige Erfolge von Kursteilnehmer:innen.

Sa. 16.03.2024  |  KBW Neuottakring  |  B24-A00025

Judas

von Lot Vekemans

Sebastian Klein
1160 Wien, Familienplatz 14, Familienkirche Neuottakring
Kosten: Spenden erbeten!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Spenden erbeten!

Sein Name und sein Kuss sind das Synonym für Verrat. Befragt wurde er dazu nicht. Dass Judas sich erhängt haben soll, reicht als Geständnis.

Jetzt aber spricht er, in einem Theatermonolog der niederländischen Autorin Lot Vekemans, der seit einigen Jahren europaweit für Aufsehen sorgt. Judas Ischariot will gehört werden, vielleicht sogar verstanden.

Der in Wien lebende Schauspieler Sebastian Klein (ausgezeichnet mit dem Dorothea-Neff-Preis 2016) spielt dieses packende Stück mit Charme und Eindringlichkeit – vorzugsweise in Kirchenräumen, in Sichtweite zum Altar, wo das Abendmahl gefeiert wird. Judas sucht den Ort auf, an dem er sich von seinem besten Freund Jesus von Nazareth verabschiedete. Informationen: pfarre@neuottakring.at, 01/4862257
Infoartikel zu diesem Thema: Judas in der Kirche

Sa. 16.03.2024  |  kfb Dekanat Kirchschlag  |  B24-W00023

Auszeit für mich - Zeit mit Gott

angenommen ohne wenn und aber Gottes Liebe ist grenzenlos

Sr. Heidrun Bauer
2853 Bad Schönau, Am Kirchriegl 1, Pfarre Bad Schönau
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Sa. 16.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00058

Ich schreib es auf!

Mag. Gertraude Wagerer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können, meinte Jean Paul. Stimmt! Das gilt auch dann, wenn sie unscharf sind oder wenn sie sich im Laufe der Jahre etwas verändert haben.

Wir blicken auf unsere Erinnerungen mit unserer heutigen Stimmung, unserem heutigen Wissen – und mit Wohlwollen – , dann können sie uns guttun und uns stärken.

In diesem Workshop wollen wir Geschichten finden, die in unserem Leben so oder so ähnlich stattgefunden haben oder – vielleicht auch in Zukunft – stattfinden könnten. Wir knüpfen bei unserem Erleben an und entdecken schreibend neue Sichtweisen, innere Schätze, aufbauende Gedanken.

Die Freude am Erinnern schöner Ereignisse, das Formulieren von Erfahrungen, die wir nicht missen wollen, die Lust am Fabulieren, all das soll uns im gemeinsamen Schreiben beflügeln. Wer mag, kann anschließend vorlesen und uns mit seinem/ihrem Text beschenken.

Sa. 16.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00060

Burnout-Prävention mit TCM & Mikronährstoffen

„Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.“ (John Steinbeck)

Michal Silbiger
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 55,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Leiden Sie unter innerer Unruhe, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen … und haben Schwierigkeiten damit, Ihren Alltagsanforderungen gerecht zu werden?

In unserer modernen Welt, in der v.a. Leistung und Erfolg (= Yang) zählen, sollten wir uns den hohen Stellenwert von Ruhe, gutem Schlaf, Entspannung und „faul sein“ immer wieder bewusst machen. In der TCM stellen diese die Yin-Eigenschaften dar, welche genauso wichtig sind und genährt werden müssen wie die Yang-Eigenschaften.

YIN&YANG – nur wenn diese beiden Gegenpole in Harmonie sind, ist der Mensch gesund!

Inhalte des Tagesworkshops: Entspannungstechniken aus dem Qi Gong | Praktische Anwendung westlicher & chinesischer Heilkräuter | Wissenswertes zu Mikronährstoffen als wertvolle Energiebooster | Stärkung der Selbst- und Fremdwahrnehmung durch NUAD | Positives Mindset-Training im Team.

Ziel des Workshops ist es, wieder ein Bewusstsein für die eigenen Ressourcen zu schaffen und mit den Methoden der TCM die Möglichkeit zu haben, unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit nachhaltig zu stärken...für mehr Energie & Leistungsfähigkeit in unserem ganz persönlichen Rhythmus!

Mo. 18.03.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00005

#Elternimpulse: In die eigene Kraft kommen (vormittags)

Positive Psychologie & Selbstfürsorge im Familienalltag

Mag. Barbara Grütze
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Die eigenen Stärken und Ressourcen entdecken, positive Gefühle vermehren, glücklicher und gesünder leben:

Denn, wie die Bindungswissenschaftlerin Fabienne Becker-Stoll formuliert: " Ein Kind kann immer nur so glücklich sein wie seine unglücklichste Bezugsperson." Oder: "Mit einer leeren Gießkanne kann man auch nicht gießen".

In diesem Workshop erwarten euch neben den stärkenden Ansätzen der Positiven Psychologie praktische und alltagstaugliche Dankbarkeits-, Achtsamkeits- und Ressourcenübungen für ein zufriedenes, kraftvolles und selbstwirksames Leben für euch und eure Kinder.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Mo. 18.03.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00006

#Elternimpulse: In die eigene Kraft kommen (abends)

Positive Psychologie & Selbstfürsorge im Familienalltag

Mag. Barbara Grütze
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Die eigenen Stärken und Ressourcen entdecken, positive Gefühle vermehren, glücklicher und gesünder leben:

Denn, wie die Bindungswissenschaftlerin Fabienne Becker-Stoll formuliert: " Ein Kind kann immer nur so glücklich sein wie seine unglücklichste Bezugsperson." Oder: "Mit einer leeren Gießkanne kann man auch nicht gießen".

In diesem Workshop erwarten euch neben den stärkenden Ansätzen der Positiven Psychologie praktische und alltagstaugliche Dankbarkeits-, Achtsamkeits- und Ressourcenübungen für ein zufriedenes, kraftvolles und selbstwirksames Leben für euch und eure Kinder.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Mo. 18.03.2024  |  EB Regional  |  B24-Y00060

Regionaltreffen Wien Region 3

Vernetzung und Kennenlernen für die Dekanate 14, 15, 16, 17, 18 und 19

Mag. Claudia Umschaden
1180 Wien, Gentzgasse 142, Teilgemeinde Weinhaus
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das Erzählcafe in Ihrer Region: einander begegnen, voneinander lernen, Leben gestalten.
Was gibt es Neues in der EB regional? (Werbemittel, Homepage. Bildungstage) Wie kann ich in meiner Region Veranstaltungen organisieren? Gemütlicher Austausch

Mo. 18.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00041

Theologie am Vormittag - Welchen Sinn hat denn das alles?

Sinnsuche für mein Leben

Dr. Rainald Tippow
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 17,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 17,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wer ist der göttliche Mensch?

Da gibt es dieses weihnachtliche Bonmot – „mache es wie Gott, werde Mensch“ -, das die hintergründige Botschaft von der Größe und den Abgründen unseres menschlichen Daseins beinhaltet. Darin liegen nicht zuletzt tragfähige Entwürfe für die Antworten auf die Frage nach Krisen und Leid, Schwächen und Genialität des menschlichen Daseins.


Mo. 18.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00064

Getanzter Jahreskreis

Andrea Löw
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Tanzfrieden in der Fastenzeit

Im meditativen Tanz die Tage der Karzeit zuversichtlich und hoffnungsfroh bewegt erleben.

Sanfte Kreistänze, die Halt geben und befrieden, bewegte Meditation, die zentriert und stärkt, sakrale Tänze, die berühren und erheben, freudvolles und friedvolles Gemeinschaftserleben im Tanzkreis

Keine Vorkenntnisse nötig

Mo. 18.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00061

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
2070 Retz, Pfarrgasse 10, Pfarre Retz
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Mo. 18.03.2024  |  KBW Groß-Enzersdorf  |  B24-X00073

Augenblicke 2024

Heinz Szeiler, Mag. Josef Redl
2301 Groß-Enzersdorf, Kirchenplatz 20, Pfarre Groß-Enzersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Seit 30 Jahren präsentiert die Deutsche Bischofskonferenz alljährlich mit den „AUGENBLICKEN – Kurzfilme im Kino“ eine hochkarätige Zusammenstellung von Kurzfilmen über alle Genres hinweg mit An-Spruch und ästhetisch-künstlerischer Dichte.

Thematisch einen die Kurzfilme die Suche nach Menschlichkeit, die über sich selbst hinaus und auf ihren tieferen Grund hinweist. Die Filme liefern Anregungen, Anfragen, Fantasien, Alternativen, Verstörungen, Bilder, Denkhorizonte, ..


Di. 19.03.2024  |  KBW Laxenburg  |  B24-W00009

Die Bibel mit Gewinn lesen

Warum Bibellesen?

Mag. Manfred Zeller
2361 Laxenburg, Herzog-Albrecht-Straße 12, Pfarre Laxenburg
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr


Der/Die ReferentIn stellt wichtige Leitlinien zur Bibellektüre vor. Dabei gehen die Teilnehmer:innen auch den Impulsen in den Texten für ihr Leben nach. Sie erfahren und erleben, was der Austausch in Gruppen bringt, wie dieser sinnvoll gestaltet werden kann. Eine Methode des gemeinsamen Bibellesens wird ausprobiert.

Di. 19.03.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00074

Teilhard de Chardin und Dorothee Sölle – Mystik in der Moderne

Dr. Raimund Badelt, Katharina Payk
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Mystik ist nicht nur ein geschichtliches Phänomen, selbst in der vom rationalen Denken geprägten Moderne kommt ihr eine besondere Bedeutung zu.
An Teilhard de Chardin (1881-1955) und Dorothee Sölle (1929-2003) wird deutlich, wie unterschiedlich mystische Erfahrungen sein können – für den einen liegt sie in der Konvergenz von Naturwissenschaft und christlicher Religion, für die andere im politischen Widerstand und im Einsatz für Friede und Gerechtigkeit. Moderation: Helmut Schüller
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Di. 19.03.2024  |  KBW Inzersdorf-St. Nikolaus  |  B24-Y00063

Gerechtigkeit oder Barmherzigkeit?

Bergpredigt - hören.lesen.leben

Dr. Rainald Tippow
1230 Wien, Draschestraße 105, Pfarre Inzersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Inzersdorfer Kirchenplatz 1

Die Bergpredigt im Matthäusevangelium gehört zu den bekanntesten Texten des Neuen Testaments. In ihr werden pointiert wesentliche Themen der Botschaft Jesu aufgegriffen.

„Wenn eure Gerechtigkeit nicht weit größer ist als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen.“ (Mt 5,20)

Was, wenn das „Größere“ der Gerechtigkeit Barmherzigkeit ist? Denn klar ist: Gerechtigkeit ohne Barmherzigkeit ist grausam. Und umgekehrt ist alles egal, wenn wir Barmherzigkeit ohne Gerechtigkeit denken. Die Veranstaltung ist der Versuch, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit bereichernd zusammenzudenken.

Es sind Fragen, die uns heute noch intensiv beschäftigen: Wie kann gutes Leben gelingen? Wie sollen wir beten? Wie gehe ich mit anderen um? An vier Abenden werden wir Themen und Texte nicht nur methodisch vielfältig entdecken, sondern sie auch mit höchst aktuellen Themen verknüpfen.

Di. 19.03.2024  |  KBW Breitenfeld  |  B24-Y00097

CRUX – über die Anstößigkeit des Kreuzes in unserer Gesellschaft

Dr. Jan-Heiner Tück
1080 Wien, Uhlplatz 6, Pfarrsaal Breitenfeld
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Di. 19.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00066

Lesung Dr. Ronny Tekal: Deine innere Apotheke

Die beste Medizin steckt in dir selbst

Dr. Ronny Tekal
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Für all jene, die wissen wollen, wie man rasch an die inneren Medikamente gelangt. Eine bemerkenswerte Führung eines äußeren Arztes durch die Innere Apotheke.

Viele der Medikamente, die von den Ärzt:innen verschrieben werden, lagern auch im körpereigenen Apothekenschrank. Unser Körper benutzt sie ohne unser Wissen und ohne Rezept. Dabei handelt es sich durchwegs um ernstzunehmende Mittel, für deren Besitz Sie mancherorts ins Gefängnis wandern würden: Schmerzmittel, Antidepressiva, Dopingsubstanzen oder Hormone. Mit dem entsprechenden Wissen kann man die heilenden Substanzen auch gezielt aus ihren Verstecken locken.

Bereits der berühmte „Urwald-Doktor“ Albert Schweitzer war überzeugt davon, dass jeder Kranke in seinem Inneren einen Arzt besitzt.

Ronny Tekal zeigt in seinem aktuellen Buch „Deine Innere Apotheke“ auf gewohnt humorvolle Weise, wie man seinen Körper dazu bringt, sich selbst ein Rezept auszustellen.

Der Vortrag dazu lädt ein, mit den mannigfaltigen Arzneien, die der Körper für uns bereithält, zu experimentieren. Und es gibt einige verblüffende Methoden, um sehr rasch und gezielt Substanzen zu aktivieren, die uns fröhlicher, wacher, müder, schlanker, muskulöser oder besser gelaunt werden lassen. Probieren Sie es aus!

Di. 19.03.2024  |  EB Regional  |  B24-X00063

Vernetzungstreffen

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Josef Redl
2170 Poysdorf, Kolpingstraße 7, Kolpinghaus Poysdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Mi. 20.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-Y00086

Jesus, Herr und Knecht

Multimediale Präsentation nach Worten des seligen P. Marie-Eugène vom Kinde Jesus OCD

Renate Wintersteiner, Fritz Wintersteiner
1100 Wien, Am Hauptbahnhof 1/UG 2.104, Raum der Stille im Hauptbahnhof (Nähe U1 und Felber)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Betrachtung vom Leiden Jesu in seinem Werk: "Jesus, Herr und Knecht" stammt aus den letzten Lebensjahren des französischen Karmelitenpaters Marie-Eugène vom Kinde Jesus OCD.
Der Gang Jesu zum Ölberg und die Stunde der Angst wird durch den Einsatz von verschiedenen Elementen multimedial gestaltet.

Mi. 20.03.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00078

Im Schatten der Weltsynode

Marlies Prinz
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Von vielen Hoffnungen begleitet, fand im Oktober 2023 im Vatikan die erste von zwei großen Versammlungen der sogenannten "Weltsynode" statt, bei der Personen aus aller Welt über Synodalität in der Kirche berieten.
Ebenfalls nach Rom reisten Vertreter-innen und Vertreter etlicher Reformbewegungen der katholischen Kirche, um „im Schatten der Weltsynode“ mit verschiedensten Veranstaltungen auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Diese Präsentation soll einen Einblick liefern und zum Gespräch anregen. Moderation: Annemarie Weinzettl
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Mi. 20.03.2024  |  KBW St. Johann Nepomuk PV An der Taborstraße  |  B24-Y00070

Die Feier von Tod und Auferstehung Christi im byzantinischen Ritus

Wie feiern unsere orthodoxen Brüder und Schwestern das Osterfest?

Dr. Rudolf Prokschi
1020 Wien, Rotensterngasse 33-35, Nepomuksaal
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Mi. 20.03.2024  |  KBW Absdorf PV Wagram-Au  |  B24-Y00062

Medienkompetenz in der Familie

Mag. Claudia Umschaden
3462 Absdorf, Hauptplatz 12, Pfarrkultursaal Absdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Digitale Medien prägen immer mehr den Alltag unserer Kinder. Wie gehen wir als Familie mit diesem wachsenden Medienangebot um?

Mi. 20.03.2024  |  KBW Neunkirchen  |  B24-W00002

Balsam für die Seele - suchen, entdecken, nutzen

Eine biblische Hausapotheke

Mag. Manfred Zeller
2620 Neunkirchen, Kirchengasse 10, Pfarre Neunkirchen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Wir nutzen Blüten, Blätter, Früchte, Wurzeln ... in Tees, Gewürzen, Pillen, Verdauungsschnäpsen, Salben, ... Welche Kräuter kennt die Bibel und welchen Balsam bietet sie an, wenn sich Angst, Niedergeschlagenheit oder Mutlosigkeit sich breitmachen?

Begeben Sie sich mit mir auf eine Entdeckungsreise nach Seelenbalsam in der Bibel. Hören Sie von Menschen, die in unterschiedlicher Bedrängnis lebten, als Volk oder allein, physisch oder psychisch ... Klagende finden Trost und gehen der Lebensfreude entgegen; Verzweifelte schöpfen Hoffnung und finden Auswege; des-Lebens-Müde finden Lebenssinn; Erschöpfte bekommen Lebenskraft ...

Sammeln Sie mit mir wie auf einer Kräuterwanderung Beruhigendes, Schützendes, Tröstendes, Aufmunterndes, Kräftigendes ... aus dem großen Schatz der Bibel, für sich und jene in Ihrer Nähe, die es brauchen.

Mi. 20.03.2024  |  KBW Reichenau an der Rax  |  B24-W00033

Die Osterbeichte

Anregungen für ein gutes Beichtgespräch

Herr Vikar Dr. Peter Caban
2651 Reichenau an der Rax, Thalhofstraße 4, Pfarre Reichenau an der Rax
Kosten: Freie Spenden erbeten.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Freie Spenden erbeten.

Vortrag mit anschließender Diskussion.
Danach Bildungswerkplanung. Abschließend laden wir zu einem gemütlichen Beisammensein sehr herzlich ein.

Mi. 20.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00067

Augentraining

Der Kick für die Sehkraft

Martina Reiterer MBA
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Hat Ihre Sehkraft nachgelassen? Sehen Sie oft verschwommen? Sind Ihre Augen müde, überanstrengt oder gereizt? Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie zur Stärkung oder Wiedererlangung ihrer Sehkraft etwas machen können …

Die Augen sind ein zentrales Organ, das unsere Leistungen und das Handeln stark beeinflusst. 80 % aller Informationen nehmen wir über die Augen auf, somit gehören die Augen zu den wichtigsten Sinnesorganen.

Kein Mensch sieht immer gleich. Je nach körperlicher, seelischer und geistiger Verfassung schwankt die Sehkraft – manchmal innerhalb von Sekunden. PC, Tablet, Smartphone & Co sowie körperlicher und psychischer Stress können unsere Sehkraft negativ beeinflussen und nachhaltig beeinträchtigen. Wie wichtig die Sehkraft ist, wird meistens erst bewusst, wenn sie nachlässt. Schauen Sie auf Ihre Augen!

Mit diesem Augentraining erlernen Sie Übungen zur Stärkung und zur Erhaltung eines gesunden und leistungsstarken Sehvermögens. Entspannungsübungen für die Augenmuskulatur können zur Linderung von Augenbeschwerden, tränenden oder trockenen Augen beitragen. Sie erlangen ein entspanntes, bewegliches und lebendiges Sehen.

Mi. 20.03.2024  |  KBW Wiener Neudorf PV Am Mödlingbach  |  B24-B00017

Was ich schon immer über mein Smartphone wissen wollte

Mag.a Silvia Zamecnik
2351 Wiener Neudorf, Wiener Straße 15, Pfarre Wiener Neudorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Bitte bringen Sie IHR Smartphone mit!
Anmeldung bis spätestens 19.03.2024 bei Rudolf Tovarek, 0664/4415933, tovarek@aon.at

„Was macht mein Handy schon wieder?“ „Wieso funktioniert das nicht?“ „Wozu ein Update?“ „Wo finde ich …?“ „Kannst du mir zeigen wie ich das am Handy machen kann? - Sind dir/Ihnen solche Fragen bekannt? – Wir bieten Lösungswege an!

In diesem Workshop treffen Sie Menschen unterschiedlichen Alters, die wie Sie täglichen mit Autokorrekturen und anderen überraschenden Funktionen ihres Handys konfrontiert sind.

Im Gespräch und Austausch lernen wir voneinander und miteinander Lösungen für Fragen und Unsicherheiten im Umgang mit dem Smartphone zu finden. Ein:e Moderator:in und ein:e erfahrene:r Expert:in sammeln die Fragen zu Themenbereichen (wie z.B.: Fotografie, Apps, Datensicherheit, Finanz online, ....), initiieren interaktive und praxisorientierte Austauschrunden, und tragen mit ihrer Expertise zu einem gewinnbringenden Workshop bei.

Bitte nehmen Sie Ihr Handy/Smartphone zu dieser Veranstaltung!
Infoartikel zu diesem Thema: DigitalSkills4All

Do. 21.03.2024  |  FORUM Kath. Erwachsenenbildung  |  B24-B00004

Ein zukunftsfähiges Europa ohne Wirtschaftswachstum

EUropa im Fokus - online Reihe

Prof. Dr. Niko Paech
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Dass Wirtschaftliches Wachstum und technischer Fortschritt können nachhaltig und klimafreundlich gestaltet werden oder, dass Expansion Stabilität und soziale Sicherheit gewährleistet, sind nur zwei Paradigmen, auf denen die europäische Politik fußt.
Die Realität spricht eine andere Sprache und die Glücksforschung kommt zu anderen Befunden. Ein analytischer Rückblick auf die Grundideen und Entwicklungen des gegenwärtigen Wirtschaftsdenkens sowie die großen Diskussionsstränge in der Wirtschaftspolitik der Europäischen Union.
Infoartikel zu diesem Thema: EUropa im Fokus

Do. 21.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00015

eltern.tisch Austauschtreffen März

Elisabeth Rechberger
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at



Do. 21.03.2024  |  KBW Zöbern  |  B24-A00017

ZEIT für GOTTES WORT

Beten kommt vom Hören

Sr. Heidrun Bauer
2871 Zöbern, Kirchengasse 1, Pfarre Zöbern
Kosten: Um eine freiwillige Spende wird gebeten.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Um eine freiwillige Spende wird gebeten.

Das Sonntagsevangelium hören und zu mir sprechen lassen.
Jesu heilvolle Botschaft will unsere Herzen berühren und verwandeln. HEUTE - HIER - JETZT Den Text des Sonntagsevangeliums gemeinsam lesen. Sich in der Stille von Gottes Wort persönlich ansprechen lassen.Innerliche Bewegungen mit anderen teilen.Neue Sichtweisen auf das Leben zulassen und einüben. Bitte die eigene Bibel mitbringen. - Den Text der Sonntagslesungen finden Sie auch online unter: https://erzabtei-beuron.de/schott/

Do. 21.03.2024  |  KBW Wiener Neudorf PV Am Mödlingbach  |  B24-W00017

Wenn Kinder Stacheln kriegen…

Oder: Wie man in der Pubertät (s)einen Igel küsst

Mag. Dr. Karlheinz Benke MAS
2351 Wiener Neudorf, Wiener Straße 15, Pfarre Wiener Neudorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Was uns als Erwachsene von den Kindern und Jugendlichen unterscheidet, ist: sie müssen durch die Pubertät – wir nicht (mehr). Der Abend versteht sich weniger als Ratgeber (Ratschläge sind auch Schläge), denn vielmehr als Ideengeber, Gedanken-Appetizer…


Do. 21.03.2024  |  B24-Y00045

Die Lesungen der Osternacht - eine Provokation?

Dr.in Elisabeth Birnbaum
1140 Wien, Laurentiusplatz 2, Pfarre Breitensee
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Do. 21.03.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00030

Was uns heilig ist.

Religion in der Familie leben

Brigitte Knell, Mag. Karin Partel BA

Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Do. 21.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00025

Familie im Glück

Mit Positiver Psychologie Wege zu einem glücklichen Familienalltag finden

Manuela Eitler-Sedlak
online
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

In diesem 5-teiligen Seminar lernen Sie Wege kennen, wie Sie Ihre Kinder bei einer glücklichen Entwicklung unterstützen können.

Aufbauend auf dem PERMA‐Modell von Martin Seligman, dem Begründer der positiven Psychologie, erfahren Sie interessante Hintergründe aus der Glücksforschung. Vor allem aber lernen Sie Methoden, wie Sie die Ergebnisse der Forschungen im alltäglichen Leben nutzen und an ihre Kinder weitergeben können. Glück kann man lernen! – positive Gefühle stärken | Glücksforschung und Positive Psychologie | Das Glückstagebuch als wirksame Methode | Positive Gefühle im Alltag verstärken | Fähigkeiten entdecken und stärken, Freude am Lernen | Eigene Stärken und Fähigkeiten entdecken und benennen | Wertschätzung | Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Flow | Dem Flow-Zustand im eigenen Leben Raum geben | Gelingende Beziehungen – Vom Ich zum WIR | Dankbarkeit und Vertrauen | Gemeinschaft stärken | Positive Beziehungen erkennen, aufbauen und pflegen | Sinn – Achtsame Wege und Lösungen | Glückliche Entscheidungen treffen | Bewusstsein und Unterbewusstsein | Achtsamkeit für Körper und Geist | Zielerreichung, Herzenswünsche und positive Grundstimmung | Visionen und Ziele formulieren | Planungsstrategien und Wege zur Ziel-Erreichung | Mit positiver Grundstimmung den Alltag erleichtern

Tauchen Sie ein in die Welt der positiven Psychologie und nehmen Sie an jedem Abend ganz konkrete, leicht umsetzbare Anregungen mit, die Sie sofort in und mit Ihrer Familie ausprobieren können.

Do. 21.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00089

Vom Adelssitz zum Theatermuseum

Das Palais Lobkowitz stellt sich vor

Mag. Katharina Trost
Bildung unterwegs
Kosten: € 21,00 inkl. Audioguide, plus Eintritt ins Theatermuseum: 12,– Normaleintritt, 9,– erm. (für Senior:innen ab 65 Jahren), der Eintritt ist vor Ort zu zahlen.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: im Theatermuseum (Palais Lobkowitz), Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Kosten: € 21,00 inkl. Audioguide, plus Eintritt ins Theatermuseum: 12,– Normaleintritt, 9,– erm. (für Senior:innen ab 65 Jahren), der Eintritt ist vor Ort zu zahlen.

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das barocke Palais Lobkowitz hat eine vielseitige Geschichte – als Wohnsitz einflussreicher Adelsfamilien in unmittelbarer Nähe zur Hofburg, als Mittelpunkt des Wiener Musiklebens, als Botschaft und seit 1991 als Theatermuseum.

Erfahren Sie bei einer Innenführung mehr über die prominenten Hausbesitzer und deren Gäste sowie die unterschiedliche Nutzung des Gebäudes im Laufe des 20. Jahrhunderts. Wir besuchen die ständige Sammlung des Theatermuseums sowie auch die aktuelle Sonderausstellung „Showbiz Made in Vienna. Die Marischkas“ über die Wiener Theater- und Filmdynastie, allen voran den Regisseur der legendären „Sissi-Trilogie“, Ernst Marischka.

Zu den Höhepunkten der Tour gehört die Besichtigung des Eroica-Saals, in dem Ludwig van Beethoven möglicherweise erstmals seine 3. Symphonie aufgeführt hat, sowie des skandalträchtigen Klimt-Bildes „Vera Nuditas“. Das Theatermuseum zählt zu den eher unbekannten Wiener Museen, das es aber durchaus wert ist, vor den Vorhang geholt und entdeckt zu werden.

Do. 21.03.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00090

Vom Adelssitz zum Theatermuseum

Das Palais Lobkowitz stellt sich vor

Mag. Katharina Trost
Bildung unterwegs
Kosten: € 21,00 inkl. Audioguide, plus Eintritt ins Theatermuseum: 12,– Normaleintritt, 9,– erm. (für Senior:innen ab 65 Jahren), der Eintritt ist vor Ort zu zahlen.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: im Theatermuseum (Palais Lobkowitz), Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Kosten: € 21,00 inkl. Audioguide, plus Eintritt ins Theatermuseum: 12,– Normaleintritt, 9,– erm. (für Senior:innen ab 65 Jahren), der Eintritt ist vor Ort zu zahlen.

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das barocke Palais Lobkowitz hat eine vielseitige Geschichte – als Wohnsitz einflussreicher Adelsfamilien in unmittelbarer Nähe zur Hofburg, als Mittelpunkt des Wiener Musiklebens, als Botschaft und seit 1991 als Theatermuseum.

Erfahren Sie bei einer Innenführung mehr über die prominenten Hausbesitzer und deren Gäste sowie die unterschiedliche Nutzung des Gebäudes im Laufe des 20. Jahrhunderts. Wir besuchen die ständige Sammlung des Theatermuseums sowie auch die aktuelle Sonderausstellung „Showbiz Made in Vienna. Die Marischkas“ über die Wiener Theater- und Filmdynastie, allen voran den Regisseur der legendären „Sissi-Trilogie“, Ernst Marischka.

Zu den Höhepunkten der Tour gehört die Besichtigung des Eroica-Saals, in dem Ludwig van Beethoven möglicherweise erstmals seine 3. Symphonie aufgeführt hat, sowie des skandalträchtigen Klimt-Bildes „Vera Nuditas“. Das Theatermuseum zählt zu den eher unbekannten Wiener Museen, das es aber durchaus wert ist, vor den Vorhang geholt und entdeckt zu werden.

Fr. 22.03.2024  |  LIMA - Brainwalking  |  B24-DF0071

Brainwalking - mit LIMA unterwegs

Osterbräuche im alten Wien

Helmut Orschulik
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: erfahren Sie bei Anmeldung
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.

Anmelden bei Helmut Orschulik, +43 (676) 425 09 27, helmut.orschulik@gmail.com

Brauchtum gibt es schon sehr lange und es ist auch an besondere Plätze gebunden. Wir halten Nachschau.

Geistig und körperlich fit bleiben


Für alle, die genau das Richtige. Wir verbinden Bewegung in der Natur mit den anderen Bereichen des LIMA -Programms. Auf neuen oder auch bekannten Wegen werden wir zu unterschiedlichen Themen unterwegs sein.


°Impulse zum Austausch und Übungen für unser Gehirn werden mit Bewegung kombiniert, sodass Sie eine ausgewogene LIMA-Trainingseinheit nutzen können. Die Übungen werden im Freien gemacht, oder auch fallweise in Lokalen auf der Wegstrecke. Infos zu den Wegstrecken und Übungsangebote für Daheim runden das Angebot ab.

Bitte festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke (oder Nordic-Walking-Stöcke), Regenschutz, kleine Jause und Trinkflasche mitnehmen.

Fr. 22.03.2024  |  KBW Göttliche Barmherzigkeit  |  B24-Y00030

Ostern mit dem Saitenklang-Duo

1100 Wien, Holbeingasse 8, Fortuna Seniorenzentrum - intern -
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Alois Hadwiger, +43 (676) 597 06 30, alois.hadwiger@icloud.com



Sa. 23.03.2024  |  KBW Hadersdorf am Kamp  |  B24-X00072

Pfarrkino

Ilse Siblik
3493 Hadersdorf am Kamp, Hauptplatz 2, Pfarre Hadersdorf am Kamp
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Mo. 25.03.2024  |  KBW Korneuburg  |  B24-X00009

Der Prozess Jesu

Eine Analyse

MMag. Markus Bugnyar, Schlomo Hofmeister MSc, ao. Univ.- Prof. Dr. Richard Gamauf
2100 Korneuburg, Kirchenplatz 1, Pfarre Korneuburg Ägidiussaal
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Stunden zwischen der Gefangennahme Jesu im Garten Gethsemane bis zur Kreuzigung auf Golgota bezeichnet man als den Prozess Jesu.

Die vorliegenden Evangelien geben unterschiedliche Überlieferungen wie-der. Die sogenannte „Mischna“, eine Sammlung religionsgesetzlicher Überlieferungen des Judentums, wurde erst Anfang des 3. Jahrhunderts redigiert. Welche Teile der Mischna bereits zur Zeit Jesu gegolten haben, ist umstritten. Unbefriedigend ist auch die Überlieferung zum römischen Strafrecht im ersten Jahrhundert. Auf Basis dieser unsicheren Geschichtsquellen stellt sich seit Jahrhunderten die Frage, welche Gründe wirklich die Basis für Jesu Verhaftung und Verurteilung waren. Die Bibel schildert die einzelnen Schritte des Prozesses schemenhaft und aus nachösterlicher Sicht.

Aber handelte es sich überhaupt um ein reguläres Verfahren? Welche Rolle spielten die damaligen römischen und jüdischen Institutionen und kann die Schuldfrage am Tod Jesu überhaupt geklärt werden? Um ein Bild der damaligen Verhältnisse zu rekonstruieren, erörtern Experten die rechtlichen Rahmenbedingungen, Verantwortungen und zeitlichen Abläufe, die zur Verurteilung Jesu geführt haben.

Mo. 25.03.2024  |  VVF St. Egyden  |  B24-W00036

Vortrag Cyber Crime

Gefahren im Internet

Ing. Riedinger Josef
2731 St. Egyden am Steinfeld, Kirchenplatz 1, Pfarre St. Egyden am Steinfeld
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Mi. 03.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00075

Sufismus: Von den Anfängen bis in die Gegenwart

Liselotte Abid
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Was genau ist diese islamische Mystik, die oft pauschal Sufismus genannt wird? Historische Entwicklungen und zeitgenössische Erscheinungen zeigen ein vielfältiges und teils wenig bekanntes Bild religiös-kulturellen Lebens muslimischer Gemeinschaften.
Manche mystischen Bewegungen sind im Mainstream-Islam angekommen, andere haben ein ambivalentes Verhältnis zur sog. Islamischen Orthodoxie.
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Mi. 03.04.2024  |  Bildungszentrum St. Bernhard  |  B24-A00010

Balsam für die Seele - suchen, entdecken, nutzen

Eine biblische Hausapotheke

Mag. Manfred Zeller
2700 Wiener Neustadt, Domplatz 1, Bildungszentrum St. Bernhard
Kosten: € 15,00 / € 12,- mit St. Bernhard_CARD
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 15,00 / € 12,- mit St. Bernhard_CARD

Anmelden bei Bildungszentrum St. Bernhardst.bernhard@edw.or.at

Wir nutzen Blüten, Blätter, Früchte, Wurzeln ... in Tees, Gewürzen, Pillen, Verdauungsschnäpsen, Salben, ... Welche Kräuter kennt die Bibel und welchen Balsam bietet sie an, wenn sich Angst, Niedergeschlagenheit oder Mutlosigkeit sich breitmachen?

Begeben Sie sich mit mir auf eine Entdeckungsreise nach Seelenbalsam in der Bibel. Hören Sie von Menschen, die in unterschiedlicher Bedrängnis lebten, als Volk oder allein, physisch oder psychisch ... Klagende finden Trost und gehen der Lebensfreude entgegen; Verzweifelte schöpfen Hoffnung und finden Auswege; des-Lebens-Müde finden Lebenssinn; Erschöpfte bekommen Lebenskraft ...

Sammeln Sie mit mir wie auf einer Kräuterwanderung Beruhigendes, Schützendes, Tröstendes, Aufmunterndes, Kräftigendes ... aus dem großen Schatz der Bibel, für sich und jene in Ihrer Nähe, die es brauchen.

Do. 04.04.2024  |  KBW Pillichsdorf  |  B24-X00043

Judas

von Lot Vekemans

Sebastian Klein
2212 Groß-Engersdorf, Bahngasse 12, Pfarre Groß-Engersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Sein Name und sein Kuss sind das Synonym für Verrat. Befragt wurde er dazu nicht. Dass Judas sich erhängt haben soll, reicht als Geständnis.

Jetzt aber spricht er, in einem Theatermonolog der niederländischen Autorin Lot Vekemans, der seit einigen Jahren europaweit für Aufsehen sorgt. Judas Ischariot will gehört werden, vielleicht sogar verstanden.

Der in Wien lebende Schauspieler Sebastian Klein (ausgezeichnet mit dem Dorothea-Neff-Preis 2016) spielt dieses packende Stück mit Charme und Eindringlichkeit – vorzugsweise in Kirchenräumen, in Sichtweite zum Altar, wo das Abendmahl gefeiert wird. Judas sucht den Ort auf, an dem er sich von seinem besten Freund Jesus von Nazareth verabschiedete.
Infoartikel zu diesem Thema: Judas in der Kirche

Do. 04.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00026

Familie im Glück

Mit Positiver Psychologie Wege zu einem glücklichen Familienalltag finden

Manuela Eitler-Sedlak
online
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

In diesem 5-teiligen Seminar lernen Sie Wege kennen, wie Sie Ihre Kinder bei einer glücklichen Entwicklung unterstützen können.

Aufbauend auf dem PERMA‐Modell von Martin Seligman, dem Begründer der positiven Psychologie, erfahren Sie interessante Hintergründe aus der Glücksforschung. Vor allem aber lernen Sie Methoden, wie Sie die Ergebnisse der Forschungen im alltäglichen Leben nutzen und an ihre Kinder weitergeben können. Glück kann man lernen! – positive Gefühle stärken | Glücksforschung und Positive Psychologie | Das Glückstagebuch als wirksame Methode | Positive Gefühle im Alltag verstärken | Fähigkeiten entdecken und stärken, Freude am Lernen | Eigene Stärken und Fähigkeiten entdecken und benennen | Wertschätzung | Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Flow | Dem Flow-Zustand im eigenen Leben Raum geben | Gelingende Beziehungen – Vom Ich zum WIR | Dankbarkeit und Vertrauen | Gemeinschaft stärken | Positive Beziehungen erkennen, aufbauen und pflegen | Sinn – Achtsame Wege und Lösungen | Glückliche Entscheidungen treffen | Bewusstsein und Unterbewusstsein | Achtsamkeit für Körper und Geist | Zielerreichung, Herzenswünsche und positive Grundstimmung | Visionen und Ziele formulieren | Planungsstrategien und Wege zur Ziel-Erreichung | Mit positiver Grundstimmung den Alltag erleichtern

Tauchen Sie ein in die Welt der positiven Psychologie und nehmen Sie an jedem Abend ganz konkrete, leicht umsetzbare Anregungen mit, die Sie sofort in und mit Ihrer Familie ausprobieren können.

Fr. 05.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00005

Lehrgang Schreiben heißt die Welt einatmen (Doris Dörrie) Modul 2

Baustein-Weiterbildung für alle, die Freude am Schreiben haben

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 220,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
05.04.2024, 15:00 - 19:30
06.04.2024, 09:00 - 18:30
Kosten: € 220,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sie haben Freude am Schreiben, wollen, Ihr Talent schulen und Ihre Kenntnisse erweitern? Sie möchten Ihre Kreativität stärken und sich „Handwerkszeug“ für packende Geschichten aneignen?

Texte veröffentlichen, sich mit anderen austauschen und dem Schreiben einen besonderen Platz in Ihrem Leben geben? Dann sind Sie in dieser Weiterbildung genau richtig!


2. Modul: „Schreiben als Selbsterfahrung“

Im zweiten Modul steht das Schreiben über sich selbst im Mittelpunkt. Wir erfahren, wie Schreiben zur Selbsterfahrung genutzt werden kann, wo die Potenziale, aber auch Grenzen und Risiken liegen. Neben autobiografischen Techniken lernen wir Wege kennen, Veränderungsprozesse schreibend zu gestalten. Vom Listenschreiben über das klassische Tagebuch bis hin zu facettenreichen Journaling-Techniken reicht das Repertoire an vielfältigen Möglichkeiten.

Die Module werden als Workshops gestaltet, bei denen die Lerninhalte in intensiven Schreib- und anschließenden Reflexionseinheiten praxisorientiert erarbeitet werden. Besonderer Stellenwert kommt der Gruppe zu, deren Dynamik als Lernfeld für die persönliche Entwicklung jedes:r Einzelnen dient.

Fr. 05.04.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00007

#Elternimpulse: "Hilf mir, selbst zu tun" (M. Montessori) (vormittags)

Mag. Barbara Grütze
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Wie viel und welche Art der Unterstützung braucht mein Kind? Wo liegen die Verantwortlichkeiten für Schulaufgaben, Kinderzimmer-Ordnung, Mediennutzung & Co.?

Welche Möglichkeiten habe ich, mein Kind zu motivieren und gleichzeitig in seinem Tun möglichst gut in die Eigenverantwortung zu begleiten – und was hat Loslassen und Vertrauen damit zu tun?

Diesen und mehr Fragen widmet sich der Workshop und zeigt dabei Ansätze und Haltungen auf, die Kinder dabei unterstützen, ihre innere Motivation zu finden und aus sich heraus eigenständig zu werden.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Fr. 05.04.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00008

#Elternimpulse: "Hilf mir, selbst zu tun" (M. Montessori) (abends)

Mag. Barbara Grütze
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Wie viel und welche Art der Unterstützung braucht mein Kind? Wo liegen die Verantwortlichkeiten für Schulaufgaben, Kinderzimmer-Ordnung, Mediennutzung & Co.?

Welche Möglichkeiten habe ich, mein Kind zu motivieren und gleichzeitig in seinem Tun möglichst gut in die Eigenverantwortung zu begleiten – und was hat Loslassen und Vertrauen damit zu tun?

Diesen und mehr Fragen widmet sich der Workshop und zeigt dabei Ansätze und Haltungen auf, die Kinder dabei unterstützen, ihre innere Motivation zu finden und aus sich heraus eigenständig zu werden.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Fr. 05.04.2024  |  LIMA - Brainwalking  |  B24-DF0072

Brainwalking - mit LIMA unterwegs

Artenvielfalt im jungen Frühling

Helmut Orschulik
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: erfahren Sie bei Anmeldung
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.

Anmelden bei Helmut Orschulik, +43 (676) 425 09 27, helmut.orschulik@gmail.com

In einer abwechslungsreichen extensiven Weidelandschaft und den umgebenden Waldgebieten oberhalb von Perchtoldsdorf erleben wir das Frühlingserwachen und die Lebensfreude bei vielfältigen Tieren und Pflanzen.

Geistig und körperlich fit bleiben


Für alle, die genau das Richtige. Wir verbinden Bewegung in der Natur mit den anderen Bereichen des LIMA -Programms. Auf neuen oder auch bekannten Wegen werden wir zu unterschiedlichen Themen unterwegs sein.


°Impulse zum Austausch und Übungen für unser Gehirn werden mit Bewegung kombiniert, sodass Sie eine ausgewogene LIMA-Trainingseinheit nutzen können. Die Übungen werden im Freien gemacht, oder auch fallweise in Lokalen auf der Wegstrecke. Infos zu den Wegstrecken und Übungsangebote für Daheim runden das Angebot ab.

Bitte festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke (oder Nordic-Walking-Stöcke), Regenschutz, kleine Jause und Trinkflasche mitnehmen.

Sa. 06.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00068

Theaterstück: Die Grönholm-Methode von Jordi Galceran

Sabine Tippow
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 18,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 18,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Ein humorvolles Stück über unsere Leistungsgesellschaft und ihre Ellbogenmentalität.

Vier Bewerbungen – und nur eine freie Stelle. Alle kämpfen um einen lukrativen Managerposten, zumindest wird ihnen das so mitgeteilt. „Wer den Raum verlässt, verzichtet automatisch auf die Stelle“, droht ein anonymer Hinweis. Die Regeln haben es in sich: Nicht im Einzelgespräch, sondern in der Gruppe wird das zukünftige Topmanagement vergeben.

Die jeweils zwei Bewerberinnen und Bewerber werden mit verschiedenen, aber jeweils auf sie persönlich zugeschnittenen Aufgaben konfrontiert. Sie müssen sich einzeln bewähren, ohne wirklich zu wissen, mit welchem Ziel die Aufgaben gestellt wurden oder was von ihnen erwartet wird. Im Kampf um den begehrten Posten, der immer Spektakuläreres fordert, wird auch das Privatleben der Beteiligten nicht ausgespart und bald schon treten überraschende Enthüllungen und Wendungen zutage. Wer hält dem Druck stand? Wie weit sind die Bewerberinnen und Bewerber bereit, für den Traumjob zu gehen? Welche Taktik verspricht den größten Erfolg? Und wie viel Selbstachtung bleibt?

Mit viel Witz und Raffinesse erzählt Jordi Galcerans viel gespieltes Erfolgsstück bissig und sehr unterhaltsam den Konkurrenzkampf auf dem Arbeitsmarkt und garantiert einen hochspannenden Theater-Abend. Schauspieler:innen: Schaustellerei Maria Anzbach Regie: Jürgen Heigl

Mo. 08.04.2024  |  Kirchenführung  |  B24-A00078

Pfarrkirche Oberlaa St. Ägyd

1100 Wien

Mag. Daniela Sommer-Neustifter
Bildung unterwegs
Kosten: € 16,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
1100 Wien, Oberlaaer Platz 3 erreichbar mit U1 Oberlaa (plus 10 Minuten Fußweg), 17A und 70A direkt zum Oberlaaer Platz
Kosten: € 16,00

Anmelden bei Petra Leban, 0676/811825411, bezirksmuseum.simmering@gmx.at

Diese spätbarocke Kirche am südlichen Stadtrand Wiens wurde von Matthias Gerl dem Jüngeren nach Plänen von Johann Bernhard Fischer von Erlach anstelle eines mittelalterlichen Sakralbaus errichtet.
Das von schwarzen Marmorsäulen umrahmte Hochaltarbild zeigt den Kirchenpatron Ägidius, einen der vierzehn Nothelfer und hier besonders als Fürbitter bei Krankheiten dargestellt. Besonders auffällig ist auch die vergoldete und reich verzierte Barockkanzel. Im Kirchenraum befinden sich weitere bemerkenswerte Statuen und Bilder.

Mo. 08.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00079

Albanien

Robert Pichler
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Vortrag

In Vorbereitung auf die Studienreise des Katholischen AkademikerInnenverbandes Österreich (siehe www.kavoe,at) wird das Land vorgestellt, sein Umgang mit der kommunistischen Vergangenheit und aktuelle Fragen der Transition und der Veränderung von Lebenswelten. Umgang Albaniens mit den Schrecken seiner kommunistischen Vergangenheit


Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Mo. 08.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00019

Train your brain - Fit für die Schule

Legasthenie, Lern- und Konzentrationsprobleme spielerisch bearbeiten

Mag. Barbara Schick
online
Kosten: € 55,00 (Verlängerung bei Interesse möglich)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
08.04.2024, 17:45 - 18:15
15.04.2024, 17:45 - 18:15
22.04.2024, 17:45 - 18:15
29.04.2024, 17:45 - 18:15
06.05.2024, 17:45 - 18:15
Online-Kurs
Kosten: € 55,00 (Verlängerung bei Interesse möglich)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Lernen ist mühsam, kompliziert, langweilig? Nein! Lernen darf und muss Spaß machen: Durch spielerische, lustige und abwechslungsreiche Übungen vernetzen wir das Gehirn Ihres Kindes optimal und verbessern dadurch Lernprobleme aller Art.

Lernprobleme? Legasthenie? Mangelnde Konzentration? Überforderung in der Schule? Das muss nicht sein! Wir trainieren gemeinsam das Gehirn Ihres Kindes mit ganz viel Spaß, spielerischen Übungen und Bewegung und setzen dort an, wo die Probleme bestehen: bei der optimalen Vernetzung des Gehirns. Ihr Kind kann einfach online von zu Hause aus teilnehmen und lernt dabei Spiele und Übungen kennen, die es leicht und mit Freude in seinen Alltag integrieren kann. Ihr Kind schult spielerisch seine Konzentration, verbessert die Kommunikation zwischen den beiden Gehirnhälften und kann Wissen besser abrufen.

Durch die optimale Vernetzung des Gehirns kann sich Ihr Kind in ALLEN schulischen Bereichen verbessern. Es bekommt Tipps, wie es im (schulischen) Alltag durch kleine Übungen länger und besser lernen kann. Das Selbstbewusstsein steigt.

Mo. 08.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00091

Arik Brauer Führung

Kunstsammlung & Skulpturengarten

Jasmin Meiri-Brauer, Anu Koroma
Bildung unterwegs
Kosten: € 27,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: 1180 Wien, Colloredogasse 30, Einlass ist um 16.45 Uhr, bitte wirklich erst diese 15 Minuten vorher kommen, der Treffpunkt ist am unteren Eingang (Garagentor).
Kosten: € 27,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Ein exklusiver Besuch in der Villa von Arik Brauer. Seine Kunst lebt weiter, lassen Sie sich von ihrer Strahlkraft in den Bann ziehen!

2003 eröffnet Arik Brauer ein Museum und einen Skulpturengarten in seiner Wiener Villa im Cottageviertel. Eine beachtliche Sammlung seiner bedeutendsten Ölgemälde aus den letzten Jahrzehnten sowie sein Alterswerk: Figuren aus Keramik. Ein Querschnitt aus seinem Lebenswerk, Phantastischer Realismus. Wir freuen uns, Sie persönlich durch die faszinierende Bilderwelt Arik Brauers zu führen.

Einblicke in das Schaffen von Arik Brauer bringen Nahrung für die Seele und Weide für die Augen. Die Gäste empfehlen sich immer mit einem strahlenden Lächeln!

Di. 09.04.2024  |  KBW Mauer-St. Erhard Pfarrverband Weinberg Christi  |  B24-Y00093

Verrückte Welt

Wie wir gut mit den Herausforderungen und Verwerfungen unserer Zeit umgehen können

Dr. Matthias Strolz
1230 Wien, Endresstraße 117, Pfarre Mauer
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Di. 09.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00080

Das flüchtige Nu des Lebens

Ein Gottfried Bachl Lesebuch

Wilhelm Achleitner
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Buchpräsentation & Lesung

Für dieses Buch wurden Texte von Gottfried Bachl aus allen Schaffensperioden ausgewählt. Der Herausgeber orientiert sich dabei an seine Themen wie Sprache und Ästhetik, zeitgemäßer Glaube und Kirchenverfassung, Erlösung und Schöpfung, Mauthausen und die Letzten Dinge. Das Buch beginnt mit dem ersten publizierten Text und zeigt die Sprachkunst des Dogmatikprofessors, poetisch und auch nüchtern-präzise. In allen Texten ereignen sich Öffnung, Weitung und Freiheit.


Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Di. 09.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00070

Die wunderbare Welt des Aquarells

Naturmotive malen

Sandra Biskup
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 135,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
09.04.2024, 18:00 - 20:30
16.04.2024, 18:00 - 20:30
30.04.2024, 18:00 - 20:30
07.05.2024, 18:00 - 20:30
21.05.2024, 18:00 - 20:30
28.05.2024, 18:00 - 20:30
04.06.2024, 18:00 - 20:30
Kosten: € 135,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Aquarellbilder kommen oftmals so leicht, luftig und locker gemalt daher … aber wie geht das?

Die Aquarellfarbe ist sehr eigensinnig, mal ist sie zu nass, zu trocken, zu dumpf oder zu pastellig. Dabei strahlt sie bei richtiger Handhabung Charme aus und jede Zeichnung wird lebendiger, wenn ein paar Farbtupfer an der richtigen Stelle hinzugefügt werden.

Lernen Sie die Vorzüge der Aquarelltechnik mit der Illustratorin Sandra Biskup kennen!


Sie lernen die Eigenschaften der Aquarellfarbe kennen und erfahren, welche Rolle das Papier spielt. Sie lernen, wie Sie Ihr Motiv in Schichten aufbauen, von hell nach dunkel. Sie lernen Farben mischen und viele Farbtöne mit wenigen Ausgangsfarben zu mischen. Sie lernen, Ihr Bild als Gesamtes im Auge zu behalten und Harmonie zu erzeugen. Sie lernen, wie Sie Ihrer Strichzeichnung mit etwas Farbe Pepp verleihen und sie zum Leben erwecken. Sie lernen, wann es Zeit ist, aufzuhören, um Ihre Zeichnung nicht „tot“ zu malen.

Sandra Biskup steht Ihnen mit Tipps und Erfahrung aus ihrer jahrelangen Praxis als Reisezeichnerin zur Seite. Im Kurs werden Sie sich Naturmotiven wie Landschaften, Pflanzen, Blumen, Himmel, Wasser und Wolken, sowie bei Interesse auch Tierportraits widmen.

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger:innen und Fortgeschrittene, die die Aquarellfarbe und ihre Anwendung näher kennenlernen wollen. In Schritt für Schritt-Anleitungen werden Sie ausprobieren und experimentieren, es gibt kein Richtig oder Falsch.


Einmal mit Aquarell angefreundet, eröffnet Ihnen diese Technik viele Möglichkeiten:

Sie ist ebenso geeignet für spontanes Skizzieren unterwegs wie für detailreiche Zeichnungen im Atelier oder Zuhause. Es braucht nur etwas Zeit und Geduld, um sich in der wunderbaren Welt des Aquarellmalens zurechtzufinden. Sie werden begeistert sein!

Die Materialliste wird bei der Anmeldung bekannt gegeben!

Mi. 10.04.2024  |  KBW Altsimmering  |  B24-A00077

Wer um Segen bittet, sucht die Barmherzigkeit Gottes

Segnung von Partnerschaften

Univ.-Prof. Dr. Johann Pock, Dr. Gregor Marcus Jansen
1110 Wien, Kobelgasse 13, Pfarre Altsimmering
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

"Es handelt sich um das Gebet der Fürbitte mit der Anrufung der Hilfe Gottes durch diejenigen, die sich demütig an ihn wenden. Gott weist nie jemanden ab, der sich an ihn wendet!" (Fiducia supplicans, 33)
Das Dokument "Fiducia supplicans (Das flehende Vertrauen)" hat unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Einige haben die Klarheit gelobt; andere waren damit nicht einverstanden oder hielten es in seiner Formulierung nicht für klar genug. Wir wollen in einer Diskussion in unserer Pfarre den Fragen nachspüren, welches Verständnis von Segnungen wir haben, was die Kirche mit den Segnungen verbindet und welche Erwartungen Menschen an das "gesegnet werden" haben.

Mi. 10.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00071

Ätherische Öle und Emotionen – duftende Gefühle

Wie wirken ätherische Öle auf der emotionalen Ebene und warum?

Mag. Susanne Ettenauer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wussten Sie, dass unser Geruchssinn von all unseren Sinnesorganen derjenige ist, der am stärksten mit dem Unterbewusstsein verbunden ist?

Ätherische Öle sind nicht nur wunderbar duftend, sondern können auch einen erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben. In meinem Vortrag erfahren Sie, wie ätherische Öle auf der emotionalen Ebene wirken und warum sie so effektiv sind. Wir schnuppern in die Wissenschaft und Praxis der Aromatherapie, um zu verstehen, wie Düfte unsere Stimmung und innere Balance beeinflussen.

Gewusst wie, können wir uns mit der richtigen Anwendung von ätherischen Ölen gut durch den Alltag begleiten und bei Herausforderungen unterstützen.

Mi. 10.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00092

Von den Brettern, die die Welt bedeuten

Anekdoten und G’schichtln aus dem Theater

Mag. Katharina Trost
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: beim Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien Ende: Michaelerplatz, 1010 Wien
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wien ist nicht nur die Stadt der Musik, sondern auch eine wichtige Theatermetropole: Das Wiener Publikum gehört zu den strengsten der Welt – entweder man wird vergöttert oder gehasst – dazwischen gibt es fast nichts.

Bei dieser Tour vom 8. in den 1. Bezirk erfahren selbst eingefleischte Theater-Fans Unbekanntes und Heiteres von den großen Stars der Vergangenheit – wie Alexander Girardi, Katharina Schratt und Paula Wessely – bis zu den Publikumslieblingen der Gegenwart. Einige Namen sind leider schon (fast) vergessen, genauso wie viele Theaterhäuser aus dem Stadtbild verschwunden sind.

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Spaziergang voller amüsanter Anekdoten von (un-) vergessenen Legenden in Verbindung mit vielen G’schichtln von den Brettern, die die Welt bedeuten.

Mi. 10.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00093

Von den Brettern, die die Welt bedeuten

Anekdoten und G’schichtln aus dem Theater

Mag. Katharina Trost
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: beim Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien Ende: Michaelerplatz, 1010 Wien
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wien ist nicht nur die Stadt der Musik, sondern auch eine wichtige Theatermetropole: Das Wiener Publikum gehört zu den strengsten der Welt – entweder man wird vergöttert oder gehasst – dazwischen gibt es fast nichts.

Bei dieser Tour vom 8. in den 1. Bezirk erfahren selbst eingefleischte Theater-Fans Unbekanntes und Heiteres von den großen Stars der Vergangenheit – wie Alexander Girardi, Katharina Schratt und Paula Wessely – bis zu den Publikumslieblingen der Gegenwart. Einige Namen sind leider schon (fast) vergessen, genauso wie viele Theaterhäuser aus dem Stadtbild verschwunden sind.

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Spaziergang voller amüsanter Anekdoten von (un-) vergessenen Legenden in Verbindung mit vielen G’schichtln von den Brettern, die die Welt bedeuten.

Do. 11.04.2024  |  kfb Dekanat Marchfeld  |  B24-X00068

Wie geht gutes Leben?

Traude Reinwein
2284 Untersiebenbrunn, Bahnstraße 3, Lebenswasserhof
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ein gutes Leben ist mehr als Wellness und Konsum. Die Moderne beschert uns Wohlstand, Gesundheit, Freizeit und Sicherheit, wovon frühere Generationen nur träumen konnten. Doch es gibt Begleiterscheinungen, die uns ein Unbehagen verursachen:

unüberschaubare Wahlmöglichkeiten, Vereinsamung und Erschöpfung.

Anhand eines Landkarten-Modells von Ch. Hutter befassen wir uns mit 5 „Ländern“ unseres Lebens, die beschreiben, was wir brauchen, damit wir ein erfülltes Leben führen können: Ein Bewusstsein für uns selbst, Beziehungen und Bindung, gesellschaftliche Mitbestimmung, Spiel und Erholung, Sinn im Leben. Die Teilnehmenden können für sich überlegen: Welches dieser Länder ist bei mir gut aufgestellt, welches hat noch Aufholbedarf und wie komme ich dort hin?

Fr. 12.04.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00022

Ganz Ohr! Ausbildung Faszination Vorlesen

Geschichten Gemeinsam Erleben

Beatrix Auer M.Ed., Evelyn Wachter, Manfred Stella, Birgit Rümmele-Mühlburger, Mag. Alexandra Hofer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 100,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
12.04.2024, 13:00 - 16:00, 1010 Wien , Stephansplatz 3/2
19.04.2024, 13:00 - 16:00, 1010 Wien , Stephansplatz 3
26.04.2024, 13:00 - 16:00, 1010 Wien , Stephansplatz 3
03.05.2024, 13:00 - 16:00, 1010 Wien , Stephansplatz 3
17.05.2024, 09:00 - 12:00, 1010 Wien , Stephansplatz 3
24.05.2024, 13:00 - 16:00, 1010 Wien , Stephansplatz 3
Kosten: € 100,00
Anmeldung bis spätestens 02.04.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Ausbildung Modul 1 Einführung,Rolle Modul 2 Stimme Wahlmodul Senior:innen Modul 3 Vorlesesituationen Wahlmodul Kinder

Modul 4 Praxis; Info und Anmeldung: anmeldung@bildungswerk.at; KBW Administraion 01 51552 3320


Lesen macht Freude, und Zuhören auch. Als Vorlesepatin oder Vorlesepate beherrschen Sie die Kunst des Vorlesens, die zielgruppengerechte Buchauswahl, den Umgang mit Stimme und Sprache und die Gestaltung von Vorlesesituationen.

Vorlesepat:innen geben ihre eigene Freude am Lesen und der Literatur an Kinder im Vorschulalter oder Senior*innen weiter. Gemeinsam wird in Bibliotheken, Gemeinden, in Kindergärten und Pflegeheimen usw. gelesen und die Phantasie der Zuhörenden aktiv angeregt.


Infoartikel zu diesem Thema: Ganz Ohr! Ausbildung VorlesepatIn

Fr. 12.04.2024  |  KBW Inzersdorf-Neustift  |  B24-Y00066

Wie ticken die jungen Generationen?

Die Generation Z unterscheidet sich in Vielen von allen anderen

Brigitte Krupitza
1230 Wien, Don-Bosco-Gasse 14, Pfarre Inzersdorf-Neustift
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Info und Anmeldung unter 0676/6048057

Eine Generation, die nicht mehr als 25 Stunden pro Woche arbeiten möchte. Und da auch nur etwas Sinnvolles, etwas, das ihr Freude bereitet. Sie ist mit dem System unzufrieden. Ehrenamtliche Mitarbeit? Schwierig!

Welche Kommunikationskanäle braucht es, um die Jungen zu erreichen? Die Einbindung in die Gemeinde kann mangels elterlichen Rückhalts oft nur in der kurzen Zeitspanne zwischen Erstkommunion und Firmung erfolgen. Wer spricht sie da wie an? Persönliche Begleitung / Coaching / Mentoring soll sie individuell begeistern.

Du weißt, wie die jungen Generationen "Z" und "α" ticken und erarbeitest Möglichkeiten, sie in das Pfarrleben einzubinden. Je nach Struktur und Ressourcen der Gemeinde bindest du passenden Mentor:innen ein, die die Sprache der Jungen sprechen und verstehen können. Sie wollen sich nicht einteilen lassen sondern mit entscheiden, was sie tun (dürfen / können), brauchen aber Vorschläge. Und die kannst du ihnen nach dem Kurs machen.

Fr. 12.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00115

150 Jahre Rothschildgärten auf der Hohen Warte

Ein Mythos und sein Erbe

Dipl.-Ing. Dr. Christian Hlavac
Bildung unterwegs
Kosten: € 17,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Endstation der Straßenbahnlinie 37 (Hohe Warte, 1190 Wien), Ecke Geweygasse/Wollergasse (Ampelkreuzung)
Kosten: € 17,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Allein der Name Rothschild lässt verschiedene Assoziationen in unserem Kopf entstehen. Wie müssen erst die legendären, leider zum großen Teil verschwundenen Gärten der Rothschilds auf der Hohen Warte auf uns wirken ...

Mit dem ehemaligen Paradies, das lange Zeit den Namen Heiligenstädterpark trug, besitzt Döbling einen der einst bekanntesten Gärten Österreichs.

Vereint mit dem Kuglerpark ergibt es heute eine der größten öffentlichen Parkanlagen Wiens.

Fr. 12.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00013

Schreiben in der Künstlerstadt Gmünd

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
Bildung unterwegs
Kosten: € 170,00 Hotelkosten: pro Nacht im EZ mit HP: 89,-, zuzüglich Ortstaxe 2,40 pro Nacht/Person Storno: bis zum Anmeldeschluss am 18. März kostenfrei möglich, danach 50 % der Seminarkosten und das Hotelstorno, eine Woche vor Beginn, bzw. bei Nichtabmeldung werden die gesamten Kurskosten verrechnet.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
12.04.2024, 17:00 - 19:00
13.04.2024, 09:30 - 12:30
13.04.2024, 17:00 - 19:00
14.04.2024, 09:30 - 12:30
Gasthof Prunner, Hauptplatz 15, 9853 Gmünd in Kärnten Anreise: Gmünd liegt im Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten und ist mit dem Auto über die A10/E55 Tauernautobahn (Abfahrt „Gmünd Maltatal“) oder mit öffentlichen Linienbussen direkt erreichbar. Der Bahnhof Spittal- Millstättersee befindet sich in 18 km Entfernung (ca. 20 min).
Kosten: € 170,00 Hotelkosten: pro Nacht im EZ mit HP: 89,-, zuzüglich Ortstaxe 2,40 pro Nacht/Person Storno: bis zum Anmeldeschluss am 18. März kostenfrei möglich, danach 50 % der Seminarkosten und das Hotelstorno, eine Woche vor Beginn, bzw. bei Nichtabmeldung werden die gesamten Kurskosten verrechnet.
Anmeldung bis spätestens 18.03.2024 bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Kreatives Schreiben in Kärntens Künstlerstadt Gmünd, inmitten des Nationalparks und zu Füßen der mittelalterlichen Burg, ist ein Erlebnis für alle Sinne.

„Eine ganze Stadt lebt die Kunst!“ So lautet das Motto von Gmünd, der mittelalterlichen Stadt im Nationalpark Hohe Tauern (Kärnten), die sich seit über 30 Jahren ganz der Kunst verschrieben hat. Zahlreiche Galerien, Kunstateliers, ein Skulpturengarten und Kulturkino bieten Kunst und Kultur an jeder Ecke, dazu gibt es mit dem „Haus des Staunens“ ein einzigartiges, interaktives Museum. Und über all dem thront die beeindruckende „Alte Burg“ aus dem 12. Jahrhundert. Diesen überaus inspirierenden Ort nutzen wir an drei Tagen im April für das Schreiben vieler bunter Szenen und Geschichten. Mit reichhaltigen Schreibimpulsen und Zeit für Muße und Austausch unter Gleichgesinnten.


Unsere Unterkunft, der Gasthof Prunner, liegt im historischen Zentrum von Gmünd, direkt beim Hauptplatz. Der herzlich geführte Familienbetrieb bietet gemütliche Zimmer und verwöhnt mit hervorragender, regionaler Küche.


In der Umgebung locken attraktive Ausflugsziele, wie der Millstätter See oder die Malta Hochalmstraße mit der Kölnbreinsperre (https://www.kuenstlerstadt-gmuend.at/).

Ort: Gasthof Prunner, Hauptplatz 15, 9853 Gmünd in Kärnten; www.prunner-gmuend.at

Anreise: Gmünd liegt im Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten und ist mit dem Auto über die A10/E55 Tauernautobahn (Abfahrt „Gmünd Maltatal“) oder mit öffentlichen Linienbussen direkt erreichbar. Der Bahnhof „Spittal-Millstättersee“ befindet sich in 18 km Entfernung (ca. 20 min).

Von der Schreib-Reise nehmen Sie einen Strauß voll wunderbarer Erinnerungen und Begegnungen mit. Sie haben den Geschichten anderer zugehört und eigene Texte verfasst. Sie konnten Ihre Kreativität ausleben und zahlreiche Impulse für Ihr Schreiben nutzen.
Infoartikel zu diesem Thema: Schreiben in der Künstlerstadt Gmünd

Fr. 12.04.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DF0040

LIMA - Bad Schönau

Trainingsgruppe alle 2 Wochen

Luise Buchegger
2853 Bad Schönau, Kurhausstraße 8, Gemeindesaal Bad Schönau
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
12.04.2024, 14:30 - 16:15
26.04.2024, 14:30 - 16:15
10.05.2024, 14:30 - 16:15
24.05.2024, 14:30 - 16:15
07.06.2024, 14:30 - 16:15
21.06.2024, 14:30 - 16:15

Anmelden bei Carola Schrammel, 0676/3692540

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Fr. 12.04.2024  |  KBW Göttliche Barmherzigkeit  |  B24-Y00031

Frühling mit der Pottensteiner Saitenmusi

1100 Wien, Holbeingasse 8, Fortuna Seniorenzentrum - intern -
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Alois Hadwiger, +43 (676) 597 06 30, alois.hadwiger@icloud.com



Fr. 12.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00094

150 Jahre Rothschildgärten auf der Hohen Warte

Ein Mythos und sein Erbe

Dipl.-Ing. Dr. Christian Hlavac
Bildung unterwegs
Kosten: € 17,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Endstation der Straßenbahnlinie 37 (Hohe Warte, 1190 Wien), Ecke Geweygasse/Wollergasse (Ampelkreuzung)
Kosten: € 17,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Allein der Name Rothschild lässt verschiedene Assoziationen in unserem Kopf entstehen. Wie müssen erst die legendären, leider zum großen Teil verschwundenen Gärten der Rothschilds auf der Hohen Warte auf uns wirken ...

Mit dem ehemaligen Paradies, das lange Zeit den Namen Heiligenstädterpark trug, besitzt Döbling einen der einst bekanntesten Gärten Österreichs.

Vereint mit dem Kuglerpark ergibt es heute eine der größten öffentlichen Parkanlagen Wiens.

Sa. 13.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00022

Quiltplauderei - Quilten und mehr...

... denn jedes kreative Handarbeiten macht glücklich!

1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 3,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 3,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Die Quiltplauderei ist ein für alle Personen offenes Treffen, bei dem wir nähen oder quilten, stricken, häkeln, sticken, plaudern und lachen. Wir treffen einander etwa einmal im Monat und wer Zeit findet, ist herzlich willkommen!

In einer offenen Gruppe plaudern wir und machen das, was unser liebstes Hobby ist: Handarbeiten.

Wir wissen schon längst, dass es uns guttut – aber inzwischen ist die positive Wirkung von Handarbeiten auch wissenschaftlich erwiesen! Patchwork trainiert das Gehirn, das vernetzte Denken wird gefördert. In Großbritannien finden seit 2012 Studien dazu statt, die sich intensiv mit dem kognitiven, emotionalen und sozialen Einfluss des Quiltens in Gruppen beschäftigt haben, und diese Wirkung erleben wir in unserer Gruppe bei gemeinsamem Plaudern, Lachen, Kaffee und Tee trinken. Wir berichten von Quilt-Ausstellungen, arbeiten an unseren Projekten und zeigen beim „Show and Tell“ her, was wir machen.

Interessiert, uns „über die Schulter zu sehen“ und dann auch kreativ zu werden? Dann herzlich willkommen! Langweilig wird es sicherlich nicht!

Mo. 15.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00042

Theologie am Vormittag - Welchen Sinn hat denn das alles?

Sinnsuche für mein Leben

Dr. Rainald Tippow
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 17,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 17,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Hoffnung über alles

Was sind die letzten Dinge? Wie fröhlich ist es im Fegefeuer und warum hat der Tod nicht das letzte Wort? Wie geht es weiter und was meint die wunderbare Welt von Hoffnung und Zuversicht, die in uns Menschen quasi genetisch grundgelegt ist?


Mi. 17.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00076

Weibliche Mystik im christlich-muslimischen Vergleich

Anne Conrad, Sara Kuehn
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Auch Mystikerinnen kommen in den Religionen vor. Der Stellenwert, den sie in der Überlieferung des Christentums und der Islam einnehmen, soll hier zur Sprache kommen.
Liegt die Besonderheit ihrer mystischen Erfahrung darin, dass sie Frauen sind? Und kann man daher von einer eigenen weiblichen Mystik sprechen? Moderation: Brigitte Krautgartner
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Mi. 17.04.2024  |  FORUM Kath. Erwachsenenbildung  |  B24-B00005

EU Flüchtlingspolitik: Balanceakt zwischen Ignoranz und Verantwortungslosigkeit?

EUropa im Fokus - online Reihe

Hamed Abboud, Jakob Sauseng MA
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Gezwungen sein, seine Heimat und alles hinter sich zu lassen und in einem fremden Land ganz von vorne zu beginnen, ist eine enorme Herausforderung. Für die Zielländer auf der anderen Seite ergeben sich genauso Herausforderungen.

Hamed Abboud bringt seine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen als Autor und Künstler ein, um uns einen authentischen Einblick in die Fluchtgeschichte und die Schwierigkeiten der Integration zu geben. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und von seinen individuellen Perspektiven zu profitieren. Jakob Sauseng gibt uns einen Überblick über die europäische Flüchtlingspolitik und wird die großen Herausforderungen, denen sich internationale Entscheidungsträger gegenübersehen, erläutern.

Mi. 17.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00062

Eingewöhnung in Kindergruppe, Kindergarten und Co

Zwischen Haltgeben und Loslassen …

Denise Winkler BSc
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Unser Kind in die Obhut anderer Menschen zu geben, verlangt von uns Eltern einiges. Nicht immer ist das Loslassen so einfach, denn das Vertrauen, dass unser Kind gut aufgehoben ist, muss erst entstehen …

Genau darüber sprechen wir:

– Was können wir bereits im Vorfeld bedenken, planen, tun,… um die Eingewöhnung so sanft wie möglich starten zu können?

– Wie läuft eine Eingewöhnung behutsam und nachhaltig ab?

– Welche Unterschiede gibt es, je nachdem wie alt mein Kind ist?

– Wie können alle beteiligten Personen dazu beitragen, dass sich auch alle wohl fühlen und die Eingewöhnung erfolgreich und möglichst stressfrei stattfinden kann?

– Wie kann ich meinem Kind Halt geben? Wie kann ich damit umgehen, wenn mein Kind weint?

– Muss Eingewöhnung immer schwer sein? Muss ich mir Gedanken machen, wenn mein Kind keine Trennungsschwierigkeiten hat und die Eingewöhnung ganz easy läuft?

– Was ist das Berliner Eingewöhnungsmodell und warum richten sich viele Kindergärten danach?

Und natürlich ist auch für eure eigenen Gedanken und Sorgen Platz.

Dieses Angebot möchte Sorgen und Berührungsängste nehmen und euch optimal auf den Start in das gemeinsame Abenteuer Tagesbetreuung vorbereiten.

Do. 18.04.2024  |  KBW Gesprächskreis Gatterhölzl  |  B24-Y00008

„OHNE GEGENSEITIGE WERTSCHÄTZUNG UND

DIALOG WIRD ES KEINE ZUKUNFT GEBEN“

Dr. Ursula Struppe
1120 Wien, Hohenbergstraße 42, Pfarre Gatterhölzl
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Erreichbar mit den Linien U6, 8A, 63A



Do. 18.04.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00058

Wer seine eigene Stimme liebt, lebt sein ganzes Potential

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 16.04.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Die Verbalsprache ist ein wesentlicher Teil unserer Persönlichkeit. Wenn wir mit dem nicht vertraut sind wirkt sich das auf unser Charisma aus. Lernen Sie hier, Ihre Stimme zu akzeptieren.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Do. 18.04.2024  |  KBW Zöbern  |  B24-A00018

ZEIT für GOTTES WORT

Beten kommt vom Hören

Sr. Heidrun Bauer
2871 Zöbern, Kirchengasse 1, Pfarre Zöbern
Kosten: Um eine freiwillige Spende wird gebeten.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Um eine freiwillige Spende wird gebeten.

Das Sonntagsevangelium hören und zu mir sprechen lassen.
Jesu heilvolle Botschaft will unsere Herzen berühren und verwandeln. HEUTE - HIER - JETZT Den Text des Sonntagsevangeliums gemeinsam lesen. Sich in der Stille von Gottes Wort persönlich ansprechen lassen.Innerliche Bewegungen mit anderen teilen.Neue Sichtweisen auf das Leben zulassen und einüben. Bitte die eigene Bibel mitbringen. - Den Text der Sonntagslesungen finden Sie auch online unter: https://erzabtei-beuron.de/schott/

Do. 18.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00027

Familie im Glück

Mit Positiver Psychologie Wege zu einem glücklichen Familienalltag finden

Manuela Eitler-Sedlak
online
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

In diesem 5-teiligen Seminar lernen Sie Wege kennen, wie Sie Ihre Kinder bei einer glücklichen Entwicklung unterstützen können.

Aufbauend auf dem PERMA‐Modell von Martin Seligman, dem Begründer der positiven Psychologie, erfahren Sie interessante Hintergründe aus der Glücksforschung. Vor allem aber lernen Sie Methoden, wie Sie die Ergebnisse der Forschungen im alltäglichen Leben nutzen und an ihre Kinder weitergeben können. Glück kann man lernen! – positive Gefühle stärken | Glücksforschung und Positive Psychologie | Das Glückstagebuch als wirksame Methode | Positive Gefühle im Alltag verstärken | Fähigkeiten entdecken und stärken, Freude am Lernen | Eigene Stärken und Fähigkeiten entdecken und benennen | Wertschätzung | Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Flow | Dem Flow-Zustand im eigenen Leben Raum geben | Gelingende Beziehungen – Vom Ich zum WIR | Dankbarkeit und Vertrauen | Gemeinschaft stärken | Positive Beziehungen erkennen, aufbauen und pflegen | Sinn – Achtsame Wege und Lösungen | Glückliche Entscheidungen treffen | Bewusstsein und Unterbewusstsein | Achtsamkeit für Körper und Geist | Zielerreichung, Herzenswünsche und positive Grundstimmung | Visionen und Ziele formulieren | Planungsstrategien und Wege zur Ziel-Erreichung | Mit positiver Grundstimmung den Alltag erleichtern

Tauchen Sie ein in die Welt der positiven Psychologie und nehmen Sie an jedem Abend ganz konkrete, leicht umsetzbare Anregungen mit, die Sie sofort in und mit Ihrer Familie ausprobieren können.

Fr. 19.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00081

Auf der Suche nach den verlorenen Frauen

eine Flanerie durch den Wiener Stadtpark

Brigitta Höpler
Bildung unterwegs
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: vor dem Strauß-Denkmal

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Exkursion

Der Stadtpark hat von allen Wiener Parks die meisten Denkmäler und Skulpturen: Büsten, Denkmäler, Brun-nen aller Art, sogar eine zeitgenössische Installation von Donald Judd. Bürgermeister, Musiker, Maler haben hier ihren Platz gefunden, nur Frauen sind nicht wirk-lich dabei. Elfriede Gerstl hat einen Steg bekommen, die Artistin und Saxophonistin Lucia Westerguard ein temporäres Denkmal der Künstlerin Carola Dertnig. Eine Spurensuche mit literarischen Texten und anderen Überraschungen.  


Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Fr. 19.04.2024  |  KA Süd  |  B24-W00024

Engagiert trotz Krise

Industrieviertelakademie 2024

Univ.-Prof. Dr. DI Günter Blöschl, Dipl.-Päd. Markus Gerhartinger
2700 Wiener Neustadt, Domplatz 1, Bildungszentrum St. Bernhard
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Bildungszentrum St. Bernhardst.bernhard@edw.or.at

Klimaveränderung, Bodenschutz, Artensterben, sinkende Grundwasserspiegel, … Ein Abend mit Expert:innen, die uns motivieren, vom Reden zum Engagement für eine bessere Zukunft zu kommen.

Was kann ich tun und wie kann ich mich lokal mit anderen engagieren? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Industrieviertel-Akademie 2024.

Die Klimaveränderungen sind auf vielfältige Weise spürbar: Sinkende Grundwasserspiegel und Trockenheit waren in den letzten Monaten ein großes Thema in unserer Region. Kleinräumige Veränderungen wie Bodenversiegelung und der hohe Ressourcenverbrauch von unserem Konsum und Lebensstil haben erhebliche Auswirkungen auf Wasser und Klima. Was können wir zum Erhalt von Grünräumen, Ackerböden und Artenvielfalt tun? Wie können wir den Ausstoß von Treibhausgasen effizient reduzieren? Dazu wollen wir anhand der Expertise aus der Wissenschaft vom Reden ins Tun kommen.


Die alljährliche Industrieviertel-Akademie ist eine gemeinsame Veranstaltung vom Bildungszentrum St. Bernhard, dem Katholischen Bildungswerk und der Katholischen Aktion (KA) getragen von ihren Gliederungen und Plattformen kfb, KMB, KAB, KJ, KJS, Umweltbüro und Welthaus in Kooperation mit Der Sonntag - der Kirchenzeitung der Erzdiözese Wien.

s gibt keine dauerhaften Veränderungen ohne kulturellen Wandel, ohne eine Reifung im Lebensstil und der gesellschaftlichen Überzeugungen, und es gibt keinen kulturellen Wandel ohne einen Wandel in den Menschen. (Papst Franziskus 2023, Laudate Deum 70) Anmeldung: https://www.st-bernhard.at/veranstaltungen/veranstaltung/27866/

Fr. 19.04.2024  |  LIMA - Brainwalking  |  B24-DF0073

Brainwalking - mit LIMA unterwegs

Vom ehemaligen „Griensteidl“ zum Konzerthaus

Helmut Orschulik
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: erfahren Sie bei Anmeldung
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.

Anmelden bei Helmut Orschulik, +43 (676) 425 09 27, helmut.orschulik@gmail.com

Anlässlich des 150. Geburtstags von Karl Kraus folgen wir seinen (Kaffeehaus) Spuren in Wien.

Geistig und körperlich fit bleiben


Für alle, die genau das Richtige. Wir verbinden Bewegung in der Natur mit den anderen Bereichen des LIMA -Programms. Auf neuen oder auch bekannten Wegen werden wir zu unterschiedlichen Themen unterwegs sein.


°Impulse zum Austausch und Übungen für unser Gehirn werden mit Bewegung kombiniert, sodass Sie eine ausgewogene LIMA-Trainingseinheit nutzen können. Die Übungen werden im Freien gemacht, oder auch fallweise in Lokalen auf der Wegstrecke. Infos zu den Wegstrecken und Übungsangebote für Daheim runden das Angebot ab.

Bitte festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke (oder Nordic-Walking-Stöcke), Regenschutz, kleine Jause und Trinkflasche mitnehmen.

Fr. 19.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00072

Meridianbehandlungsmethode DAO YIN AN QIAO

Akupunktur in seiner ursprünglichsten Form

Thomas Licht
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 70,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 70,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das Einwirken auf Akupunkturpunkte ist eine der ältesten und am weitest verbreitetsten Heilmethoden. Die Impulse an genau festgelegten Punkten am Körper regen die Selbstheilungskräfte des Organismus an und gleichen gestörte Funktionen wieder aus.

DAO YIN AN QIAO ist eine über 2500 Jahre alte chinesische Behandlungsform, die eng mit der Akupunktur verwandt ist, allerdings ohne Nadeln auskommt. Damit ist es möglich, sich selbst und andere nadelfrei zu behandeln und auf bestehende Befindlichkeiten harmonisierend einzuwirken. Der Gesundheitszustand kann sich verbessern.

Der Einführungstag vermittelt die grundlegende Theorie der TCM mit dem Fokus auf die besonderen Merkmale der Methode. Aus der Information über den exakten Verlauf der Meridiane und ihren Organbezügen lassen sich die Wirkungen erschließen, die durch die Behandlung der Punkte erzielt werden können. Sowohl dem Einüben des richtigen Auffindens der Akupunkturpunkte als auch dem exakten Erlernen gezielter Formen der Anwendung an sich selbst und an anderen wird besonderes Augenmerk zukommen.

Die Teilnahme am Seminar ersetzt keinesfalls medizinische Diagnostik und Therapie.

Dieser Tag ist für all jene geeignet. die sich selbst, Familienangehörigen und anderen Menschen bei leichten gesundheitlichen Problemen helfen wollen und richtet sich an alle, die interessiert sind, diese uralte chinesische Behandlungsform und deren spezifische Wirkung kennen zu lernen. Für die Teilnahme sind Grundkenntnisse der TCM unterstützend, jedoch nicht erforderlich!

Fr. 19.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00097

50 Jahre Wiener Internationale Gartenschau 1974

Neue Erkenntnisse anlässlich des Jubiläums

Dipl.-Ing. Dr. Christian Hlavac
Bildung unterwegs
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Kurzentrum Oberlaa (1100 Wien), vor der Kurkonditorei Oberlaa (U1 Endstation)
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Gartenschauen sind – im Nachhinein betrachtet – Seismographen für die damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse.

Dies trifft auch für die Wiener Internationale Gartenschau 1974 (kurz WIG 74) zu.

Noch heute weist so manches Relikt zum Beispiel auf die Technikgläubigkeit der 1970er-Jahre hin.

Trotzdem oder gerade deshalb ist der Kurpark Oberlaa auf der Fläche der WIG 74 noch heute ein ganz wichtiger Grünraum in Wien, der bei genauem Hinsehen so manche historische Überraschung bietet.

Sa. 20.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00059

Ich schreib es auf!

Mag. Gertraude Wagerer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können, meinte Jean Paul. Stimmt! Das gilt auch dann, wenn sie unscharf sind oder wenn sie sich im Laufe der Jahre etwas verändert haben.

Wir blicken auf unsere Erinnerungen mit unserer heutigen Stimmung, unserem heutigen Wissen – und mit Wohlwollen – , dann können sie uns guttun und uns stärken.

In diesem Workshop wollen wir Geschichten finden, die in unserem Leben so oder so ähnlich stattgefunden haben oder – vielleicht auch in Zukunft – stattfinden könnten. Wir knüpfen bei unserem Erleben an und entdecken schreibend neue Sichtweisen, innere Schätze, aufbauende Gedanken.

Die Freude am Erinnern schöner Ereignisse, das Formulieren von Erfahrungen, die wir nicht missen wollen, die Lust am Fabulieren, all das soll uns im gemeinsamen Schreiben beflügeln. Wer mag, kann anschließend vorlesen und uns mit seinem/ihrem Text beschenken.

Sa. 20.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00073

Deeskalation

Konflikte entschärfen und friedlich lösen

Mag. Dominique Kerschbaumer-de Valon
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 75,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 75,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wie verhindern wir, dass Beziehungen und Freundschaften in die Brüche gehen, weil im Streit kränkende Worte fallen? So manche Bemerkung kann uns auf die Palme treiben... Was tun, wenn wir innerlich (und auch äußerlich) kochen?

Welche Strategien helfen, wenn unser Gegenüber ausfallend und aggressiv wird?

In diesem Workshop werden wir uns mit den Mechanismen der Konflikteskalation beschäftigen und verschiedene Werkzeuge (u.a. aus der „Gewaltfreien Kommunikation“ von M. Rosenberg) kennenlernen, die helfen, aus einem Streit auszusteigen und ein konstruktives Gesprächsklima herzustellen.

Den Schwerpunkt des Seminars bilden Praxisbeispiele: Vielfältige Übungen und gemeinsame Reflexion sollen dabei helfen, das Erlernte im Ernstfall spontan einsetzen zu können.

Nach dem Seminar werden Sie in der Lage sein, die Frühwarnzeichen einer Eskalation zu erkennen und rechtzeitig in konstruktiver Weise darauf zu reagieren, um den Konflikt auf friedliche Weise zu lösen.

Mo. 22.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00082

Globaler Wandel der Religionen:

Europa, Amerika, Indien, China, Japan, Isalam

Dr. Anton Grabner-Haider, MMag. Dr. Regina Polak MAS, Franz Höllinger, Bernhard Lang
Bildung unterwegs
Kosten: Teilnahmegebühr: 30 Euro
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: vor dem Strauß-Denkmal
Kosten: Teilnahmegebühr: 30 Euro

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Tagung

Durch die Verbreitung des naturwissenschaftlichen Weltbildes und die Erkenntnisse der Humanwissen-schaften sind alle Religionen der Erde unter Druck der Veränderung geraten. Denn die alten Weltbilder der Religionen passen nicht mehr zu den modernen Le-benswelten. Das gilt für die Religionen in Europa, in Amerika, aber auch in Asien und im Islam. Diese Ver-änderungen sind durch empirische Umfragen erfass-bar.

Die Tagung befasst sich mit diesen Wandlungen und den unterschiedlichen Reaktionen darauf, die entweder fundamentalistisch oder religiös indifferent sind. Eine dritte Antwort auf diesen Wandel kann in einer Art Kulturreligiosität beobachtet werden. Und dies nicht nur in Europa.

In Kooperation mit dem Verein Sommerakademie Graz-Rein Anmeldung & Info: a.grabner-haider@aon.at
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Mo. 22.04.2024  |  KBW Neuottakring  |  B24-A00005

Die (zwölf) Apostel

Mag. Oliver Achilles
1160 Wien, Rückertgasse 5-7, Pfarrheim Neuottakring
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Einsetzung des Zwölferkreises geht auf Jesus selbst zurück. Aber das neue Testament kennt noch mehr Apostel. Was können wir über sie wissen und worin besteht ihre bis heute anhaltende Bedeutung?

Mo. 22.04.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00016

eltern.tisch Austauschtreffen April

Elisabeth Rechberger
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at



Mo. 22.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00114

Führung durchs Parlament

Den zentralen Ort der österreichischen Politik und die Geschichte und Geschichten des historischen Bauwerks gemeinsam entdecken.

Dr.in Elisabeth Götze
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das Parlament in Wien gehört zu den wichtigsten politischen Einrichtungen der Republik Österreich und hat seit der Renovierung die Tore für Besucher:innen wieder geöffnet. Mit dieser Führung erhalten Sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

Sie erkunden gemeinsam mit der Nationalratsabgeordneten Elisabeth Götze und einer:m Demokratiebildner:in des Parlaments bei der 55-minütigen Führung das Parlamentsgebäude, erfahren Wissenswertes zum parlamentarischen Prozess und sehen das Hohe Haus von seinen schönsten Seiten. Elisabeth Götze wird außerdem über die parlamentarischen Abläufe und den Alltag als Nationalratsabgeordnete erzählen; Ihre Fragen kommen nicht zu kurz.

Sie nehmen interessante Fakten über die Architektur des Hohen Hauses, die Sie ganz bestimmt noch nicht gekannt haben, mit. Außerdem gibt es einen kurzen Abriss über die Geschichte und die Sanierung des Parlaments. Der Rundgang führt unter anderem in den historischen Sitzungssaal, den Bundesratssaal und den neu gestalteten Nationalratssaal.

Mo. 22.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00113

Führung durchs Parlament

Den zentralen Ort der österreichischen Politik und die Geschichte und Geschichten des historischen Bauwerks gemeinsam entdecken.

Dr.in Elisabeth Götze
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 10,00 Bringen Sie zur Führung unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit!

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Das Parlament in Wien gehört zu den wichtigsten politischen Einrichtungen der Republik Österreich und hat seit der Renovierung die Tore für Besucher:innen wieder geöffnet. Mit dieser Führung erhalten Sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

Sie erkunden gemeinsam mit der Nationalratsabgeordneten Elisabeth Götze und einer:m Demokratiebildner:in des Parlaments bei der 55-minütigen Führung das Parlamentsgebäude, erfahren Wissenswertes zum parlamentarischen Prozess und sehen das Hohe Haus von seinen schönsten Seiten. Elisabeth Götze wird außerdem über die parlamentarischen Abläufe und den Alltag als Nationalratsabgeordnete erzählen; Ihre Fragen kommen nicht zu kurz.

Sie nehmen interessante Fakten über die Architektur des Hohen Hauses, die Sie ganz bestimmt noch nicht gekannt haben, mit. Außerdem gibt es einen kurzen Abriss über die Geschichte und die Sanierung des Parlaments. Der Rundgang führt unter anderem in den historischen Sitzungssaal, den Bundesratssaal und den neu gestalteten Nationalratssaal.

Mo. 22.04.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00060

Ideenschmiede – Elternbildung

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Claudia Umschaden, Mag.a Silvia Zamecnik, Mag. Josef Redl, Birgit Rümmele-Mühlburger
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at


Eine Veranstaltung für Bildungswerkleiter:innen und Interessierte, die Bildungsangebote dieses Fachbereichs in ihre Pfarre/Gemeinde holen wollen.

Mo. 22.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00065

Getanzter Jahreskreis

Andrea Löw
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Tanzfreuden in der Frühlingszeit

Sich im Tanzkreis verbinden, aufblühen, über sich hinauswachsen. Mit dem ganzen Körper lächeln, Samen streuen für ein freudvolles Sein. Sich von bunten und heiteren Tänzen durch den Abend tragen lassen, die eigenen bunten Farben und Facetten zum Leuchten bringen.

Keine Vorkenntnisse nötig

Di. 23.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00016

ABC der Falschmeldungen

Fake News, Propaganda & Verschwörungen: Social Media in unserer Gesellschaft

Andre Wolf
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

2014 – das Jahr in dem „das Netz explodierte“: Fake News, Propaganda & Verschwörungstheorien sind ein wichtiger Bestandteil der Desinformation. Diese prasselt seit Jahren auf uns alle ein. Doch wie sehen die Formen der Manipulationen aus?

Diese Inhalte werden thematisch im Vortrag aufgegriffen:

• die Dynamiken von Social Media

• die Kommunikation auf Social Media

• Was sind Fake News

• Was sind manipulative Narrative

• Was sind Verschwörungstheorien

• Was ist Propaganda

• Wie funktionieren die Mechanismen innerhalb von Krisen

• Was bedeutet Internetsicherheit

• was ist eine künstliche Intelligenz/Deepfake

• unterschiedliche Methoden des Factcheckings

Die Veranstaltung hilft Ihnen dabei, ein kritisches Verständnis für die Nachrichten und Informationen zu entwickeln, die Sie konsumieren, und zeigt Ihnen, wie Sie fundierte Entscheidungen treffen und vermeiden können, falsche Informationen weiterzugeben. Es geht auch darum, Ihnen die Rolle der Medien und Social Media und der Informationsverbreitung in unserer Gesellschaft näher zu bringen.

Di. 23.04.2024  |  KBW Poysdorf  |  B24-W00022

Geht Sterben wieder vorbei?

Hab‘ keine Angst vor Traurigkeit!

Mechthild Schroeter-Rupieper
2170 Poysdorf, Kolpingstraße 7, Kolpinghaus Poysdorf
Kosten: Freie Spende für die Hospizarbeit im Weinviertel
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Freie Spende für die Hospizarbeit im Weinviertel

Lesung und Vortrag mit Mechthild Schroeter-Rupieper

Ein toter Opa löst keine Furcht bei Kindern aus. Allerdings können fehlende Informationen, Sorgen und Ängste der Erwachsenen im Umgang mit dem Tod Kinder beunruhigen. Wir müssen uns selbst als Eltern, Angehörige, Pädagog*innen, Lehrer*innen etc. mit hilfreichem Wissen stärken, damit wir Kindern in Krisenzeiten Mut- und keine Angstmacher sind.

In diesem Vortrag erhalten sr Familie, Kindergarten und Schule in Trauersituationen.

Bücher der Autorin sind an dem Abend mit Signierung zu erwerben.

Begrenzte Teilnehmer/innenzahl! Anmeldung in der Bildungsakademie Weinviertel bis 17. April unter 02574 30203 aus organisatorischen Gründen erbeten! Mit Unterstützung des kath. Bildungswerkes der Pfarre Poysdorf, der gesunden Gemeinde Poysdorf und der Bibliothek Poysdorf.

Di. 23.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00095

Der Stephansdom bei Nacht

Ein unvergessliches Erlebnis

Klaus Brenner
Bildung unterwegs
Kosten: € 15,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Riesentor
Kosten: € 15,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Erleben Sie eine Reise durch verschiedenste Kulturepochen und zu verborgenen Orten, die Ihnen die kulturhistorische Bedeutung des Stephansdomes näherbringen.

Neben den Highlights des beeindruckenden Kirchenraumes und den mystischen Gängen der unterirdischen Begräbnisstätten wird Ihnen mit dem Aufstieg zum Dachboden, einem Gang durch die Regenrinne und dem Ausblick über die Dächer Wiens ein unvergessliches Erlebnis geboten. Der Stephansdom ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Österreichs.

Sie werden erkennen, dass die Architektur und die Kunstobjekte eine lebendige Geschichte von Jahrhunderten erzählen und die Liebe der Menschen zu Gott bezeugen.

Di. 23.04.2024  |  EB Regional  |  B24-X00054

Vernetzungstreffen

Mag. Josef Redl, Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer
2301 Groß-Enzersdorf, Kirchenplatz 20, Pfarre Groß-Enzersdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Vernetzungs- bzw. Regionaltreffen dienen der Begegnung, der Information und dem gegenseitigen Austausch.

Sie verstehen sich auch als Ergänzung zu den Bildungstagen.




Di. 23.04.2024  |  KBW Payerbach  |  B24-B00023

Was ich schon immer über mein Smartphone wissen wollte

Mag.a Silvia Zamecnik
2650 Payerbach, Karl-Feldbacher-Straße 2, Pfarre Payerbach
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Bitte bringen Sie IHR Smartphone mit!
Anmeldung bis spätestens 22.04.2024
„Was macht mein Handy schon wieder?“ „Wieso funktioniert das nicht?“ „Wozu ein Update?“ „Wo finde ich …?“ „Kannst du mir zeigen wie ich das am Handy machen kann? - Sind dir/Ihnen solche Fragen bekannt? – Wir bieten Lösungswege an!

In diesem Workshop treffen Sie Menschen unterschiedlichen Alters, die wie Sie täglichen mit Autokorrekturen und anderen überraschenden Funktionen ihres Handys konfrontiert sind.

Im Gespräch und Austausch lernen wir voneinander und miteinander Lösungen für Fragen und Unsicherheiten im Umgang mit dem Smartphone zu finden. Ein:e Moderator:in und ein:e erfahrene:r Expert:in sammeln die Fragen zu Themenbereichen (wie z.B.: Fotografie, Apps, Datensicherheit, Finanz online, ....), initiieren interaktive und praxisorientierte Austauschrunden, und tragen mit ihrer Expertise zu einem gewinnbringenden Workshop bei.

Bitte nehmen Sie Ihr Handy/Smartphone zu dieser Veranstaltung!
Infoartikel zu diesem Thema: DigitalSkills4All

Mi. 24.04.2024  |  KBW Reichenau an der Rax  |  B24-W00035

Bildungsfahrt Ybbs-Persenbeug

Tagesfahrt

Maria Thaller
2651 Reichenau an der Rax, Thalhofstraße 4, Pfarre Reichenau an der Rax
Kosten: Den Kostenbeitrag erfahren Sie bei Anmeldung
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: Den Kostenbeitrag erfahren Sie bei Anmeldung

Anmelden bei Maria Thaller, 0699/12216013, maria.thaller@chello.at

Kraftwerksrundgang und Besichtigung der Schleusenanlage

Mi. 24.04.2024  |  KBW Neunkirchen  |  B24-W00013

Der Weg der kleinen Schritte - Was stärkt in schweren Zeiten

die 7 Resilienzfaktoren

Gertrude Stagl
2620 Neunkirchen, Kirchengasse 10, Pfarre Neunkirchen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Eveline Zusag, 0680/4408226, eve.zusag@gmail.com



Mi. 24.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00069

Die Suche nach dem unbekannt gebliebenen Vater

Workshop „Auf der Suche nach dem Vater“

Peter Pressnitz
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Im Buch „Halber Vater, ganzer Sohn“ habe ich das Leben meines unbekannt gebliebenen Vaters in jahrelangen Recherchen nachvollzogen.

Seine Traumata als Sanitäter im Russland-Feldzug der Wehrmacht im II. Weltkrieg waren massiv – sie führten danach zu einem Leben am äußersten Rand der Gesellschaft.

Eine psychotische Episode bewirkte seine Entmündigung und eine jahrelange Einweisung in die damalige Anstalt Gugging. Erst Forschungen im Vietnamkrieg haben gezeigt: Traumata von Kriegsteilnehmern sind unvermeidlich und führen vielfach zu ähnlichen Schicksalsverläufen wie bei meinem Vater. Mit der zentralen Frage im Buch, nämlich jener – „Wer bin ich, wenn ich meinen Vater nicht kenne?“ – habe ich mich intensiv auseinandergesetzt und versucht, sie auf einer sehr persönlichen Ebene zu beantworten. Am Beginn des Workshops werden Textpassagen aus dem Buch gelesen. Danach liegt der Schwerpunkt auf – freiwilligen – Beiträgen der Teilnehmer:innen. Welche eigenen und/oder elterlichen Erfahrungen von Kriegsfolgen wollen Sie teilen? Was wurde in Ihrer Familie in Bezug auf den Krieg, auf Gewalt oder Verfolgungen erzählt oder verschwiegen? Waren Väter, Großväter oder sonstige Familienmitglieder abwesend?

Wie wirkte sich die Abwesenheit – davor – und nach der Rückkehr – aus? Zeigten sich besondere Stärken, gab es unterstützende Menschen, die die Not erträglich machten? Das Teilen dieser Erfahrungen in einer Runde am Ende der Veranstaltung ist erwünscht! Empathisches Zuhören fördert das Verständnis und kann – wie in meinem Buch – zu einer versöhnlichen Haltung beitragen.

Do. 25.04.2024  |  KBW Hollabrunn PV Klein Maria Dreieichen  |  B24-X00057

Augenblicke 2024 - Kurzfilmabend

Maria Kvarda
2020 Sonnberg, neben der Kirche, Pfarrheim Sonnberg
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Seit 30 Jahren präsentiert die Deutsche Bischofskonferenz alljährlich mit den „AUGENBLICKEN – Kurzfilme im Kino“ eine hochkarätige Zusammenstellung von Kurzfilmen über alle Genres hinweg mit An-Spruch und ästhetisch-künstlerischer Dichte.

"Das Erleben von Liebe, Freude (nicht Vergnügen), das Erfassen einer Wahrheit geschieht nicht in der Zeit, sondern im AUGENBLICK, im Jetzt."


Das Kurzfilm-Programm hat eine Gesamtlaufzeit von ca. 100 Minuten.  

Altersempfehlung ab 12 Jahren


Do. 25.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00028

Familie im Glück

Mit Positiver Psychologie Wege zu einem glücklichen Familienalltag finden

Manuela Eitler-Sedlak
online
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs
Kosten: € 23,00 23,–/Abend, ganze Reihe 100,–

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

In diesem 5-teiligen Seminar lernen Sie Wege kennen, wie Sie Ihre Kinder bei einer glücklichen Entwicklung unterstützen können.

Aufbauend auf dem PERMA‐Modell von Martin Seligman, dem Begründer der positiven Psychologie, erfahren Sie interessante Hintergründe aus der Glücksforschung. Vor allem aber lernen Sie Methoden, wie Sie die Ergebnisse der Forschungen im alltäglichen Leben nutzen und an ihre Kinder weitergeben können. Glück kann man lernen! – positive Gefühle stärken | Glücksforschung und Positive Psychologie | Das Glückstagebuch als wirksame Methode | Positive Gefühle im Alltag verstärken | Fähigkeiten entdecken und stärken, Freude am Lernen | Eigene Stärken und Fähigkeiten entdecken und benennen | Wertschätzung | Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Flow | Dem Flow-Zustand im eigenen Leben Raum geben | Gelingende Beziehungen – Vom Ich zum WIR | Dankbarkeit und Vertrauen | Gemeinschaft stärken | Positive Beziehungen erkennen, aufbauen und pflegen | Sinn – Achtsame Wege und Lösungen | Glückliche Entscheidungen treffen | Bewusstsein und Unterbewusstsein | Achtsamkeit für Körper und Geist | Zielerreichung, Herzenswünsche und positive Grundstimmung | Visionen und Ziele formulieren | Planungsstrategien und Wege zur Ziel-Erreichung | Mit positiver Grundstimmung den Alltag erleichtern

Tauchen Sie ein in die Welt der positiven Psychologie und nehmen Sie an jedem Abend ganz konkrete, leicht umsetzbare Anregungen mit, die Sie sofort in und mit Ihrer Familie ausprobieren können.

Do. 25.04.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-B00021

Was ich schon immer über mein Smartphone wissen wollte

1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Bitte bringen Sie IHR Smartphone mit!
Anmeldung bis spätestens 24.04.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

„Was macht mein Handy schon wieder?“ „Wieso funktioniert das nicht?“ „Wozu ein Update?“ „Wo finde ich …?“ „Kannst du mir zeigen wie ich das am Handy machen kann? - Sind dir/Ihnen solche Fragen bekannt? – Wir bieten Lösungswege an!

In diesem Workshop treffen Sie Menschen unterschiedlichen Alters, die wie Sie täglichen mit Autokorrekturen und anderen überraschenden Funktionen ihres Handys konfrontiert sind.

Im Gespräch und Austausch lernen wir voneinander und miteinander Lösungen für Fragen und Unsicherheiten im Umgang mit dem Smartphone zu finden. Ein:e Moderator:in und ein:e erfahrene:r Expert:in sammeln die Fragen zu Themenbereichen (wie z.B.: Fotografie, Apps, Datensicherheit, Finanz online, ....), initiieren interaktive und praxisorientierte Austauschrunden, und tragen mit ihrer Expertise zu einem gewinnbringenden Workshop bei.

Bitte nehmen Sie Ihr Handy/Smartphone zu dieser Veranstaltung!
Infoartikel zu diesem Thema: DigitalSkills4All

Fr. 26.04.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-Y00069

Die Päpste der Renaissance

Mag. Andre Jesinghaus
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Fressgelage, Konkubinen und dubiose Geldgeschäfte kommen einem wohl in den Sinn, wenn man an die Päpste der Renaissance denkt. Der schlimmste von allen: Papst Alexander VI., dem sogar ein Verhältnis mit seiner Tochter nachgesagt wurde und der das Papsttum in eine Erbmonarchie umwandeln wollte. Martin Luther, der genau in dieser Zeit Rom besucht hat, lobte allerdings ausgerechnet diesen Papst. Ein Widerspruch in sich? Ich möchte versuchen ein wenig Licht ins Dunkel der Renaissance zu bringen, die ja auch eine Zeit der großen künstlerischen Entfaltung, besonders in Italien gewesen ist. Und vielleicht waren die Päpste gar nicht so schlimm, wie man vielleicht glaubt…


Fr. 26.04.2024  |  KBW Hadersdorf am Kamp  |  B24-X00016

Die Anatomie des Lachens

Über die Bedeutung des Lachens in unserem Leben

Helen Brugat
3493 Hadersdorf am Kamp, Hauptplatz 2, Pfarre Hadersdorf am Kamp
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ein cirka 70 minütiger, interaktiver Vortrag über die Faszination Lachen und ihre sehr erwünschten Nebenwirkungen.

- Ein kurzer Exkurs über den Ursprung des Lachens

- Was geschieht im Körper wenn ich lache?

- Wie wirkt sich Lachen auf unseren Organismus aus und wie auf die Seele?

- Warum wird gelacht?

- Worüber wird gelacht?

- Gesundes und ungesundes Lachen, gibt es das?

- Die heilende Wirkung

- Lernen mit Humor

- Kurzes Vorstellen meiner Seminar - Arbeit (wenn gewünscht)

Lachen hat sehr positiven Einfluss auf unsere seelische und körperliche Gesundheit.

Sa. 27.04.2024  |  Junge Kirche der Erzdiözese Wien  |  B24-A00030

kinder.leicht.feiern

Studientag mit Gottesdienst und Fest anlässlich 50 Jahre Direktorium für Kindermessen

Mag. Vitus Stefan Glira
1080 Wien, Uhlplatz 6, Pfarrsaal Breitenfeld
Kosten: € 15,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 15,00
Anmeldung bis spätestens 17.04.2024
Das Direktorium für Kindermessen ist als wegweisendes Dokument im Zuge des II. Vat. Konzils entstanden und ist die Grundlage des kinderliturgischen Tuns.
Papst Paul IV. hat das von der "Kongregation für den Gottesdienst" erstellte Dokument bestätigt und dessen Veröffentlichung am Allerheiligentag 1973 angeordnet. Zum 50jährigen Jubiläum organisiert die Junge Kirche Wien in Kooperation mit dem Bereich Bibel – Liturgie – Kirchenraum der Erzdiözese Wien einen Studientag mit Gottesdienst und Fest: kinder.leicht.feiern
Infoartikel zu diesem Thema: kinder.leicht.feiern

Mo. 29.04.2024  |  Forum Zeit und Glaube  |  B24-Y00077

Mystik im Judentum: die Kabbala

Klaus Davidowicz
1090 Wien, Währingerstraße 2-4, Otto-Mauer-Zentrum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Forum Zeit und Glaubeka.forumzeitundglaube@edw.or.at

Für manche ist sie Magie oder eine Geheimlehre, für andere Spiritualität oder einfach Meditation. Übersetzt wird das hebräische „Kabbala“ mit „das Überlieferte“. Was aber wird hier überliefert und warum „geheim“?
Über die Wurzeln dieser Mystik, ihr Verhältnis zur jüdischen Orthodoxie und der Rezeption, die über diese Religion hinaus geht, soll dieser Vortrag Aufschluss geben.
Infoartikel zu diesem Thema: Forum Zeit und Glaube

Mo. 29.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00038

LIMA - Lebensqualität im Alter

Gedächtnis spielend trainieren

Monika Orschulik
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
29.04.2024, 09:30 - 11:30
06.05.2024, 09:30 - 11:30
13.05.2024, 09:30 - 11:30
27.05.2024, 09:30 - 11:30
03.06.2024, 09:30 - 11:30
Kosten: € 55,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

LIMA ist ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm für Frauen und Männer ab 55, die ihre körperliche, geistige und seelische Gesundheit für lange Zeit erhalten oder verbessern wollen.

Es entwickelte sich aus den Erkenntnissen der Gehirnforschung und enthält unter anderem Bewegungsübungen für ein gutes Gleichgewicht und mehr Sicherheit in der Alltagsbeweglichkeit. Ebenso erhöhen gezielte Gedächtnisübungen Ihre Merk- und Konzentrationsfähigkeit. Beim Austausch zu Alltagsfragen und Spiritualität können Sie Stress abbauen, soziale Kontakte knüpfen und neue Perspektiven finden. Mit viel Abwechslung, geistigen Herausforderungen und Lachen können wir gemeinsam aktiv in der Gruppe Körper, Geist und Seele fit halten.

Bei regelmäßigem Besuch einer LIMA – Trainingsgruppe werden Sie Ihre geistige, körperliche und seelische Fitness verbessern und so Ihre Lebensqualität erhalten und sogar verbessern.

Mo. 29.04.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00039

LIMA - Lebensqualität im Alter

Gedächtnis spielend trainieren

Monika Orschulik
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
29.04.2024, 14:30 - 16:30
06.05.2024, 14:30 - 16:30
13.05.2024, 14:30 - 16:30
27.05.2024, 14:30 - 16:30
03.06.2024, 14:30 - 16:30
Kosten: € 55,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

LIMA ist ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm für Frauen und Männer ab 55, die ihre körperliche, geistige und seelische Gesundheit für lange Zeit erhalten oder verbessern wollen.

Es entwickelte sich aus den Erkenntnissen der Gehirnforschung und enthält unter anderem Bewegungsübungen für ein gutes Gleichgewicht und mehr Sicherheit in der Alltagsbeweglichkeit. Ebenso erhöhen gezielte Gedächtnisübungen Ihre Merk- und Konzentrationsfähigkeit. Beim Austausch zu Alltagsfragen und Spiritualität können Sie Stress abbauen, soziale Kontakte knüpfen und neue Perspektiven finden. Mit viel Abwechslung, geistigen Herausforderungen und Lachen können wir gemeinsam aktiv in der Gruppe Körper, Geist und Seele fit halten.

Bei regelmäßigem Besuch einer LIMA – Trainingsgruppe werden Sie Ihre geistige, körperliche und seelische Fitness verbessern und so Ihre Lebensqualität erhalten und sogar verbessern.

Di. 30.04.2024  |  EB Regional  |  B24-Y00096

Regionaltreffen Wien Region 1

Vernetzungstreffen für die Dekanate 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9

Mag. Claudia Umschaden
1050 Wien, Wiedner Hauptstr. 97, Teilgemeinde St. Florian
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das Erzählcafe in Ihrer Region: einander begegnen, voneinander lernen, Leben gestalten.
Was gibt es Neues in der EB regional? (Werbemittel, Homepage. Bildungstage) Wie kann ich in meiner Region Veranstaltungen organisieren? Gemütlicher Austausch

Di. 30.04.2024  |  KBW Klosterneuburg Stiftspfarre  |  B24-Y00023

Altwerden in der Bibel

Biblische Aussagen zu Altwerden und Altsein

Mag. Hanns Sauter
3400 Klosterneuburg, Schiefergarten 1, Pfarrzentrum Schiefergarten
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ein Streifzug durch das Alte und das Neue Testament zu den Schwerpunkten: Was ist - biblisch betrachtet - das Alter: Gnade oder Geschenk? Aufgabe oder Last? Was verbirgt sich hinter der „Weisheit des Alters“?
Was bedeuten die biblischen Aussagen zum Alter für uns?

Do. 02.05.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-Y00090

Evangeliumsweg

Stationen aus dem Leben Jesu begleiten den Weg zur Quelle Saint-Ètienne im Stillebereich am Fuß des Hügels von Taizé.

Fritz Wintersteiner, Renate Wintersteiner
1100 Wien, Am Hauptbahnhof 1/UG 2.104, Raum der Stille im Hauptbahnhof (Nähe U1 und Felber)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Auferstehung, Emmaus, Christi Himmelfahrt, Pfingsten

Do. 02.05.2024  |  B24-Y00046

Klimawandel

Wie kommen wir aus der Resignation heraus?

Dr. Franz Helm
1140 Wien, Laurentiusplatz 2, Pfarre Breitensee
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr



Fr. 03.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00006

Lehrgang Schreiben heißt die Welt einatmen (Doris Dörrie) Modul 3

Baustein-Weiterbildung für alle, die Freude am Schreiben haben

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 220,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
03.05.2024, 15:00 - 18:30
04.05.2024, 15:00 - 18:30
Kosten: € 220,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sie haben Freude am Schreiben, wollen, Ihr Talent schulen und Ihre Kenntnisse erweitern? Sie möchten Ihre Kreativität stärken und sich „Handwerkszeug“ für packende Geschichten aneignen?

Texte veröffentlichen, sich mit anderen austauschen und dem Schreiben einen besonderen Platz in Ihrem Leben geben? Dann sind Sie in dieser Weiterbildung genau richtig!


3. Modul: „Kreatives Schreiben“

Im dritten Modul beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Genres des kreativen Schreibens. Wir eignen uns „Handwerkszeug“ an, um Dialoge lebendig zu gestalten und Effekte zum Spannungsaufbau und zur Unterhaltung einzusetzen. Darüber hinaus erfahren wir Wissenswertes über Kreativitätsprozesse – wie wir sie „ankurbeln“ und was es braucht, um verlässlich daraus schöpfen zu können. Die Analyse von Materialien, die für Schreib-Anregungen herangezogen werden können, rundet das Themenfeld ab.

Die Module werden als Workshops gestaltet, bei denen die Lerninhalte in intensiven Schreib- und anschließenden Reflexionseinheiten praxisorientiert erarbeitet werden. Besonderer Stellenwert kommt der Gruppe zu, deren Dynamik als Lernfeld für die persönliche Entwicklung jedes:r Einzelnen dient.

Mo. 06.05.2024  |  Kirchenführung  |  B24-A00079

Kirche am Hof (Kirche zu den neun Chören der Engel)

1010 Wien

Mag. Daniela Sommer-Neustifter
Bildung unterwegs
Kosten: € 16,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
1010 Wien, Am Hof erreichbar mit U1 Stephansplatz, U3 Herrengasse
Kosten: € 16,00

Anmelden bei Petra Leban, 0676/811825411, bezirksmuseum.simmering@gmx.at

Anstelle der Johanneskapelle im babenbergischen Herzogshof errichteten die Karmeliter im späten 14. Jahrhundert eine gotische Kirche, die von den Jesuiten im 17. Jahrhundert im frühbarocken Stil umgebaut wurde.

Der Innenraum wird von der klassizistischen Kassettendecke in der Apsis dominiert. Darunter befindet sich das Hochaltarbild mit einer Madonna umgeben von den „neun Chören der Engel“, die auf das Patrozinium der Kirche hinweisen. In den Seitenkapellen befinden sich ebenfalls bedeutende Kunstwerke. Heute ist die Kirche Sitz der Kroatischen Katholischen Mission.

Von der auffallenden Altane vor der Westfassade sprachen nicht nur mehrere Päpste zur Wiener Bevölkerung, sondern Kaiser Franz nahm im Jahr 1804 dort den Titel eines Erbkaisers von Österreich an.

Di. 07.05.2024  |  KBW Strasshof an der Nordbahn  |  B24-X00037

Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Wie kann Kommunikation gelingen?

Klaudia Dworzak MSc
2231 Strasshof an der Nordbahn, Pestalozzistraße 62, Pfarre Strasshof St. Antonius an der Nordbahn
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

- Subjektives Krankheitserleben von Menschen mit Demenz - Hintergründe des Verhaltens von Menschen mit Demenz erkennen - Einfühlsame Kommunikation nach S. Engel

Fr. 10.05.2024  |  LIMA - Brainwalking  |  B24-DF0074

Brainwalking - mit LIMA unterwegs

Als es den Wiener Neustädter Kanal noch gab

Helmut Orschulik
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: erfahren Sie bei Anmeldung
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.

Anmelden bei Helmut Orschulik, +43 (676) 425 09 27, helmut.orschulik@gmail.com

Wo heute die S7 Wien (unter)fährt, verlief seit dem Jahr 1803 der Kanal als wichtiger Ver-kehrsweg für Lastentransporte. Ein Blick auf einstige Mobilität.

Geistig und körperlich fit bleiben


Für alle, die genau das Richtige. Wir verbinden Bewegung in der Natur mit den anderen Bereichen des LIMA -Programms. Auf neuen oder auch bekannten Wegen werden wir zu unterschiedlichen Themen unterwegs sein.


°Impulse zum Austausch und Übungen für unser Gehirn werden mit Bewegung kombiniert, sodass Sie eine ausgewogene LIMA-Trainingseinheit nutzen können. Die Übungen werden im Freien gemacht, oder auch fallweise in Lokalen auf der Wegstrecke. Infos zu den Wegstrecken und Übungsangebote für Daheim runden das Angebot ab.

Bitte festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke (oder Nordic-Walking-Stöcke), Regenschutz, kleine Jause und Trinkflasche mitnehmen.

Fr. 10.05.2024  |  KBW Göttliche Barmherzigkeit  |  B24-Y00032

Muttertagsfeier mit dem Saitenklang-Duo

1100 Wien, Holbeingasse 8, Fortuna Seniorenzentrum - intern -
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Alois Hadwiger, +43 (676) 597 06 30, alois.hadwiger@icloud.com



Mo. 13.05.2024  |  EB Regional  |  A24-291030

Ideenschmiede – ANIMA

Themenanalyse - welche Themen beschäftigen Frauen heute?

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Claudia Umschaden, Mag.a Silvia Zamecnik, Mag. Josef Redl, Birgit Rümmele-Mühlburger
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei ANIMA Bildungsinitiative für Frauenanima@edw.or.at


Eine Veranstaltung für Bildungswerkleiter:innen und Interessierte, die Bildungsangebote dieses Fachbereichs in ihre Pfarre/Gemeinde holen wollen.

Mo. 13.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00098

Durch die Vorstadt

„Von Mörderinnen, Mozart und einer Maulbeerbaumschule“

Susanne Herrmann
Bildung unterwegs
Kosten: € 21,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: vor der Paulanerkirche (Nähe Straßenbahnstation Paulanergasse, Linie 1, 62, Badner Bahn)
Kosten: € 21,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wieden und Margareten gehören historisch zu den ältesten Siedlungsgebieten Wiens. Das Wiental und die alten Radialstraßen bilden das strukturelle Grundgerüst des Gebiets. Die heutigen Bezirksgrenzen sind weder topographisch noch historisch begründet

Wieden wurde erstmals 1211 urkundlich erwähnt, im Gebiet des heutigen Margareten sind bereits ab dem 12. Jahrhundert Siedlungen nachweisbar. Beide wurden 1850 gemeinsam eingemeindet und erst ein Jahrzehnt später wieder getrennt.

Wieden gehört zu den sagenhaftesten Grätzln Wiens. Das kommt von der Tatsache, dass es hier vor den Toren Wiens gefährlich war. So hob man die Attraktivität der Gegend mit Erzählungen von tapferen Menschen, die hier allen Widrigkeiten trotzten. Diese wehrhaften Bewohner sind bis heute im Stadtbild verewigt. Einige davon werden wir kennenlernen.

Margareten erzählt hingegen die Geschichte einer bedeutenden Frau des 14.Jahrhunderts.

Margarete von Tirol, auch bekannt als Margarete Maultasch, verbrachte ihre letzten Jahre, allerdings unfreiwillig, in Wien. Ihr „Leibgedingsitz“ soll der ganzen Vorstadt den Namen gegeben haben. Dieser ehemals gräfliche Wohnsitz wechselte im Laufe der Zeit mehrmals den Besitzer und ist heute als Schlossquadrat bekannt. Es beherbergt mehrere Gastronomiebetriebe und besticht durch historischen Charme und romantische Gastgärten.

So lernen wir bei dieser Führung Wieden und Margareten samt ihren interessanten Bewohner:innen kennen.

Mo. 13.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00099

Durch die Vorstadt

„Von Mörderinnen, Mozart und einer Maulbeerbaumschule“

Susanne Herrmann
Bildung unterwegs
Kosten: € 21,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: vor der Paulanerkirche (Nähe Straßenbahnstation Paulanergasse, Linie 1, 62, Badner Bahn)
Kosten: € 21,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wieden und Margareten gehören historisch zu den ältesten Siedlungsgebieten Wiens. Das Wiental und die alten Radialstraßen bilden das strukturelle Grundgerüst des Gebiets. Die heutigen Bezirksgrenzen sind weder topographisch noch historisch begründet

Wieden wurde erstmals 1211 urkundlich erwähnt, im Gebiet des heutigen Margareten sind bereits ab dem 12. Jahrhundert Siedlungen nachweisbar. Beide wurden 1850 gemeinsam eingemeindet und erst ein Jahrzehnt später wieder getrennt.

Wieden gehört zu den sagenhaftesten Grätzln Wiens. Das kommt von der Tatsache, dass es hier vor den Toren Wiens gefährlich war. So hob man die Attraktivität der Gegend mit Erzählungen von tapferen Menschen, die hier allen Widrigkeiten trotzten. Diese wehrhaften Bewohner sind bis heute im Stadtbild verewigt. Einige davon werden wir kennenlernen.

Margareten erzählt hingegen die Geschichte einer bedeutenden Frau des 14.Jahrhunderts.

Margarete von Tirol, auch bekannt als Margarete Maultasch, verbrachte ihre letzten Jahre, allerdings unfreiwillig, in Wien. Ihr „Leibgedingsitz“ soll der ganzen Vorstadt den Namen gegeben haben. Dieser ehemals gräfliche Wohnsitz wechselte im Laufe der Zeit mehrmals den Besitzer und ist heute als Schlossquadrat bekannt. Es beherbergt mehrere Gastronomiebetriebe und besticht durch historischen Charme und romantische Gastgärten.

So lernen wir bei dieser Führung Wieden und Margareten samt ihren interessanten Bewohner:innen kennen.

Mi. 15.05.2024  |  KBW Hl. Klemens Maria Hofbauer  |  B24-G00002

Wie geht gutes Leben?

Traude Reinwein
1110 Wien, Meidlgasse 19, Pfarre Hl. Klemens Maria Hofbauer
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ein gutes Leben ist mehr als Wellness und Konsum. Die Moderne beschert uns Wohlstand, Gesundheit, Freizeit und Sicherheit, wovon frühere Generationen nur träumen konnten. Doch es gibt Begleiterscheinungen, die uns ein Unbehagen verursachen:

unüberschaubare Wahlmöglichkeiten, Vereinsamung und Erschöpfung.

Anhand eines Landkarten-Modells von Ch. Hutter befassen wir uns mit 5 „Ländern“ unseres Lebens, die beschreiben, was wir brauchen, damit wir ein erfülltes Leben führen können: Ein Bewusstsein für uns selbst, Beziehungen und Bindung, gesellschaftliche Mitbestimmung, Spiel und Erholung, Sinn im Leben. Die Teilnehmenden können für sich überlegen: Welches dieser Länder ist bei mir gut aufgestellt, welches hat noch Aufholbedarf und wie komme ich dort hin?

Mi. 15.05.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00009

#Elternimpulse: Wie sag ich's meinem Kind? (vormittags)

Patricia Weiner
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Wieso gibt es Krieg? Und was ist ein Virus? Warum trägt der Mann ein Kleid? Und wo kommen die Babys her? Müssen wir alle mal sterben? Und wieso fragt mich die Omi immer alles dreimal?

Die Welt ist komplex. Tendenz steigend. Aber sie ist real. Sie bedeutet Leben. In allen Formen, Farben und Wendungen. Unsere Kinder leben mit uns in dieser Welt, die sie erkunden und entdecken. Wir sind ihre Ansprechpartner*innen für diese Erkundungstour und kommen oftmals ganz schön ins Schnaufen und Nachgrübeln über all diese Fragen und Themen, die unsere Kinder beschäftigen bzw. denen sie begegnen.

In diesem Webinar stellen wir uns thematisch breit der Frage: Wie erklär ich meinem Kind entwicklungsgerecht die Welt/die Situation? Dazu gibt es viele Kinderbuchtipps und genügend Raum für individuelle Fragen.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Mi. 15.05.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00010

#Elternimpulse: Wie sag ich's meinem Kind? (abends)

Patricia Weiner
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Wieso gibt es Krieg? Und was ist ein Virus? Warum trägt der Mann ein Kleid? Und wo kommen die Babys her? Müssen wir alle mal sterben? Und wieso fragt mich die Omi immer alles dreimal?

Die Welt ist komplex. Tendenz steigend. Aber sie ist real. Sie bedeutet Leben. In allen Formen, Farben und Wendungen. Unsere Kinder leben mit uns in dieser Welt, die sie erkunden und entdecken. Wir sind ihre Ansprechpartner*innen für diese Erkundungstour und kommen oftmals ganz schön ins Schnaufen und Nachgrübeln über all diese Fragen und Themen, die unsere Kinder beschäftigen bzw. denen sie begegnen.

In diesem Webinar stellen wir uns thematisch breit der Frage: Wie erklär ich meinem Kind entwicklungsgerecht die Welt/die Situation? Dazu gibt es viele Kinderbuchtipps und genügend Raum für individuelle Fragen.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Mi. 15.05.2024  |  KBW Neunkirchen  |  B24-W00011

Gipfelerfahrungen-Multimediale Präsentation

Gottesbegegnungen im Leben von André Frossard, Simone Weil, Arnulf Fleissner und Jacques Fesch

Fritz Wintersteiner, Renate Wintersteiner
2620 Neunkirchen, Kirchengasse 10, Pfarre Neunkirchen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Erleben Sie die spannende und zugleich berührende Lebensgeschichte von vier Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Darunter befindet sich ein zum Tode verurteilter Polizistenmörder, für den die Voruntersuchung zur Seligsprechung eingeleitet wurde. Alle verbindet die einzigartige Erfahrung der Existenz Gottes und seiner Liebe - die ihr Leben geprägt und verwandelt hat. Die Kraft aus dieser Begegnung lässt sie noch Jahre danach Krankheiten, Krisen und schwere Schicksalsschläge überwinden, ohne daran zu zerbrechen.

Mi. 15.05.2024  |  KBW St. Paul-PAHO  |  B24-Y00013

Fake oder Fakt? - Was soll ich glauben?

Mag. Manfred Zeller
1100 Wien, Laaer-Berg-Straße 222, Pfarre Laaer Berg
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ob Klimakrise, Corona-Pandemie, Finanzkrise, ... jeden Tag überschwemmen uns Nachrichten aus aller Welt! – Was können wir davon glauben?

Schlagwörter wie Fake News, Dirty Campaining, Framing, Alternative Fakten bezeichnen den kreativen Umgang mit Wahrheit. Aber wie kann ich Licht ins Dunkel dieser Meldungen bringen? Welche Kriterien gibt es für seriöse/glaubwürdigen Informationsfluss? Wo kann ich mich über den Wahrheitsgehalt informieren, oder vielleicht auch nachfragen?

In dieser Veranstaltung bekommen Sie einen kleinen Einblick in die Zusammenhänge in der (österreichische) Medienlandschaft. Ihnen werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie Quellen checken können und auch welche Medien und Internetplattformen sich auf die Überprüfung von Fakt oder Fake spezialisiert haben. Anhand aktueller Beispiele können Sie diese Methoden ausprobieren.

Do. 16.05.2024  |  FORUM Kath. Erwachsenenbildung  |  B24-B00006

Um Himmels willen!? Religionspolitische Aspekte der EU-Wahl 2024

EUropa im Fokus - online Reihe

MMag. Dr. Andreas Weiß
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union weisen sehr unterschiedliche Zugänge zum Thema Religion aus: Das hat einerseits mit ihrer Geschichte zu tun (Frankreich, Polen), aber auch mit der Rolle von Kirchengemeinschaften im Gesellschaftsgefüge.

Mit der EU-Wahl 2024 stehen wiederum wegweisende Momente in der religionspolitischen Ausrichtung an: Zwar werden religionsbezogene Fragen selten explizit behandelt, doch treten innerhalb der umkämpften Wertediskurse nicht zuletzt auch die religiösen Interessensgruppen in den Mittelpunkt.

Wie funktioniert Religionspolitik in einem – eigentlich – säkularen Staatenbund? Welche unterschiedlichen Konzepte zur Trennung von Kirche und Staat prallen in der EU aufeinander? Wie könnte eine Zukunft anhand eines kooperativen Modells aussehen?
Infoartikel zu diesem Thema: EUropa im Fokus

Do. 16.05.2024  |  KBW Gesprächskreis Gatterhölzl  |  B24-Y00003

„KÜNSTLICHE INTELLIGENZ“

EINE ETHISCHE BETRACHTUNG

Mag. DDr. Matthias Beck
1120 Wien, Hohenbergstraße 42, Pfarre Gatterhölzl
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Erreichbar mit den Linien U6, 8A, 63A



Do. 16.05.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00059

Textinterpretation für Vorleser(innen)

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 14.05.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Ein Text kann wunderschön sein. Wenn wir ihn aber nicht passend betonen, kann er sich nicht voll entfalten. Hier lernen Sie es, Texte zum Erblühen zu bringen.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Do. 16.05.2024  |  KBW Wiener Neudorf PV Am Mödlingbach  |  B24-W00018

Europa im Fokus

Dr. Hatto Käfer
2351 Wiener Neudorf, Wiener Straße 15, Pfarre Wiener Neudorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Der Vortrag geht den institutionellen Verflechtungen der Mitgliedstaaten mit den Organen auf europäischer Ebene nach, beantwortet offene Fragen zur aktuellen Europapolitik und soll einen Beitrag leisten, das Wissen um die EU zu bereichern.


Do. 16.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00074

Hormonelle Balance- Pflanzenöle als natürliche Unterstützung

Wie ätherische und fette Pflanzenöle den Körper beeinflussen

Mag. Susanne Ettenauer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 18,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 18,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Hormonelle Balance ist ein Schlüssel zur Gesundheit und zum Wohlbefinden. Fette und ätherische Pflanzenöle bieten eine erstaunliche Möglichkeit, sie zu unterstützen.

In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über Eigenschaften und Anwendungen verschiedener ätherischer und fetter Öle.

Jedes ätherische Öl hat seine eigenen charakteristischen Merkmale und Vorteile. Ich stelle Ihnen ein paar Öle und Anwendungsmöglichkeiten vor, wie Sie ätherische Öle zur Hormonregulation, zum Beispiel während der Wechseljahre, einsetzen können. Die Bedeutung hochwertiger fetter Pflanzenöle ist fast in Vergessenheit geraten. Dabei sind sie für unser Wohlbefinden von großer Bedeutung. Ich darf Ihnen wichtige Vertreter und Anwendungsmöglichkeiten vorstellen.

Hormonelles Ungleichgewicht ist nicht nur auf Frauen beschränkt. Wir werden auch darüber sprechen, wie Männer z. B. ihren Testosteronspiegel regulieren, Stress abbauen und ihr Wohlbefinden verbessern können.

Sie erhalten praktische Tipps, wie Sie ätherische Öle sicher und effektiv in Ihren Alltag integrieren können, um Ihre hormonelle Balance zu finden und zu pflegen. Außerdem auch wertvolle Hinweise, was Sie beim Kauf von ätherischen Ölen beachten sollten.

Do. 16.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00100

Donauinsel, Tritonwasser

Auf der Suche nach der naturnahen Donauinsel

Maria Kvarda
Bildung unterwegs
Kosten: € 30,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: U1 Station Donauinsel, auf der Insel
Kosten: € 30,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Mit 21km Länge ist die Neue Donau nicht nur Hochwasserschutz. Die Donauinsel ist ein Naherholungsgebiet für die Menschen der Stadt mit 42 km Strand. Es gibt Parkanlagen, Spielplätze, Obstwiesen, naturnahe Räume und auch richtige Gstetten.

Wasser gibt es nicht nur um die Insel herum, sondern auch mittendrin, zum Beispiel das Tritonwasser. Dieses 2 Hektar große, künstlich angelegte Gewässer ist im Laufe der Jahre zu einem richtig wilden Stück Natur geworden mit dichtem Schilfgürtel, verschiedenen Wasservögeln, Amphibien und sogar Bibern.

Auf unserer ca. 3,5 km langen Wanderung von der U1 Reichsbrücke flussabwärts zum Tritonwasser bis zur U2 Alte Donau werden wir von allem etwas sehen: vom Park mit Grillplätzen bis zu ökologischen Nischen für seltene Tiere und Pflanzen.

Vielleicht lernen Sie hier eine neue Seite der Donauinsel kennen?

Do. 16.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00130

Was ich schon immer über mein Smartphone wissen wollte

1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Bitte bringen Sie IHR Smartphone mit!
Anmeldung bis spätestens 15.05.2024 bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

„Was macht mein Handy schon wieder?“ „Wieso funktioniert das nicht?“ „Wozu ein Update?“ „Wo finde ich …?“ „Kannst du mir zeigen wie ich das am Handy machen kann? - Sind dir/Ihnen solche Fragen bekannt? – Wir bieten Lösungswege an!

In diesem Workshop treffen Sie Menschen unterschiedlichen Alters, die wie Sie täglichen mit Autokorrekturen und anderen überraschenden Funktionen ihres Handys konfrontiert sind.

Im Gespräch und Austausch lernen wir voneinander und miteinander Lösungen für Fragen und Unsicherheiten im Umgang mit dem Smartphone zu finden. Ein:e Moderator:in und ein:e erfahrene:r Expert:in sammeln die Fragen zu Themenbereichen (wie z.B.: Fotografie, Apps, Datensicherheit, Finanz online, ....), initiieren interaktive und praxisorientierte Austauschrunden, und tragen mit ihrer Expertise zu einem gewinnbringenden Workshop bei.

Bitte nehmen Sie Ihr Handy/Smartphone zu dieser Veranstaltung!
Infoartikel zu diesem Thema: DigitalSkills4All

Fr. 17.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00118

Durch die Vorstadt

„Von Mörderinnen, Mozart und einer Maulbeerbaumschule“

Susanne Herrmann
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: vor der Paulanerkirche (Nähe Straßenbahnstation Paulanergasse, Linie 1, 62, Badner Bahn)
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wieden und Margareten gehören historisch zu den ältesten Siedlungsgebieten Wiens. Das Wiental und die alten Radialstraßen bilden das strukturelle Grundgerüst des Gebiets. Die heutigen Bezirksgrenzen sind weder topographisch noch historisch begründet

Wieden wurde erstmals 1211 urkundlich erwähnt, im Gebiet des heutigen Margareten sind bereits ab dem 12. Jahrhundert Siedlungen nachweisbar. Beide wurden 1850 gemeinsam eingemeindet und erst ein Jahrzehnt später wieder getrennt.

Wieden gehört zu den sagenhaftesten Grätzln Wiens. Das kommt von der Tatsache, dass es hier vor den Toren Wiens gefährlich war. So hob man die Attraktivität der Gegend mit Erzählungen von tapferen Menschen, die hier allen Widrigkeiten trotzten. Diese wehrhaften Bewohner sind bis heute im Stadtbild verewigt. Einige davon werden wir kennenlernen.

Margareten erzählt hingegen die Geschichte einer bedeutenden Frau des 14.Jahrhunderts.

Margarete von Tirol, auch bekannt als Margarete Maultasch, verbrachte ihre letzten Jahre, allerdings unfreiwillig, in Wien. Ihr „Leibgedingsitz“ soll der ganzen Vorstadt den Namen gegeben haben. Dieser ehemals gräfliche Wohnsitz wechselte im Laufe der Zeit mehrmals den Besitzer und ist heute als Schlossquadrat bekannt. Es beherbergt mehrere Gastronomiebetriebe und besticht durch historischen Charme und romantische Gastgärten.

So lernen wir bei dieser Führung Wieden und Margareten samt ihren interessanten Bewohner:innen kennen.

Fr. 17.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00117

Durch die Vorstadt

„Von Mörderinnen, Mozart und einer Maulbeerbaumschule“

Susanne Herrmann
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: vor der Paulanerkirche (Nähe Straßenbahnstation Paulanergasse, Linie 1, 62, Badner Bahn)
Kosten: € 18,00 plus 3,– für den Audioguide ab einer bestimmten Gruppengröße (dann auch zu bezahlen, wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, da wir einen Pauschalpreis dafür zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wieden und Margareten gehören historisch zu den ältesten Siedlungsgebieten Wiens. Das Wiental und die alten Radialstraßen bilden das strukturelle Grundgerüst des Gebiets. Die heutigen Bezirksgrenzen sind weder topographisch noch historisch begründet

Wieden wurde erstmals 1211 urkundlich erwähnt, im Gebiet des heutigen Margareten sind bereits ab dem 12. Jahrhundert Siedlungen nachweisbar. Beide wurden 1850 gemeinsam eingemeindet und erst ein Jahrzehnt später wieder getrennt.

Wieden gehört zu den sagenhaftesten Grätzln Wiens. Das kommt von der Tatsache, dass es hier vor den Toren Wiens gefährlich war. So hob man die Attraktivität der Gegend mit Erzählungen von tapferen Menschen, die hier allen Widrigkeiten trotzten. Diese wehrhaften Bewohner sind bis heute im Stadtbild verewigt. Einige davon werden wir kennenlernen.

Margareten erzählt hingegen die Geschichte einer bedeutenden Frau des 14.Jahrhunderts.

Margarete von Tirol, auch bekannt als Margarete Maultasch, verbrachte ihre letzten Jahre, allerdings unfreiwillig, in Wien. Ihr „Leibgedingsitz“ soll der ganzen Vorstadt den Namen gegeben haben. Dieser ehemals gräfliche Wohnsitz wechselte im Laufe der Zeit mehrmals den Besitzer und ist heute als Schlossquadrat bekannt. Es beherbergt mehrere Gastronomiebetriebe und besticht durch historischen Charme und romantische Gastgärten.

So lernen wir bei dieser Führung Wieden und Margareten samt ihren interessanten Bewohner:innen kennen.

Fr. 17.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00075

Ein Tag zum Schreiben ist ein Tag für Dich!

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 55,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Viele bunte Schreibimpulse beflügeln die Fantasie und lassen federleicht Geschichten entstehen. Gemeinsam schreiben, lesen, lachen, sich besinnen – so wird der Schreibtag zur Kraftquelle für alle.

In einer Gruppe Gleichgesinnter schreibt es sich besonders leicht und das Teilen der Texte verdoppelt die Freude am Kreativsein. Der Kurs ist für Schreibanfänger:innen wie für Profis gleichermaßen geeignet und beinhaltet:

       Anleitungen, die den Einstieg ins kreative Schreiben erleichtern

       Bilder, Texte und Sprachspiele als Schreib-Impulse

       Übungen zur Förderung von Fantasie und Kreativität

       Gemeinsames Vorlesen und Zuhören in der Gruppe

       Auseinandersetzung mit relevanten Themen auf persönlicher Ebene

Am Ende des Kurses halten Sie selbst verfasste Texte in Händen, haben Freude und Selbstbewusstsein aus dem kreativen Schaffen geschöpft und konnten miterleben, wie beglückend der Austausch mit anderen Schreibenden sein kann.

Di. 21.05.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00017

eltern.tisch Austauschtreffen Mai

Elisabeth Rechberger
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at



Mi. 22.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00101

Die kaiserlichen Gärten in Schönbrunn

Dr.in Eva Berger
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang in den Schönbrunner Schlosspark, Meidlinger Tor (bei: Schönbrunner Straße 309 – Grünbergstr.2)
Kosten: € 18,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Natur und Kunst: exakte Wissenschaft und bildende Kunst

In einem Rundgang durch die Gärten der kaiserlichen Sommerresidenz Schönbrunn werden sowohl die den Wissenschaften der Botanik und der Zoologie gewidmeten Anlagen wie die Orangerie, der Botanische Garten, das Palmenhaus, das Sonnenuhrhaus und der Tiergarten als auch die Anlagen der bildenden Kunst wie das Große Parterre, der Obelisk, die Römische Ruine, der Schöne Brunnen, der Neptunbrunnen, die Gloriette und die zahlreichen Gartenfiguren erklärt.

Historische Pläne und Ansichten dienen der Veranschaulichung des einstigen Zustandes in teils veränderten Gartenteilen.

Do. 23.05.2024  |  KBW Korneuburg  |  B24-X00010

Gesundheit für Mensch, Tier und Pflanze

Die AGES - Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Dr. Anton Reinl
2100 Korneuburg, Kirchenplatz 1, Pfarre Korneuburg Ägidiussaal
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ob Krankheitserreger beim Mensch, Tier und Pflanze, Arzneimittelfälschungen, Rückstände in Lebensmitteln, Boden- und Saatgutuntersuchungen oder auch Strahlenschutz: Immer ist die AGES beteiligt

Als eine der führenden europäischen Expert:innenorganisation trägt die AGES zur Minimierung von Risiken und zur Sicherung der Ernährungsgrundlagen bei. Es geht darum mögliche Risiken abzuwehren und einzudämmen und so für mehr Sicherheit für uns alle zu sorgen.

Sind unsere Lebensmittel wirklich sicher und welche Risiken beunruhigen die Österreicher:innen? Wie bewerten diese die AGES-Expert:innen? Wie wichtig ist die Klimawandelanpassung und welche Herausforderungen kommen auf uns zu?

Do. 23.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00119

Die kaiserlichen Gärten in Schönbrunn

Dr.in Eva Berger
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang in den Schönbrunner Schlosspark, Meidlinger Tor (bei: Schönbrunner Straße 309 – Grünbergstr.2)
Kosten: € 18,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Natur und Kunst: exakte Wissenschaft und bildende Kunst

In einem Rundgang durch die Gärten der kaiserlichen Sommerresidenz Schönbrunn werden sowohl die den Wissenschaften der Botanik und der Zoologie gewidmeten Anlagen wie die Orangerie, der Botanische Garten, das Palmenhaus, das Sonnenuhrhaus und der Tiergarten als auch die Anlagen der bildenden Kunst wie das Große Parterre, der Obelisk, die Römische Ruine, der Schöne Brunnen, der Neptunbrunnen, die Gloriette und die zahlreichen Gartenfiguren erklärt.

Historische Pläne und Ansichten dienen der Veranschaulichung des einstigen Zustandes in teils veränderten Gartenteilen.

Do. 23.05.2024  |  EB Regional  |  B24-Y00101

Regionaltreffen Wien Region 4

Vernetzung und Kennenlernen für die Dekanate 10, 11, 12, 13 und 23

Mag. Claudia Umschaden
1230 Wien, Don-Bosco-Gasse 14, Pfarre Inzersdorf-Neustift
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das Erzählcafe in Ihrer Region: einander begegnen, voneinander lernen, Leben gestalten.

Um 18:00 Uhr gibt es die Möglichkeit zur Hl. Messe in der Pfarrkirche Inzersdorf-Neustift.

Was gibt es Neues in der EB regional? (Werbemittel, Homepage. Bildungstage) Wie kann ich in meiner Region Veranstaltungen organisieren? Gemütlicher Austausch

Fr. 24.05.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00024

eltern.tisch ModeratorInnenschulung - Modul 1 in Wien

Elisabeth Rechberger
1010 Wien, Stephansplatz 3, EB Besprechungszimmer 2. Stock
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

eltern.tisch bringt Eltern ins Gespräch über Erziehungsthemen. Auf den Tisch kommt, was die Eltern gerade beschäftigt.

Wie funktioniert der eltern.tisch?

Mindestens 4 Eltern treffen sich mit einer dafür ausgebildeten Moderatorin zu einem eltern.tisch bei einer Gastgeberin zu Hause oder in einem öffentlichen Raum (z.B. Pfarre, Kaffeehaus).

Die Moderatorin bringt Material zum von den Eltern gewählten Thema mit, z.B. "Kinder stark machen", "Geschwisterliebe - Geschwisterstreit", "Pubertät" und liefert Gesprächsimpulse und Informationen.


Was ist eltern.tisch?


eltern.tisch bringt Eltern ins Gespräch über Erziehungsthemen. Mindestens 4 Eltern treffen sich mit einer dafür ausgebildeten Moderatorin zu einem eltern.tisch bei einer Gastgeberin zu Hause oder in einem öffentlichen Raum (z.B. Pfarre, Kaffeehaus).


Was machen die Moderatoren/innen?


Sie organisieren und begleiten die eltern.tische. Die Moderatorin bringt Material zum von den Eltern gewählten Thema mit, z.B. "Kinder stark machen", "Geschwisterliebe - Geschwisterstreit", "Pubertät" und liefert Gesprächsimpulse und Informationen.


Wer kann Moderator/in werden?


Interessierte Mütter/Väter/Menschen, die sich gerne mit anderen treffen und für die Erziehung ein wichtiges Thema ist bzw. Frauen/Männer, die in Spielgruppen oder Elterntreffs oder in der Kinderbetreuung arbeiten und die gerne „ihren“ Eltern Information und Austausch anbieten möchten.


Für durchgeführte eltern.tische gibt es ein Honorar und Angebote zur Weiterbildung.

Wo erhalte ich weitere Informationen? Birgit Rümmele - Elternbildung, Katholisches Bildungswerk Wien b.ruemmele@edw.or.at Das 1. Modul der nächsten eltern.tisch-Schulung findet in jedem Vikariat statt. Anschließend an das Modul 1 entscheiden Sie, ob Sie die Ausbildung fortsetzen wollen.

Fr. 24.05.2024  |  LIMA - Brainwalking  |  B24-DF0075

Brainwalking - mit LIMA unterwegs

Landschaftsgarten Pötzleinsdorf

Helmut Orschulik
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: erfahren Sie bei Anmeldung
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.

Anmelden bei Helmut Orschulik, +43 (676) 425 09 27, helmut.orschulik@gmail.com

Aus dem ehemaligen Landschaftsgarten wurde ein beliebter Park. Ein Streifzug..

Geistig und körperlich fit bleiben


Für alle, die genau das Richtige. Wir verbinden Bewegung in der Natur mit den anderen Bereichen des LIMA -Programms. Auf neuen oder auch bekannten Wegen werden wir zu unterschiedlichen Themen unterwegs sein.


°Impulse zum Austausch und Übungen für unser Gehirn werden mit Bewegung kombiniert, sodass Sie eine ausgewogene LIMA-Trainingseinheit nutzen können. Die Übungen werden im Freien gemacht, oder auch fallweise in Lokalen auf der Wegstrecke. Infos zu den Wegstrecken und Übungsangebote für Daheim runden das Angebot ab.

Bitte festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke (oder Nordic-Walking-Stöcke), Regenschutz, kleine Jause und Trinkflasche mitnehmen.

Sa. 25.05.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00023

eltern.tisch Moderator:innenschulung Modul 2 und 3

Begegnungsraum für Menschen – miteinander reden über das Eltern sein.

Elisabeth Rechberger
1010 Wien, Stephansplatz 3, Curhaus - auf.wind
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

eltern.tisch bringt Eltern ins Gespräch über Erziehungsthemen. Auf den Tisch kommt, was die Eltern gerade beschäftigt.

Wie funktioniert der eltern.tisch?

eltern.tisch bringt Eltern ins Gespräch. Mindestens vier Eltern treffen sich mit einer dafür ausgebildeten Moderator:in zu einem eltern.tisch bei einer Gastgeber:in zu Hause oder in einem öffentlichen Raum (z.B. Pfarre, Kaffeehaus, Outdoor oder Online). Ein eltern.tisch dauert 1,5 Stunden und ist für Teilnehmende kostenlos.


Was machen die Moderatoren:innen?

Die Moderator:in bringt Material zum von den Eltern gewählten Thema mit, z.B. "Kinder stark machen", "Geschwisterliebe - Geschwisterstreit", "Familiengesundheit" und auch "Bildung". Sie/Er  leitet die Gesprächsrunden und liefert Gesprächsimpulse und Informationen.


Wer kann Moderator/in werden?

Interessierte Menschen aus allen Kulturen, die selbst Eltern sind oder Interesse an Elternschaft haben, die mit Kindern arbeiten, für die Erziehungsthemen wichtig sind, die gerne in Kontakt mit anderen Menschen sind.


Für durchgeführte eltern.tische gibt es ein Honorar und Angebote zur Weiterbildung.

Wo erhalte ich weitere Informationen? Birgit Rümmele - Elternbildung, Katholisches Bildungswerk Wien b.ruemmele@edw.or.at Das 1. Modul der nächsten eltern.tisch-Schulung findet in jedem Vikariat statt. Anschließend an das Modul 1 entscheiden Sie, ob Sie die Ausbildung fortsetzen wollen.

Sa. 25.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00023

Quiltplauderei - Quilten und mehr...

... denn jedes kreative Handarbeiten macht glücklich!

1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 3,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 3,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Die Quiltplauderei ist ein für alle Personen offenes Treffen, bei dem wir nähen oder quilten, stricken, häkeln, sticken, plaudern und lachen. Wir treffen einander etwa einmal im Monat und wer Zeit findet, ist herzlich willkommen!

In einer offenen Gruppe plaudern wir und machen das, was unser liebstes Hobby ist: Handarbeiten.

Wir wissen schon längst, dass es uns guttut – aber inzwischen ist die positive Wirkung von Handarbeiten auch wissenschaftlich erwiesen! Patchwork trainiert das Gehirn, das vernetzte Denken wird gefördert. In Großbritannien finden seit 2012 Studien dazu statt, die sich intensiv mit dem kognitiven, emotionalen und sozialen Einfluss des Quiltens in Gruppen beschäftigt haben, und diese Wirkung erleben wir in unserer Gruppe bei gemeinsamem Plaudern, Lachen, Kaffee und Tee trinken. Wir berichten von Quilt-Ausstellungen, arbeiten an unseren Projekten und zeigen beim „Show and Tell“ her, was wir machen.

Interessiert, uns „über die Schulter zu sehen“ und dann auch kreativ zu werden? Dann herzlich willkommen! Langweilig wird es sicherlich nicht!

Sa. 25.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00076

Buchbindeworkshop

Notizbuch mit französischer Bindung

Melanie Mezera
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 55,00 und 6,– Materialbeitrag (Materialbeitrag wird vor Ort eingehoben)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 55,00 und 6,– Materialbeitrag (Materialbeitrag wird vor Ort eingehoben)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sie lieben Notizbücher und träumen schon lange davon, einmal Ihr eigenes Buch zu binden? Handgebundene Notizbücher sind etwas ganz Besonderes. Zum Festhalten eigener Erinnerungen, Gedanken und Ideen oder als Geschenk für einen lieben Menschen.

In diesem Workshop lernen Sie alle Materialien und Arbeitsschritte kennen, um ein Notizbuch in französischer Bindung zu gestalten. Diese Bindung mit der dekorativen Rückennaht erlaubt ein flaches Aufschlagen des Buches und ist somit auch als Skizzenbuch, Rezeptbuch oder Fotoalbum geeignet.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Nach dem Workshop halten Sie ein handgebundenes Notizbuch in Händen, das Platz für Ideen, Notizen, Erinnerungen, Fotos, Rezepte oder andere Gedanken bietet.

Falls Sie noch weitere Bücher binden wollen, erhalten Sie eine Anleitung mit allen Arbeitsschritten, Materialangaben und Bezugsquellen mit nach Hause.

Mo. 27.05.2024  |  FORUM Kath. Erwachsenenbildung  |  B24-B00007

Die EU - auf dem Weg zur geopolitischen Macht?

EUropa im Fokus - online Reihe

Gunther Hauser
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Die Europäische Union, vormals in den 1950er-Jahren von zunächst sechs Staaten als Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) gegründet, sollte durch gezielte wirtschaftliche Verflechtung zwei Ziele erreichen:

militärische Konflikte für die Zukunft verhindern und durch den größeren Markt das Wirtschaftswachstum beschleunigen und damit den Wohlstand der Bürger:innen steigern.  

Mittlerweile umfasst die Europäische Union insgesamt 27 Staaten, darunter außereuropäisch die Republik Zypern und einige Überseegebiete. Acht Staaten sind Kandidatenländer für einen Vollbeitritt. Insgesamt leben etwa 450 Millionen Einwohner innerhalb der EU.

Was als Friedensprojekt nach dem 2. Weltkrieg begonnen hat, hat sich verändert. Die EU ist auch ein geopolitischer Machtfaktor geworden. Wohin führt dieser Weg zwischen Wirtschaftsbündnissen, politischer Diplomatie und militärischer Strategie? Welchen Weg wird die EU in Zukunft einschlagen?

Mo. 27.05.2024  |  EB Regional  |  B24-Y00061

Regionaltreffen Klosterneuburg

Mag. Claudia Umschaden
3400 Kierling, Kirchenplatz 1, Pfarre Kierling
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das Erzählcafe in Ihrer Region: einander begegnen, voneinander lernen, Leben gestalten

Was gibt es Neues in der EB regional? (Werbemittel, Homepage. Bildungstage) Wie kann ich in meiner Region Veranstaltungen organisieren? Gemütlicher Austausch

Mo. 27.05.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-E00032

Sei gut zu dir, wir brauchen Dich!

Selbstfürsorge als Grundlage liebevoller Beziehungen

Linda Syllaba
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

90 Minuten interaktiver Vortrag mit den Inhalten Selbstfürsorge, Fürsorge-Hierarchie, Selbstwertgefühl, Tankstellen & Vampire, Integrität vs. Kooperation, Prioritäten setzen & Abgrenzung

90 Minuten interaktiver Vortrag mit diesen Inhalten

  • Warum Selbstfürsorge so wichtig ist
  • Die Fürsorge-Hierarchie
  • Selbstwertgefühl, was ist das?
  • Tankstellen & Vampire
  • Integrität vs. Kooperation
  • Prioritäten setzen & Abgrenzung

Di. 28.05.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00096

Der Stephansdom bei Nacht

Ein unvergessliches Erlebnis

Klaus Brenner
Bildung unterwegs
Kosten: € 15,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Riesentor
Kosten: € 15,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Erleben Sie eine Reise durch verschiedenste Kulturepochen und zu verborgenen Orten, die Ihnen die kulturhistorische Bedeutung des Stephansdomes näherbringen.

Neben den Highlights des beeindruckenden Kirchenraumes und den mystischen Gängen der unterirdischen Begräbnisstätten wird Ihnen mit dem Aufstieg zum Dachboden, einem Gang durch die Regenrinne und dem Ausblick über die Dächer Wiens ein unvergessliches Erlebnis geboten. Der Stephansdom ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Österreichs.

Sie werden erkennen, dass die Architektur und die Kunstobjekte eine lebendige Geschichte von Jahrhunderten erzählen und die Liebe der Menschen zu Gott bezeugen.

Sa. 01.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00102

Korbbinden aus Gräsern und Kräutern

Renate Schmidrathner
Bildung unterwegs
Kosten: € 85,00 inkl. Mittagessen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Ahorngasse 11, 3034 Maria Anzbach Wer mit dem Zug anreisen möchte, möge sich bitte wegen einer Abholung vom Bahnhof melden.
Kosten: € 85,00 inkl. Mittagessen

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Vor mittlerweile 14 Jahren sah ich in der Arche Noah in Schiltern einem Steirer fasziniert beim Binden eines Graskorbs zu. Er ruhte in sich und schien völlig auf sein Tun konzentriert.

Nach längerer Zeit der Betrachtung sah er auf, drückte mir eine Nadel in die Hand und sagte: „magst probieren?“ Dies war der Beginn meiner nunmehr jahrelangen freudvollen Beschäftigung mit Gräsern, Kräutern, Garn und Nadel. Besonders fein finde ich, aus Materialen, die uns die Natur in Fülle zur Verfügung stellt, Schönes und Brauchbares herzustellen. Wir treffen uns bei mir zu Hause und werden bei einem Rundgang durch den Garten verschiedene Gräser und Kräuter kennenlernen, die zum Binden eines Korbes geeignet sind. Anschließend zeige ich, wie man mit Hilfe von Gräsern, Sacknadel und Baumwollgarn einen Korb anfertigen kann. Kulinarisch wird uns mein Mann Heimo mit einem 3-gängigen Menü inklusive Getränken verwöhnen. Unverträglichkeiten oder besondere Wünsche bitte einfach vorab bekannt geben.

Der Zeitrahmen wird es ermöglichen, dass jede:r einen Brotkorb binden und mit nach Hause nehmen kann.

Mo. 03.06.2024  |  KBW St. Hemma  |  B24-Y00024

Kann Krieg gerecht sein?

Mag. Dr. Ingeborg Gerda Gabriel
1130 Wien, Wattmanngasse 105-107, Pfarre St. Hemma
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Pfarrkirche St. Hemma

Anmelden bei Waltraud Winkelbauer, +43 (699) 1107 1808, waltraud.winkelbauer@drei.at



Do. 06.06.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00053

Ohne Lampenfieber vor Menschen treten

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 04.06.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Aufregung auf der Bühne, beim Auftritt vermindert unsere Leistung stark. Das ist aber nicht notwendig. Hier erhalten Sie die Werkzeuge gegen Lampenfieber.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Do. 06.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00077

Tanztag für die Seele

Heilsamer Tanz als Wegweisung, Kraft- und Freudenquelle

Andrea Löw
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 85,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 85,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Einen Tag lang tanzen. Eintauchen in Spielarten heilsamen Tanzens wie Authentic Movement und meditativen Tanz. Sich berühren und beseelen lassen durch meditativen, ausgleichenden Kreistanz.

Elemente aus therapeutischem Tanz kennenlernen, außen in Bewegung bringen, was innerlich bewegt. Gefühle und Sehnsüchte erspüren und auf tänzerische Weise zum Ausdruck bringen. Für sich selbst und in haltgebender Gemeinschaft tanzen. Tanzen, den eigenen Raum weiten, der Seele tanzend Flügel und Ausdruck verleihen.

Herzöffnende Impulse, Reflexion, Schreibelemente und herzhafter Austausch, bewusste Wahrnehmung, Wachstum, Gemeinschaftserleben.

Sich einlassen und nähren, Antworten auf gestellte und ungestellte Fragen ertanzen, auftanken und beseelt in den Alltag zurückkehren.

Fr. 07.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00116

Im Traktortempo zum Weinfrühling in Kammersdorf

Kellergasse als einzigartiges Kulturgut und als Blickfang der Dorfkrippe

Ilse Gritsch
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 (Kirchenführung, Traktorfahrt zur Kellergasse und durch Weinberge, Begrüßungs-Achterl, Rundgang, DAC-Verkostung beim Presshaus, Nussbrot, Harmonikamusik)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt Taxi: 13.45 Uhr, Bahnhof Hollabrunn (bitte bei der Anmeldung bekanntgeben, ob Taxi benötigt) ca. 10,–/je nach Personenanzahl Bei Eigenanreise: Beginn beim Heurigen Bayer in Kammersdorf, 14.00 Uhr; Treffpunkt: Kirchenparkplatz Kammersdorf, unmittelbar neben Heurigen; Verpflegung beim Heurigen ist nicht inkludiert
Kosten: € 18,00 (Kirchenführung, Traktorfahrt zur Kellergasse und durch Weinberge, Begrüßungs-Achterl, Rundgang, DAC-Verkostung beim Presshaus, Nussbrot, Harmonikamusik)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Besichtigung der denkmalgeschützten Kirche St. Bartholomäus mit der naturgetreuen Dorfkrippe samt Kellergasse.

Danach Traktorfahrt in die ursprünglichen Kellergassen, wo wir den Geheimnissen dieser historischen Stätten auf der Spur sind. Im Fokus steht natürlich die „Weinviertler Kellerkultur“ – seit letztem Herbst immaterielles UNESCO Kulturerbe. (Musikalischer Ausklang beim Heurigen.) Sie werden staunen, welche besondere Geschichte hinter den bescheidenen Presshäusern der Kammersdorfer Kellergassen verborgen liegt. Bei der Entdeckungsreise durch die Kellergassen sind wir den Mythen dieses einmaligen Kulturgutes sehr nah. Von Presshaus zu Presshaus führt uns der heitere Rundgang zuerst durch die Moser-Trift und dann weiter die Wasserturm-Kellergasse hinauf. Dem Geheimnis auf der Spur, zieht es uns aber auch erdwärts in die Welt der Köllamauna – in die Kellerröhren. Und genau dort wird für uns die Wahrheit der rätselvollen Stätte sichtbar. Zu einem guten Achterl Kammersdorfer in der Hand gibt es launige Geschichten rund um Presshäuser, Kellerleben und Wein.

Spätestens bei der Einkehr beim Eitermoser-Keller – mit seiner beeindruckenden Aussicht – wird dieser Rundgang zu einem Schlüsselerlebnis für alle Sinne.

Fr. 07.06.2024  |  LIMA - Brainwalking  |  B24-DF0076

Brainwalking - mit LIMA unterwegs

„Badeanstalten“ längs der Alten Donau

Helmut Orschulik
Bildung unterwegs
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: erfahren Sie bei Anmeldung
Kosten: € 10,00 Für alle Termine ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag der Veranstaltungswoche erforderlich.

Anmelden bei Helmut Orschulik, +43 (676) 425 09 27, helmut.orschulik@gmail.com

Bei Sommertemperaturen blicken wir auf die Badegeschichte Wiens.

Geistig und körperlich fit bleiben


Für alle, die genau das Richtige. Wir verbinden Bewegung in der Natur mit den anderen Bereichen des LIMA -Programms. Auf neuen oder auch bekannten Wegen werden wir zu unterschiedlichen Themen unterwegs sein.


°Impulse zum Austausch und Übungen für unser Gehirn werden mit Bewegung kombiniert, sodass Sie eine ausgewogene LIMA-Trainingseinheit nutzen können. Die Übungen werden im Freien gemacht, oder auch fallweise in Lokalen auf der Wegstrecke. Infos zu den Wegstrecken und Übungsangebote für Daheim runden das Angebot ab.

Bitte festes Schuhwerk, eventuell Wanderstöcke (oder Nordic-Walking-Stöcke), Regenschutz, kleine Jause und Trinkflasche mitnehmen.

Fr. 07.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00007

Lehrgang Schreiben heißt die Welt einatmen (Doris Dörrie) Modul 4

Baustein-Weiterbildung für alle, die Freude am Schreiben haben

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 220,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
07.06.2024, 15:00 - 19:30
14.06.2024, 09:00 - 18:30
Kosten: € 220,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Sie haben Freude am Schreiben, wollen, Ihr Talent schulen und Ihre Kenntnisse erweitern? Sie möchten Ihre Kreativität stärken und sich „Handwerkszeug“ für packende Geschichten aneignen?

Texte veröffentlichen, sich mit anderen austauschen und dem Schreiben einen besonderen Platz in Ihrem Leben geben? Dann sind Sie in dieser Weiterbildung genau richtig!


4. Modul: „Schreiben – und dann?“

Im vierten Modul erproben wir unterschiedliche Formen des Text-Feedbacks und ergründen die Schritte der Überarbeitung bis zur Fertigstellung eines Textes. Danach geht es um das Veröffentlichen: Welche Möglichkeiten gibt es, Geschichten und Bücher zu publizieren? Wie sieht ein Exposé aus und wie finden wir den richtigen Verlag? Und wer das erworbene Wissen auch an andere weitergeben möchte, erlernt in diesem Modul, wie das Schreiben ins eigene Arbeitsfeld implementiert werden kann oder wie Schreibgruppen gegründet und geleitet werden können.

Die Module werden als Workshops gestaltet, bei denen die Lerninhalte in intensiven Schreib- und anschließenden Reflexionseinheiten praxisorientiert erarbeitet werden. Besonderer Stellenwert kommt der Gruppe zu, deren Dynamik als Lernfeld für die persönliche Entwicklung jedes:r Einzelnen dient.

Fr. 07.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00078

Spürst du noch, was du brauchst? Weißt du, was du wirklich willst?

Deine eigenen Bedürfnisse besser erkennen – und erfüllen!

Mag. Jacob Klein
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 130,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
07.06.2024, 15:00 - 19:00
08.06.2024, 09:30 - 17:00
Kosten: € 130,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Hast du manchmal das Gefühl, fremdbestimmt zu sein? Mehr für andere und ihre Erwartungen zu leben als für dich selbst? Dass du und deine Bedürfnisse zu kurz kommen? Führst du dein eigenes Leben, mit DEINEN Wünschen und Träumen?

Tust du das, was du tust, weil es dir wichtig ist, oder gilt: ERST DIE ANDEREN – DANN ICH?

Weißt du überhaupt noch, was DU willst und brauchst?


Die eigenen Bedürfnisse zu erkennen ist die Voraussetzung, sich erfüllter zu fühlen. Aber oft wissen wir nicht mehr, was unsere eigenen Bedürfnisse sind.

Wir verlieren den Kontakt zu unseren Bedürfnissen und der Autopilot übernimmt das Ruder. Irgendwann merken wir: „Hey, mein Leben fühlt sich nicht gut an, so wie es ist. Ich habe alles. Wieso bin ich dann nicht glücklich?“

Die Workshop Themen:

       Was bräuchte ich jetzt, damit es mir besser geht?

       Unsere Gefühle und Wünsche klarer und richtiger nach außen kommunizieren.

       Aktive, bewusste Selbstfürsorge, und den Auto-Pilot-Modus durchbrechen.

       Toxische, behindernde Glaubenssätze aufdecken.

       Erkenntnisse und Strategien, um die eigenen Bedürfnisse besser wahrzunehmen und zu erfüllen.

Verwandele das „Ich sollte mich wirklich mal mehr um mich kümmern“ in ein

„Ich mach das jetzt!“

Mag. Klein verbindet in seiner bekannt humorvollen Weise Sinn und Unsinn und mischt ernste Themen mit viel Leichtigkeit, um alte Muster zu erschüttern. Und das alles mit Theorie und praktischen Übungen, die viel Spaß machen.

Sa. 08.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00103

"Green Sketching" – Pflanzen in Aquarell

Wasserpark Floridsdorf

Sandra Biskup
Bildung unterwegs
Kosten: € 49,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Ecke An der Oberen Alten Donau/Linke Nordbahngasse
Kosten: € 49,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wie lassen sich Landschaften und Pflanzen einfach und unkompliziert in Aquarell darstellen?

Wie viel Material ist wirklich nötig, um Beobachtungen unterwegs festzuhalten? Wie stellen Sie Ihren persönlichen Eindruck des Moments in Ihren Werken dar? Oftmals sind Ansichten im Grünen durch ihre Vielfalt, ihre Details und Tiefe auf den ersten Blick überfordernd. Doch um eine botanische Zeichnung interessant zu gestalten, müssen wir nicht jeden Grashalm zeigen. Die organischen Formen der Pflanzen in der freien Natur, im Park oder im Garten bieten eine herrliche Bandbreite an Inspiration. In diesem Workshop lernen wir, die unterschiedlichen Pflanzen, Bäume und Blumen locker zu skizzieren und mit einer eingeschränkten Palette an Aquarellfarben lebendig zu gestalten.

Dieser Workshop richtet sich an Anfänger:innen und Fortgeschrittene, die das Skizzieren mit Aquarellfarbe unterwegs in der Natur erlernen möchten.


Inhalt des Kurses: Skizziertechniken: auf der Suche nach dem richtigen Motiv | Kompositionsübungen: optimale Positionierung am Papier | Umgang mit Aquarellfarbe unterwegs | Farben mischen und Erstellen einer reduzierten Farbpalette | Fokus und Kontraste richtig setzen, Balancieren von Unschärfe und Details | Tipps und Tricks: Spritzen, Tupfen, Klecksen.

Die Materialliste wird bei der Anmeldung bekannt gegeben!

Sa. 08.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00104

Im Traktortempo zum Weinfrühling in Kammersdorf

Kellergasse als einzigartiges Kulturgut und als Blickfang der Dorfkrippe

Ilse Gritsch
Bildung unterwegs
Kosten: € 18,00 (Kirchenführung, Traktorfahrt zur Kellergasse und durch Weinberge, Begrüßungs-Achterl, Rundgang, DAC-Verkostung beim Presshaus, Nussbrot, Harmonikamusik)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt Taxi: 13.45 Uhr, Bahnhof Hollabrunn (bitte bei der Anmeldung bekanntgeben, ob Taxi benötigt) ca. 10,–/je nach Personenanzahl Bei Eigenanreise: Beginn beim Heurigen Bayer in Kammersdorf, 14.00 Uhr; Treffpunkt: Kirchenparkplatz Kammersdorf, unmittelbar neben Heurigen; Verpflegung beim Heurigen ist nicht inkludiert
Kosten: € 18,00 (Kirchenführung, Traktorfahrt zur Kellergasse und durch Weinberge, Begrüßungs-Achterl, Rundgang, DAC-Verkostung beim Presshaus, Nussbrot, Harmonikamusik)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Besichtigung der denkmalgeschützten Kirche St. Bartholomäus mit der naturgetreuen Dorfkrippe samt Kellergasse.

Danach Traktorfahrt in die ursprünglichen Kellergassen, wo wir den Geheimnissen dieser historischen Stätten auf der Spur sind. Im Fokus steht natürlich die „Weinviertler Kellerkultur“ – seit letztem Herbst immaterielles UNESCO Kulturerbe. (Musikalischer Ausklang beim Heurigen.) Sie werden staunen, welche besondere Geschichte hinter den bescheidenen Presshäusern der Kammersdorfer Kellergassen verborgen liegt. Bei der Entdeckungsreise durch die Kellergassen sind wir den Mythen dieses einmaligen Kulturgutes sehr nah. Von Presshaus zu Presshaus führt uns der heitere Rundgang zuerst durch die Moser-Trift und dann weiter die Wasserturm-Kellergasse hinauf. Dem Geheimnis auf der Spur, zieht es uns aber auch erdwärts in die Welt der Köllamauna – in die Kellerröhren. Und genau dort wird für uns die Wahrheit der rätselvollen Stätte sichtbar. Zu einem guten Achterl Kammersdorfer in der Hand gibt es launige Geschichten rund um Presshäuser, Kellerleben und Wein.

Spätestens bei der Einkehr beim Eitermoser-Keller – mit seiner beeindruckenden Aussicht – wird dieser Rundgang zu einem Schlüsselerlebnis für alle Sinne.

Di. 11.06.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-Y00068

Altwerden in der Bibel

Biblische Aussagen zu Altwerden und Altsein

Mag. Hanns Sauter
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Ein Streifzug durch das Alte und das Neue Testament zu den Schwerpunkten: Was ist - biblisch betrachtet - das Alter: Gnade oder Geschenk? Aufgabe oder Last? Was verbirgt sich hinter der „Weisheit des Alters“?
Was bedeuten die biblischen Aussagen zum Alter für uns?

Di. 11.06.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-A00024

Ideenschmiede – Theologie

Ing. Dipl.-Päd. Erwin Mayer, Mag. Claudia Umschaden, Mag.a Silvia Zamecnik, Mag. Josef Redl, Mag. Manfred Zeller
online
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Online-Kurs

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at


Eine Veranstaltung für Bildungswerkleiter:innen und Interessierte, die Bildungsangebote dieses Fachbereichs in ihre Pfarre/Gemeinde holen wollen.

Di. 11.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00079

Gemalt und Gesungen – Die Bibel in der Kunst

Maria

Dr. Gustav Danzinger
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 18,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 18,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Die Himmelskönigin, die Mondsichelmadonna, die neue Eva, die Mutter Gottes, die ohne Erbsünde Geborene, die geheimnisvolle Rose…diese Namen und viele mehr hat man dem galiläischen Mädchen gegeben, das einst Jesus gebar.

Maria in der Kunst – das ist ein so gut wie uferloses Thema! Die biblischen und außerbiblischen Texte und Traditionen zu und über Maria, die zu den Kunstwerken führten, sollen hier in folgenden Kapiteln dargestellt werden: Maria in den Evangelien | Marianische Interpretationen in der Bibel | Maria in den Apokryphen | Maria im Alltag | Wirkungsgeschichte: Symbole und Attribute | Die Schutzmantelmadonna

Ich lade Sie ein zu zwei interessanten Stunden mit einer guten Mischung an Vielfalt, großem Respekt vor dem Thema und Bereitschaft zu einer gewissen Entmystifizierung.

Mi. 12.06.2024  |  KBW Neunkirchen  |  B24-W00015

Sekten und Weltanschauungen

Herausforderungen der Sinnsuche

Mag. Robert Wurzrainer
2620 Neunkirchen, Kirchengasse 10, Pfarre Neunkirchen
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Menschen kommen in ihrer Lebenswelt und ihrer individuellen Sinnsuche mit den unterschiedlichsten religiösen und weltanschaulichen Angeboten in Kontakt. Was passiert jedoch, wenn diese Sehnsucht zu Abhängigkeit und/oder Radikalisierung führt?
Ausgehend von dieser Fragestellung liegt der Schwerpunkt des Vortrags auf der Auseinandersetzung mit den komplexen Hintergründen für den Anschluss an eine – möglicherweise konfliktträchtige – Gruppe. In diesem Zusammenhang werden auch Methoden für die Unterscheidung bei der Beurteilung der vielfältigen Angebote vermittelt.

Mi. 12.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00080

Die Kunst des Zuhörens

Der Schlüssel zur empathischen Verbindung

Martina Reiterer MBA
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Wann wurde Ihnen zuletzt wirklich zugehört? Wie geht es Ihnen, wenn Sie das Gefühl haben, Ihnen wird nicht aufmerksam zugehört? Sind Sie ein:e gute:r Zuhörer:in? Zuhören ist ein entscheidender Schlüssel für tiefe und bedeutungsvolle Verbindungen.

In unserer immer lauter werdenden Welt, in der so viele und schnelle Ablenkungen lauern, verlernen wir immer mehr, zuzuhören. Gute Zuhörer:innen beobachten die eigene Körpersprache, aber auch die des Gegenübers, registrieren das Flattern der Stimme oder spüren einen aggressiven Unterton. Gutes Zuhören bedeutet auch, alle Sinne auf Empfang zu stellen. Zuhören ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die auf Neugierde und Geduld basiert.

Gute Zuhörer:innen sind auch in der Lage, Stille auszuhalten, ihr zu lauschen und das Gegenüber nicht zu unterbrechen. Beim Zuhören geht es nicht nur um das Einfangen äußerer Stimmen, sondern auch das Lauschen der leisen, inneren Stimme. Unsere innere Stimme ist der Spiegel unserer Gedanken, Emotionen und tiefsten Überzeugungen. Unsere innere Stimme spricht leise, manchmal fast überhört, aber ihre Botschaften können von unschätzbarem Wert sein.

Mit offenen Ohren zuhören kann Herzen öffnen!

Die Teilnehmer:innen nehmen sich Zeit zum Zuhören. Sie schätzen das Gegenüber und lassen sie oder ihn zu Wort kommen. Im Gespräch begegnen wir der Welt des anderen. Sie achten dabei auf die Impulse Ihres eigenen Körpers und begegnen Ihrer inneren Stimme. Sie lernen ihre Aufmerksamkeit und Konzentration wieder punktgenau zu fokussieren.

Fr. 14.06.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00011

#Elternimpulse: Mentale Gesundheit von Eltern (vormittags)

Gemeinsam Kraft, Zuversicht, Mut und positive Energie tanken

Patricia Weiner, Mag. Barbara Grütze
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Nach einem Input zur mentalen Gesundheit von Eltern wollen wir in diesem stärkenden Workshop vor der Sommerpause gemeinsam Rückschau halten und Erfolge feiern.
Eventuelle Ziele für die Sommermonate können wir zusammen formulieren und nochmal gemeinsam Kraft, Zuversicht, Mut und positive Energie tanken.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Fr. 14.06.2024  |  #Elternimpulse  |  B24-E00012

#Elternimpulse: Mentale Gesundheit von Eltern (abends)

Gemeinsam Kraft, Zuversicht, Mut und positive Energie tanken

Patricia Weiner, Mag. Barbara Grütze
online
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Link zur Teilnahme wird nach Anmeldung und rechtzeitig vor Kursbeginn per Email versendet.
Online-Kurs
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Nach einem Input zur mentalen Gesundheit von Eltern wollen wir in diesem stärkenden Workshop vor der Sommerpause gemeinsam Rückschau halten und Erfolge feiern.
Eventuelle Ziele für die Sommermonate können wir zusammen formulieren und nochmal gemeinsam Kraft, Zuversicht, Mut und positive Energie tanken.
Infoartikel zu diesem Thema: #elternimpulse

Fr. 14.06.2024  |  KBW Göttliche Barmherzigkeit  |  B24-Y00033

Sommer mit dem Saitenklang-Duo

1100 Wien, Holbeingasse 8, Fortuna Seniorenzentrum - intern -
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Alois Hadwiger, +43 (676) 597 06 30, alois.hadwiger@icloud.com



Fr. 14.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00081

Das Finale des Schreibwettbewerbes: Lesung mit Musik

Sabine Tippow
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

An diesem Abend werden die besten Texte aus dem Schreibwettbewerb des Bildungszentrums zum Thema „Lebensbegleitendes Lernen“ präsentiert.

Es lesen die Autor:innen, die Musikuntermalung kommt live von der international erfolgreichen Flötistin und Komponistin Karin Leitner.

Als spannender Höhepunkt des Abends werden die drei Preisträger:innen des Schreibwettbewerbs bekanntgegeben.

Anschließend wollen wir gemeinsam bei einem kleinen Buffet plaudern und feiern.

Di. 18.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00112

Der Stephansdom bei Nacht

Ein unvergessliches Erlebnis

Klaus Brenner
Bildung unterwegs
Kosten: € 15,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Riesentor
Kosten: € 15,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Erleben Sie eine Reise durch verschiedenste Kulturepochen und zu verborgenen Orten, die Ihnen die kulturhistorische Bedeutung des Stephansdomes näherbringen.

Neben den Highlights des beeindruckenden Kirchenraumes und den mystischen Gängen der unterirdischen Begräbnisstätten wird Ihnen mit dem Aufstieg zum Dachboden, einem Gang durch die Regenrinne und dem Ausblick über die Dächer Wiens ein unvergessliches Erlebnis geboten. Der Stephansdom ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Österreichs.

Sie werden erkennen, dass die Architektur und die Kunstobjekte eine lebendige Geschichte von Jahrhunderten erzählen und die Liebe der Menschen zu Gott bezeugen.

Mi. 19.06.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00018

eltern.tisch Austauschtreffen Juni

Elisabeth Rechberger
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Anmelden bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at



Sa. 22.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00024

Quiltplauderei - Quilten und mehr...

... denn jedes kreative Handarbeiten macht glücklich!

1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 3,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 3,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Die Quiltplauderei ist ein für alle Personen offenes Treffen, bei dem wir nähen oder quilten, stricken, häkeln, sticken, plaudern und lachen. Wir treffen einander etwa einmal im Monat und wer Zeit findet, ist herzlich willkommen!

In einer offenen Gruppe plaudern wir und machen das, was unser liebstes Hobby ist: Handarbeiten.

Wir wissen schon längst, dass es uns guttut – aber inzwischen ist die positive Wirkung von Handarbeiten auch wissenschaftlich erwiesen! Patchwork trainiert das Gehirn, das vernetzte Denken wird gefördert. In Großbritannien finden seit 2012 Studien dazu statt, die sich intensiv mit dem kognitiven, emotionalen und sozialen Einfluss des Quiltens in Gruppen beschäftigt haben, und diese Wirkung erleben wir in unserer Gruppe bei gemeinsamem Plaudern, Lachen, Kaffee und Tee trinken. Wir berichten von Quilt-Ausstellungen, arbeiten an unseren Projekten und zeigen beim „Show and Tell“ her, was wir machen.

Interessiert, uns „über die Schulter zu sehen“ und dann auch kreativ zu werden? Dann herzlich willkommen! Langweilig wird es sicherlich nicht!

Do. 27.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00014

Sonnen-Seiten 24

Kreatives Schreiben am Faaker See

Sabine Spitzer-Prochazka MSc
Bildung unterwegs
Kosten: € 315,00 Hotelkosten: Halbpension pro Tag und Person, 138,– EZ, 120,– bei Doppelbelegung (2 getrennte Schlafzimmer) Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne den detaillierten Folder zu.
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
27.06.2024, 17:00 - 19:00
28.06.2024, 09:30 - 12:30
28.06.2024, 17:00 - 19:00
29.06.2024, 09:30 - 12:30
29.06.2024, 17:00 - 19:00
30.06.2024, 09:30 - 12:30
30.06.2024, 17:00 - 19:00
01.07.2024, 09:30 - 12:30
Ort: Hoteldorf Schönleitn, Dorfstraße 26, 9582 Oberaichwald in Kärnten, www.schoenleitn.at
Kosten: € 315,00 Hotelkosten: Halbpension pro Tag und Person, 138,– EZ, 120,– bei Doppelbelegung (2 getrennte Schlafzimmer) Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne den detaillierten Folder zu.
Anmeldung bis spätestens 02.06.2024 bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Die Schreibreise 2024 führt uns wieder in die Kärntner Berg- und Seenlandschaft.

In dieser wunderschönen, inspirierenden Umgebung tauchen wir tief in Erinnerungen und Szenen des eigenen Lebens ein und lassen, angeregt durch vielfältige, kreative Impulse, daraus Geschichten entstehen. Wer mag, liest vor und teilt die entstandenen Texte in wertschätzender Atmosphäre mit der aufmerksamen Gruppe.

Wir treffen einander jeden Vormittag und Abend zum gemeinsamen Schreiben, darüber hinaus bleibt noch genügend freie Zeit zum Entspannen im hoteleigenen Wellness- und Spa-Bereich, zum Wandern und Mountainbiken in den umliegenden Wäldern der Alpe-Adria-Region, zum Schwimmen im nahen Faaker oder Aichwaldsee ... Die Freizeitmöglichkeiten sind schier unerschöpflich.

Um mitzuschreiben sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Schlagen wir gemeinsam die Sonnen-Seiten des Lebens auf!

Sa. 29.06.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00105

Grätzlspaziergang

Der Randbereich von Leopoldau

Mag. Gerhard Jordan
Bildung unterwegs
Kosten: € 12,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Treffpunkt: Donaufelder Straße 175/Ecke Josef-Baumann-Gasse (Station der Straßenbahnlinie 26), 1210 Wien. Endpunkt: Leopoldauer Straße bei Nr. 147 (Bushaltestelle „Edelsteingasse“)
Kosten: € 12,00

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Leopoldau ist der flächenmäßig zweitgrößte Bezirksteil Floridsdorfs.

Er reicht weit über den alten Ortskern hinaus. An der Grenze zur Katastralgemeinde Donaufeld finden sich Siedlungen aus der Zwischenkriegszeit ebenso wie Wohnanlagen aus den letzten 50 Jahren – ja sogar ein ganz neuer Stadtteil. Westlich der Veterinärmedizinischen Universität, gleich hinter dem originellen „Schicht-Schlösschen“, entstanden Neubauten an der Stelle einer Fabrik. Im Bereich des Satzingerwegs und der querenden Angyalföldstraße lösen Einfamilienhaus-Siedlungen und Kleingärten einander ab.

Die Töllergasse hat sich rund um die Pfarrkirche Herz Jesu zuletzt verändert, in der Leopoldauer Straße 81 ist mit den sogenannten „Unfall-Häusern“ ein Vorläufer des sozialen Wohnbaus zu finden, und an die im Bereich der Steinheilgasse befindliche Siedlung angrenzend entstand schließlich ab 2018 auf den „Siemensäckern“ ein neues Stadtentwicklungsgebiet, das sich „Wohnquartier Am Park“ nennt.

So. 25.08.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00106

Des Meeres und des Lebens Wellen

Biografisches Schreiben in Grado

Susanne Hölzl MA
Bildung unterwegs
Kosten: € 315,00 Seminarkosten: 315,–, 295,– für LebensMutig-Absolvent:innen, Trainer:innen und Referent:innen des Katholischen Bildungswerkes Wien Hotelkosten: ÜF 72,– pro Person und Nacht Storno: bis zum Anmeldeschluss kostenfrei möglich, danach 50% der Seminarkosten und das Hotelstorno, eine Woche vor Beginn, bzw. bei Nichtabmeldung werden die gesamten Kurs- und Hotelkosten verrechnet
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
25.08.2024, 17:00 - 21:00
26.08.2024, 09:00 - 17:00
27.08.2024, 09:00 - 17:00
28.08.2024, 09:00 - 17:00
29.08.2024, 09:00 - 12:00
Ort: Hotel Villa Rosa, Via Carducci 12, 34073 Grado Ihr Aufenthalt: Mit der Anmeldung ist für Sie automatisch ein Einzelzimmer für die gesamte Kurszeit reserviert. Sollten Sie früher anreisen oder länger bleiben wollen, bitten wir Sie, das mit dem Hotel selbst auszumachen.
Kosten: € 315,00 Seminarkosten: 315,–, 295,– für LebensMutig-Absolvent:innen, Trainer:innen und Referent:innen des Katholischen Bildungswerkes Wien Hotelkosten: ÜF 72,– pro Person und Nacht Storno: bis zum Anmeldeschluss kostenfrei möglich, danach 50% der Seminarkosten und das Hotelstorno, eine Woche vor Beginn, bzw. bei Nichtabmeldung werden die gesamten Kurs- und Hotelkosten verrechnet
Anmeldung bis spätestens 22.07.2024 bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Immer wieder Grado. Sonne. Sand. Meer. Genuss pur … und Schreiben …

Schreiben ist Abenteuer auf Papier. Aus Buchstaben werden Wörter. Aus Wörtern Sätze. Aus Sätzen Geschichten. Geschichten, die in uns schlummern. Geschichten, die uns ausmachen. Geschichten, die erzählt werden wollen. Geschichten, die noch kommen. Ausgestattet mit Stift & Papier werden innere Bilder sichtbar. Wir kleiden sie in Worte, geben manchen Begebenheiten neue Wendungen, bringen neue Ideen auf Papier. Wir lernen Techniken aus dem Kreativen Schreiben und der Biografiearbeit kennen, wie die Momente des Lebens auf achtsame und spannende Weise festgehalten werden können.

Alleine, zu zweit, in der Gruppe, im Hotel, am Strand, im Park, … werden wir reden, schreiben, vorlesen, zuhören, staunen, lachen, …

Mi. 04.09.2024  |  LIMA - Katholisches Bildungswerk  |  B24-DH0001

LIMA - Gaweinstal

Trainingsgruppe 14-tägig

Alois Brückl
2191 Gaweinstal, Withalmstraße 8, Pfarrgwölb Gaweinstal
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
04.09.2024, 15:00 - 16:45
18.09.2024, 15:00 - 16:45
02.10.2024, 15:00 - 16:45
16.10.2024, 15:00 - 16:45
30.10.2024, 15:00 - 16:45
13.11.2024, 15:00 - 16:45
27.11.2024, 15:00 - 16:45
11.12.2024, 15:00 - 16:45

Anmelden bei Alois Brückl, +43 (699) 106 47 568, a.brueckl@gmx.net

LIMA - ein Trainingsprogramm, das den ganzen Menschen im Blick hat

Die Trainings beinhalten folgende Bereiche:

Gedächtnistraining ... fördert die kognitiven Leistungen durch Übungen für Konzentration, Aufmerksamkeit und das Training von Mnemotechniken.

Bewegungsübungen ... aktivieren den ganzen Körper. Mit Schwung und Spaß trainieren Sie Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer.

Lebens- und Alltagsthemen ... regen zu Diskussionen in der Gruppe an. Sie beschäftigen sich mit Hobbies, neuen Medien, Ernährung, Reisen, je nach Interesse in der Trainingsgruppe.

Sinn- und Glaubensfragen ... dürfen im geschützen Raum der LIMA Gruppe ebenfalls Platz haben. Ausgesprochene und unausgesprochene Zweifel und Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte, Fragen des Älterwerdens können mit Gleichgesinnten besprochen werden.


Die Trainingsgruppen finden (meistens) 10 mal in wöchentlichem Abstand statt.

Die Schnupperstunden sind kostenlos. Eine Trainingseinheit (1½–2 Stunden) kostet ca. 8,– abhängig von der Teilnehmer:innenanzahl. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Weitere Infomationen zu LIMA und Trainingsgruppen finden SIe hier.

LIMA – Lebensqualität im Alter ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerkes Wien.

Do. 12.09.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00054

Mit Artikulation in der Sprache alle erreichen

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 10.09.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Je deutlicher wir sprechen, desto besser werden wir gehört. Wir bereiten dem Publikum damit einen zusätzlichen Wohlgenuss.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Fr. 13.09.2024  |  Bildungszentrum Floridsdorf  |  B24-V00107

Lehrgang: Die Kraft der Achtsamkeit

Lebendig sein statt funktionieren

Dipl.-Päd. Michaela Stauder MA BA, Dipl.-Päd.in Monika Hupfer
1210 Wien, Zaunscherbgasse 4, Bildungszentrum Floridsdorf
Kosten: € 980,00 (es ist möglich, in 2 Teilbeträgen zu zahlen)
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
13.09.2024, 14:30 - 20:00
14.09.2024, 09:00 - 18:00
27.09.2024, 14:30 - 20:00
28.09.2024, 09:00 - 18:00
18.10.2024, 14:30 - 20:00
19.10.2024, 09:00 - 18:00
15.11.2024, 14:30 - 20:00
16.11.2024, 09:00 - 18:00
13.12.2024, 14:30 - 20:00
14.12.2024, 09:00 - 18:00
17.01.2025, 14:30 - 20:00
18.01.2025, 09:00 - 18:00
Kosten: € 980,00 (es ist möglich, in 2 Teilbeträgen zu zahlen)

Anmelden bei Bildungszentrum Floridsdorf, 01/51 552-5108, bildungszentrum@bildungswerk.at

Bewusst und intensiv zu leben ist die Sehnsucht jedes Menschen. Die Achtsamkeitspraxis kann uns dabei helfen, das eigene Leben erfüllender zu gestalten.

Durch die Kultivierung von Achtsamkeit lernen Sie, im gegenwärtigen Moment anzukommen und diesen in wacher Aufmerksamkeit zu erleben. Eine große Hilfe dabei ist der Körper, die Sinne, sowie der eigene Atem. In der Wahrnehmung des eigenen Körpers und im Fokus auf die Sinneswahrnehmung lernen Sie, ganz in der Gegenwart anzukommen und sich von kreisenden Gedankenspiralen zu lösen. Daraus können Sie Kraft schöpfen für Ihre vielfältigen Aufgaben im Alltag und lernen auch diese im Modus des Gewahrseins auszuführen.

Der Lehrgang befähigt Sie dazu, die Achtsamkeitspraxis in Ihrem Tätigkeitsfeld umzusetzen. In Ihrer Abschlussarbeit erarbeiten Sie ein Konzept für eine Achtsamkeitseinheit. Am letzten Kurswochenende werden die Projekte präsentiert und gemeinsam durchgeführt.

Inhalte: formelle und informelle Achtsamkeitspraxis | westliche und östliche Wege der Achtsamkeit | Reflexion der eigenen Lebenssituation | ganzheitliche Gesundheitsförderung | Achtsamkeit mit Kindern

Methoden: meditative Übungen im Gehen, Sitzen und Liegen | Achtsamkeitsübungen mit allen Sinnen | Qi Gong in Ruhe und Bewegung | Innehalten und sich selbst wahrnehmen | Tagebucharbeit und Literaturstudium

Info- und Einführungsabend

Einführungsabend: Mittwoch, 15. Mai 2024, 18.30 bis 20.30 Uhr

Modul 1: Einführungswochenende

Termin: 13. und 14. Sept. 2024

Modul 2: Achtsamkeit und Spiritualität

Termin: 27. und 28. Sept. 2024

Modul 3: Achtsamkeit und Gesundheit

Termin: 18. und 19. Okt. 2024

Modul 4: Achtsamkeit mit Kindern

Termin: 15. und 16. Nov. 2024

Modul 5: Vertiefungswochenende in Stille

Termin: 13. und 14. Dez. 2024

Modul 6: Abschlusswochenende

Termin: 17. und 18. Jan. 2025

Bei Interesse senden wir gerne einen ausführlichen Infofolder zu!

So. 06.10.2024  |  KAV-Ö  |  B24-B00015

Studienreise Albanien

Friederike Raderer
Bildung unterwegs
Kosten: € 1950,00 Einzelzimmerzuschlag € 340.-
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kurstage:
06.10.2024, - 23:59
07.10.2024, - 23:59
08.10.2024, - 23:59
09.10.2024, - 23:59
10.10.2024, - 23:59
11.10.2024, - 23:59
12.10.2024, - 23:59
13.10.2024, - 23:59
14.10.2024, - 23:59
15.10.2024, - 23:59
16.10.2024, - 23:59
Kosten: € 1950,00 Einzelzimmerzuschlag € 340.-

Anmelden bei Petr Slouk, +43 676 5135647, p.slouk@edw.or.at

Auf unserer Rundreise erleben wir ein Land der Kontraste - pulsierende junge Städte, uralte Bergsiedlungen und altertümliche Dörfer. Wir begegnen Vertretern und Vertreterinnen der Zivilgesellschaft, von NGOs und Universitäten sowie der Religionen.
Nähere Informationen und Anmeldung hier: https://www.kavoe.at/kavoe-studienreise-albanien/

Di. 08.10.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-Y00084

Palmöl - Billiges Fett in aller Munde

Olivia Tischler
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Was ist Palmöl? Wo begegnet es uns in unserem Alltag? Wofür wollen wir unsere landwirtschaftlichen Flächen nutzen? Wie können wir als Bürger:innen aktiv werden und zu einer fairen und zukunftsfähigen Welternährung beitragen?

Palmöl ist nicht nur in jedem zweiten Produkt im Supermarkt oder in Biosprit enthalten, sondern versteckt sich auch hinter diversen chemischen Bezeichnungen in Pflege- und Waschprodukten. Die katastrophalen ökologischen und sozialen Auswirkungen der Palmölgewinnung, wie die Zerstörung des Regenwalds und menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, sind den Konsument:innen jedoch meist nicht bewusst.

Diese komplexen sozialen und ökologischen Problemfelder in den Anbauländern werden im Südwind-Workshop durch anschauliches Material und interaktive Stationen verständlich. Als Alternative zu Palmöl können Do-it-yourself Rezepte vorgestellt bzw. gemeinsam ausprobiert werden. Durch die Auseinandersetzung mit diesen Themen reflektieren die Teilnehmenden auch ihre persönliche Lebenswelt und lernen Handlungsmöglichkeiten auf persönlicher und struktureller Ebene kennen.

Mi. 09.10.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-B00016

Menschsein heißt Sinn finden (V. Frankl)

Wie kann das gelingen in so schwierigen Zeiten, sind wir denn nun alle traumatisiert?

Mag.a Barbara Koller
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 24,00 inkl. Skriptum und Skills
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 24,00 inkl. Skriptum und Skills
Anmeldung bis spätestens 02.10.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Was genau ist Trauma? Was ist hilfreich bei der Gesprächsführung mit Menschen, mit schweren Schicksalen (dos and don´ts)? Wie kann ich dabei gut für meine eigene Psychohygiene sorgen? Wie kann ich Sinn finden im Unaushaltbaren?
Diese und weitere Fragen thematisieren wir an diesem Abend, angereichert mit Fallbeispielen aus Ihrer ehrenamtlichen oder beruflichen Arbeit. Ebenso können Sie konkrete Übungen erlernen, um sich selbst besser abgrenzen zu können.
Infoartikel zu diesem Thema: Schwere Schicksale

Do. 17.10.2024  |  KBW Wiener Neudorf PV Am Mödlingbach  |  B24-W00010

Fake News und Verschwörungstheorien

Mag. Robert Wurzrainer
2351 Wiener Neudorf, Wiener Straße 15, Pfarre Wiener Neudorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Im gesellschaftlichen Diskurs sind „alternative Fakten“ bzw. Fake News sowie Verschwörungserzählungen ein relevantes und einflussreiches Phänomen.

Die grundsätzliche Frage nach der Wahrheit und ihrer Begründung spielt dabei eine ebenso große Rolle wie die Suche nach seriösen und vertrauenswürdigen Informationsquellen sowie dem Erkennen von Falschinformationen.

Nach einer begrifflichen Annäherung wird in diesem Vortrag unter anderem der Frage nachgegangen, welche Funktionen Fake News und Verschwörungstheorien für Menschen haben können und wie man mit Personen umgehen kann, die entsprechende Informationen verbreiten.

Do. 17.10.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00055

Welche Stimmfrequenz gehört zu dir?

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 15.10.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Manchmal reden wir zu hoch, manchmal zu tief. Beides belastet unsere Stimme. Hier untersuchen wir unseren perfekten Stimmsitz um unsere Stimme zu schonen und vollständig zu entfalten.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Do. 17.10.2024  |  KBW Gaweinstal PV An der Brünnerstraße Mitte  |  B24-X00050

Getanzter Segen - ein Herbst voller Dankbarkeit und Tanz

Andrea Löw
2191 Gaweinstal, Kirchenplatz 1, Pfarre Gaweinstal
Kosten: € 17,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 17,00

PFARRGWÖLB- Eingang Withalmstraße


Do. 14.11.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00056

Ihr Auftritt als Vorleser(in)

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 12.11.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Hier fließen alle Erfahrungen zusammen: Verbalsprache, Körpersprache und Interpretation. Alle Bestandteile einer gelungenen Vorlesung.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Mo. 18.11.2024  |  KBW Hetzendorf  |  B24-Y00083

Die Gleichnisse Jesu - neu verstanden

Spannende Einsichten aus der Forschung

Mag. Oliver Achilles
1120 Wien, Marschallplatz 6, Pfarre Hetzendorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Die Gleichnisse Jesu sind einprägsam und großartig erzählt. Ihre Bedeutung scheint bekannt und gesichert zu sein. Doch ein genauerer Blick mit Hilfe der Bibelwissenschaft verhilft zu überraschenden und neuen Deutungen.

Der Vortrag untersucht gemeinsam mit den Zuhörenden beispielhaft folgende Gleichnisse:


+ das Gleichnis vom Senfkorn (Mk 4,30-32)

+ das Gleichnis von den klugen und den törichten Jungfrauen (Mt 25,1-13)

+ das Gleichnis vom anvertrauten Geld (Mt 25,14-30/Lk 19,11-27)


Es lohnt sich, genau auf die überlieferten Worte Jesu hinzuhören.

Sie werden im Stande sein, nach dieser Einheit Gleichnisse Jesu besser zu verstehen - und hoffentlich Lust bekommen, in diesem Bereich weitere Entdeckungen zu machen. Honorar min. 100,-

Do. 21.11.2024  |  KBW Wiener Neudorf PV Am Mödlingbach  |  B24-W00019

Griechenland ganz klassisch

…das Land der Griechen mit der Seele suchend…

Rudolf Tovarek
2351 Wiener Neudorf, Wiener Straße 15, Pfarre Wiener Neudorf
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Das Antike Griechenland in einem Bericht auch nur ansatzweise würdig darzustellen ist unmöglich, daher konzentrieren wir uns auf die Akropolis, die Meteoraklöster und den Schlachtenort an den Thermopylen. Weiter geht’s zum berühmtesten Orakel des antiken Griechenlands, dann wird’s olympisch. Schließlich führt unser Weg nach Epidaurus, Mykene und über die Brücke am Isthmus von Korinth nach Kap Soúnion.


Do. 12.12.2024  |  Katholisches Bildungswerk Wien  |  B24-E00057

Die schönsten Weihnachtstexte lesen

Felix Kurmayer
1010 Wien, Stephansplatz 3/2, EB - Seminarraum
Kosten: € 25,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 25,00
Anmeldung bis spätestens 10.12.2024 bei Katholisches Bildungswerk Wienanmeldung@bildungswerk.at

Bereiten wir uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest vor, indem wir ausgesuchte Texte dafür erarbeiten.

Direkt neben dem Stephansdom, im Seminarraum vom 280 Jahre alten Curhaus, bieten wir exklusiv mit Felix Kurmayer dreistündige Workshops für alle an,

Der dreistündige Workshop ist für alle geeignet, die sich intensiv mit gelungener Kommunikation auseinandersetzen wollen.

Do. 12.12.2024  |  KBW Gaweinstal PV An der Brünnerstraße Mitte  |  B24-X00051

Getanzte Weihnachtszeit

Andrea Löw
2191 Gaweinstal, Withalmstraße 8, Pfarrgwölb Gaweinstal
Kosten: € 20,00
Mo. 26.02.2024, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: € 20,00

Anmelden bei Brigitta Kalina, +43 (650) 223 08 20, b.kalina@aon.at

Die Schätze der Jahreszeiten tanzen

Tanzend ein Licht in sich entzünden und mit leuchtendem Herzen inmitten des Weihnachtswunders ankommen!

Lichtertänze, Weihnachtslieder und -tänze, stimmungsvolle Texte

Keine Vorkenntnisse nötig
  • © Bildungwerk 2024